Index · Artikel · Wie sieht Bullying Wie im Kindergarten und frühen Sorten?

Wie sieht Bullying Wie im Kindergarten und frühen Sorten?

2013-05-07 2
   
Advertisement
résuméViele Eltern können nicht erkennen, dass Mobbing so früh wie Vorschule oder Kindergarten passieren kann. Bullying bei kleinen Kindern ist in gewisser Weise ähnlich wie bei älteren Kindern Mobbing, aber es ist unverkennbar, auch. Und während in der Vo
Advertisement

Wie sieht Bullying Wie im Kindergarten und frühen Sorten?

Viele Eltern können nicht erkennen, dass Mobbing so früh wie Vorschule oder Kindergarten passieren kann. Bullying bei kleinen Kindern ist in gewisser Weise ähnlich wie bei älteren Kindern Mobbing, aber es ist unverkennbar, auch. Und während in der Vorschule Mobbing, Kindergarten oder frühen Sorten ist nicht so verbreitet wie in den oberen Klassen der Grundschule, Mittelschule Mobbing und High School, es kann und wird passieren.

Kinder können sich auf jeden Fall auf einen Zeitpunkt oder ein anderes aggressiv zueinander verhalten, aber Mobbing ist eine besondere Art von Aggression.

Wenn es um Mobbing kommt, auf die Art und Weise darüber nachdenken, es ist das, sagt Jamie Ostrov, PhD, Associate Professor für Psychologie an der Universität in Buffalo: Alle Mobbing aggressives Verhalten ist aber nicht alle aggressives Verhalten ist Mobbing.

Hier sind einige Möglichkeiten, Eltern und Lehrer sagen kann, wenn aggressives Verhalten bei Kindern Mobbing oder allgemeine Aggression bei Kindern ist.

  • Es Absicht ist , oder Schaden zu verletzen , und es ist kein Zufall.
    Kleine Kinder haben nicht die Kunst, mit Worten gemeistert, wenn sie frustriert sind und können gelegentlich in Rangeleien über ein Spielzeug bekommen bekommen oder einander schieben, wenn sie über etwas nicht einverstanden sind, auch mit einem Freund. Oder sie können auf Namens-Aufruf zurückgreifen, wenn sie mit jemandem aufgeregt sind. Aber wenn es eine bewusste Handlung oder Worte ist, dass jemand verletzt sind entworfen, um, dass Mobbing ist, sagt Dr. Ostrov.
  • Es besteht ein Ungleichgewicht der Macht.
    Der Angreifer kann größer oder älter sein, oder es können zwei oder mehrere Kinder gegen eins sein. Das Opfer kann jemand sein, der sich nicht wehren kann.
  • Es ist die Wiederholung. Es gibt eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass das aggressive Verhalten wieder passieren wird, und der Angreifer tun halten , was sie jemanden verletzen tut.

Einige andere Dinge im Auge zu behalten über bei kleinen Kindern Mobbing:

  • Bullying tritt weniger häufig als allgemeine Aggression, die bei kleinen Kindern häufig, aber die Eltern müssen erkennen, dass es geschieht. Eltern und Lehrer sollten für Mobbing, auch in der Vorschule oder Kindergarten auf der Suche.
  • Eine Verringerung aggressives Verhalten bei Kindern im Allgemeinen verringert sich auch Mobbingverhalten. (Die Eltern können Kinder lehren, wie sie ihre Frustration in einer höflichen und respektvollen Art und Weise zum Ausdruck bringen, Schulen können Kinder lehren, wie Konflikte in einer freundlichen Art und Weise zu verwalten.)
  • Bullying Verhalten kann körperliche oder relational sein. Körperliche Mobbing Schlagen, Treten, oder ein Spielzeug wegzunehmen. Relational Mobbing ist die soziale Ausgrenzung, üble Nachrede oder geben jemand die stille Behandlung. Einige Beispiele für relationale Mobbing sind, wenn Kinder sagen Dinge wie: "Sie können nicht mit uns spielen", oder "Ich will nicht, dass du zu meiner Geburtstagsparty einladen."
  • Bullying in Kindergarten und Unterstufe ist viel offensichtlicher und direkt. Die meisten Kinder in diesem Alter sind noch nicht kognitiv Lage, zu versuchen, ihre Aktionen die Art und Weise ein älteres Kind könnte zu verbergen. Wenn ein Kind schiebt oder schlägt jemand sagt oder gemeine Dinge über jemanden, ist es in der offenen getan und jeder weiß, wer es tut. Und weil die meisten Kinder in diesem Alter nicht ein Handy oder einen Computer haben, Dinge wie anonyme Cyberbullying sind noch nicht Probleme.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated