Index · Artikel · Wie viel können wir Schuld auf die globale Erwärmung?

Wie viel können wir Schuld auf die globale Erwärmung?

2011-11-20 8
   
Advertisement
résuméSind Hurrikane mit dem Klimawandel? In der Zeit nach dem Hurrikan Katrina im Jahr 2005 tobte eine heftige Debatte darüber, ob es sich um eine "normale" Naturkatastrophe oder eine Folge der globalen Erwärmung. Al Gore dargestellt die Verwüstung v
Advertisement

Wie viel können wir Schuld auf die globale Erwärmung?

Sind Hurrikane mit dem Klimawandel?

In der Zeit nach dem Hurrikan Katrina im Jahr 2005 tobte eine heftige Debatte darüber, ob es sich um eine "normale" Naturkatastrophe oder eine Folge der globalen Erwärmung. Al Gore dargestellt die Verwüstung von New Orleans in seinem Film Eine unbequeme Wahrheit und verknüpft es mit dem Klimawandel. Ich wurde während einem Fall vor dem High Court in London herausfordernd eine britische Regierung Entscheidung zu verteilen, den Film an Schulen beteiligt. Ich wurde gebeten, der Film, der von Experten schriftlichen Nachweis über den Umfang zur Verfügung zu stellen zur Zeit wissenschaftliche Verständnis korrekt dargestellt.

Ich mochte den Film und dachte, dass Gores Darstellung der Ursachen und möglichen Auswirkungen des Klimawandels im Großen und Ganzen genau war. Da das Intergovernmental Panel on Climate Change in seiner jüngsten Untersuchung hat ergeben, berichten: "Erwärmung des Klimasystems eindeutig ist, wie jetzt von Beobachtungen Anstieg der mittleren globalen Luft- und Meerestemperaturen, das weit verbreitete Abschmelzen von Schnee und Eis offensichtlich ist, und die weltweit steigenden durchschnittliche Meeresspiegel. " Und als Daten weiter anhäufen, bekommt die Beweise immer stärker, dass vom Menschen verursachten Emissionen von Treibhausgasen die Hauptursache für die beobachtete Erwärmung im letzten Jahrhundert sind.

Aber Hurrikane sind schwierig. Klimamodelle sagen voraus, dass sie intensiver werden wird. Zugleich erhebliche Unsicherheit bleibt. Wir haben nur etwa 40 Jahre zuverlässige Beobachtungs Aufzeichnungen, die eine klare Bestimmung ihrer Variabilität ausschließt. Da die verschiedenen Aspekte des Klimawandels wirken könnten zu erhöhen oder die Hurrikanaktivität verringern, auch wenn sie Katrina kann auf die globale Erwärmung zurückgeführt werden, ist eine Herausforderung von Schwierigkeiten zu kämpfen.

Es ist nicht verwunderlich, dass in der Zeit nach Katrina viele Wissenschaftler definitive Aussagen über ihre Verbindungen mit dem Klimawandel zu machen, nur ungern. Das gleiche hat nach vielen anderen extremen Wetterereignisse wie Überschwemmungen und Dürren passiert ist. Wenn sie gedrückt, sagen Wissenschaftler oft, dass Fälle von extremen Wetter mit den erwarteten Auswirkungen des Klimawandels in Einklang stehen. Aber solche Aussagen sind problematisch. Sie können zu implizieren, falsch interpretiert werden, dass jede extreme Flut oder Dürre auf den Klimawandel zurückzuführen ist, wenn dies offensichtlich nicht der Fall. Und wenn Ereignisse auftreten, dass der Klimawandel weniger wahrscheinlich machen könnte, wie der Rekordkälteeinbruch in Großbritannien im Dezember letzten Jahres, es folgt nicht, dass Klimaprognosen sind widersprüchlich oder falsch.

Eine klarere Denkweise über Wetter und Klima ist es, die Chancen zu berücksichtigen. Nach der europäischen Hitzewelle 2003 arbeitete ich mit Myles Allen und Dáithí Stein von der University of Oxford zu zeigen , dass der Einfluss des Menschen hatte sehr wahrscheinlich mehr als die Wahrscheinlichkeit einer solchen extremen Temperaturen verdoppelt. Seitdem konnte das Konzept, dass der Einfluss des Menschen haben "geladen, um die Würfel" zu Gunsten oder gegen das Auftreten einer bestimmten Hitzewelle, Überschwemmung oder Dürre hat weit von den Wissenschaftlern akzeptiert werden und scheint eine relativ einfache Botschaft an die Öffentlichkeit zu kommunizieren . Aber dies bedeutet nicht, dass wir noch in der Lage sind, um zuverlässig die geänderten Quoten aller extremen Wetterereignissen zu quantifizieren.

Was wir brauchen, ist eine Zuschreibung System regelmäßig wie die Wettervorhersage betrieben und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Sein Zweck wäre eine schnelle und verbindliche Einschätzungen der Verbindungen zu liefern, falls vorhanden, zwischen den letzten extremen Wetterereignissen und vom Menschen verursachten Klimawandel.

Im Falle von, sagen wir, eine schwere Flut, würde das System Schätzungen zum Ausmaß bieten, zu dem das Ereignis mehr oder weniger wahrscheinlich durch den Menschen verursachten Klimawandel gemacht. Es wäre auch zu berücksichtigen, alternative natürliche Erklärungen wie die El Niño Southern Oscillation, einer groß angelegten Klimamuster im tropischen Pazifik, das Wetter weltweit betrifft.

Wir erwarten, dass ein solcher Dienst von großem Interesse für jedermann sein würde, der will wissen, ob ein bestimmtes Ereignis auf den Klimawandel zurückgeführt werden könnten, von Politikern und Journalisten, um Hausbesitzer und Versicherungen.

Sind wir in der Lage zu liefern? Namensnennung ist schwierig, und es wird wichtig sein, nicht die Glaubwürdigkeit eines Systems durch vorzeitig zuschreibt Ereignisse zu untergraben. Allerdings hat sich die Klimawissenschaft zu weit fortgeschritten, dass es möglich ist, einige Arten von Wetterereignis zu bewerten. Zum Beispiel war die europäische Hitzewelle 2003 in Einklang mit einem erhöhten Risiko von extremen Wetter durch den Klimawandel verursacht, während die Kälte US Temperaturen von 2008 waren nicht-stattdessen auf die La Niña-Phase des El-Niño verbunden ist.

Für andere Ereignisse wie Hurrikan Katrina und verheerenden im vergangenen Jahr die Überschwemmungen in Pakistan und Moskau Hitzewelle, bleibt die Ursache unklar. Aber die Entwicklung einer Zuschreibung System sollte durch eine kontinuierliche Konfrontation mit der realen Welt Beispiele für extreme Wetter weitere Verbesserungen in den Prognosemodellen fahren helfen.

Wir an der Met Office-der nationalen Wetter britischen Service-sind sehr daran interessiert, diese Idee voranzubringen, und haben gemeinsam eine internationale Zusammenarbeit setzen begonnen von Wissenschaftlern die Namensnennung von klimarelevanten Ereignisse Initiative oder ACE kurz genannt. Unser Ziel ist es zu verstehen, wenn wir zuverlässig die Chancen bestimmter Arten von extremen Wetterereignissen und erforderlich, für die Arten von Veranstaltungen weitere Verbesserungen abschätzen können. Wir hoffen, dass ein Prototyp Zuschreibung System bis zu haben und in zwei Jahren läuft.

Sollte ein weiterer Hurrikan der Kategorie 5 make Anlandungsstelle auf dem US-Festland, wird seine Zuschreibung hart. Aber wissenschaftliche Verständnis entwickelt sich die ganze Zeit. Wurden eine Zuschreibung-System etabliert und seine Stärken und Schwächen gut verstanden, eine Zukunft Richter, Journalist oder Anwohner, daran interessiert, wer-oder, in der Tat, was zu tadeln, würde wissen, wohin sie gehen.

.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated