Index · Artikel · Zyprexa (Olanzapin) Nebenwirkungen

Zyprexa (Olanzapin) Nebenwirkungen

2012-03-08 12
   
Advertisement
résuméZyprexa (Olanzapin) wird verwendet, um Schizophrenie und akute manische Episoden bei bipolaren Störungen zu behandeln. Es wird als ein atypisches Antipsychotikum eingestuft. Wie Zyprexa Works Zyprexa funktioniert, indem die Neurotransmitter Dopamin u
Advertisement

Zyprexa (Olanzapin) Nebenwirkungen

Zyprexa (Olanzapin) wird verwendet, um Schizophrenie und akute manische Episoden bei bipolaren Störungen zu behandeln. Es wird als ein atypisches Antipsychotikum eingestuft.

Wie Zyprexa Works

Zyprexa funktioniert, indem die Neurotransmitter Dopamin und Serotonin-Ausgleich. Dies hilft, die Stimmung, Verhalten und Denken zu verbessern.

Häufige Nebenwirkungen von Zyprexa

Fragen Sie Ihren Arzt, wenn eine der folgenden häufigen Nebenwirkungen andauern oder als störend empfunden werden:

  • Verstopfung
  • Schwindel
  • Schwindel oder Ohnmacht, als plötzlich aus einer liegenden oder sitzenden Position aufstehen
  • Schläfrigkeit
  • Trockener Mund
  • Kopfschmerzen
  • Laufende Nase
  • Sichtprobleme
  • Schwäche
  • Gewichtszunahme

Weniger häufige Nebenwirkungen von Zyprexa

Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn einer der folgenden Punkte weniger häufige Nebenwirkungen andauern oder als störend empfunden werden:

  • Bauchschmerzen
  • Das Bewusstsein für Herzschlag
  • Abnahme der sexuellen Lust
  • Doppeltsehen
  • Schneller Herzschlag
  • Appetitsteigerung
  • vermehrter Husten
  • Erhöhte Empfindlichkeit der Haut gegenüber Sonnenlicht
  • Gelenkschmerzen
  • Niedriger Blutdruck
  • Übelkeit
  • Halsentzündung
  • Gestotter
  • Durst
  • Dichtigkeits von Muskeln
  • Ärger Urin Kontrolle
  • Schlafstörungen
  • Vomiting
  • Wasser im Munde
  • Gewichtsverlust

Schwerwiegende Nebenwirkungen von Zyprexa

Wenn Sie irgendwelche dieser ernsten Nebenwirkungen auftreten, informieren Sie immer Ihren Arzt.

Häufiger:

  • Agitation
  • Verhaltensprobleme
  • Schwierigkeiten beim Sprechen oder Schlucken
  • Ruhelosigkeit oder zu halten, müssen sich bewegenden
  • Stiffness der Arme oder Beine
  • Zitternd oder Schütteln der Hände und Finger

Seltener:

  • Brustschmerzen
  • Fieber
  • Grippeähnliche Symptome
  • Die Unfähigkeit, die Augen zu bewegen
  • Schmatzen oder Kräuseln
  • Stimmung oder psychische Veränderungen, wie Wut, Angst, Schwindel, Gedächtnisverlust, oder Nervosität
  • Muskelkrämpfe von Gesicht, Hals und Rücken
  • Puffing von Wangen
  • Schnelle oder wurmartigen Bewegungen der Zunge
  • Anschwellen der Füße oder Knöchel
  • Zuckbewegungen
  • Unkontrollierte Kaubewegungen
  • Unkontrollierte Bewegungen der Arme und Beine

Selten:

  • Änderungen in der Menstruationsperiode
  • Verwechslung
  • Psychische oder körperliche Trägheit
  • Hautausschlag
  • Anschwellen des Gesichts
  • Trouble in Atem

Andere Nebenwirkungen, die nicht oben aufgeführt sind, können auch bei einigen Patienten auftreten. Wenn Sie andere Effekte, die Sie mit Ihrem Arzt.

Weitere Sicherheitshinweise für Zyprexa

Es gibt einige andere Vorsichtsmaßnahmen, die Sie beachten sollten, wenn Sie einnehmen oder vorhaben Zyprexa zu nehmen. Achten Sie darauf, mit Ihrem Arzt über eine der folgenden Bedingungen zu sprechen, die gelten:

  • Eine Familiengeschichte von Herzkrankheiten oder Diabetes
  • Wenn Sie schwanger sind, planen, schwanger zu werden oder stillen
  • Medikamente, die Sie zuvor für Ihre Störung verwendet haben und wie sie sich auf Sie ausgewirkt, einschließlich Nebenwirkungen
  • Andere Krankheiten oder medizinische Probleme, die Sie haben
  • Alle anderen Medikamente, die Sie einnehmen, einschließlich over-the-counter Medikamente wie Ibuprofen oder Paracetamol, Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel
  • Ob Sie jemals Symptome von Spätdyskinesien, Gewichtszunahme, Muskelsteifheit oder Schütteln als Ergebnis Ihrer Medikamente hatten

Symptome einer manischen Episode

Zyprexa wird verwendet, Stimmung Episoden bei bipolaren Störungen zu helfen ausgleichen, insbesondere manischen Episoden. Die Symptome der Manie sind:

  • Nicht benötigen so viel Schlaf
  • Das Gefühl abgelenkt
  • Rasende Gedanken
  • Im Gespräch viel mehr als üblich
  • Fühlen extrem selbstbewusst und selbst wichtig
  • Fühlen bewegt und / oder sich in äußerst zielorientiertes Verhalten
  • Das Engagement in riskanten Verhaltensweisen wie Glücksspiel, Shopping-Touren oder ungeschützten Sex mit Fremden

Um als manische Episode klassifiziert werden, drei oder mehr der oben genannten Symptome müssen vorhanden sein, und sie müssen entweder schwer genug sein, um deutlich Ihre Arbeit, Schule und / oder sozialen Aktivitäten und Beziehungen zu anderen beeinträchtigen; Krankenhausaufenthalt erfordern; oder verursachen Psychose.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated