Index · Artikel · Wie Sie die richtigen Bakterien Essen könnte Ihr Körper Supermächte Geben

Wie Sie die richtigen Bakterien Essen könnte Ihr Körper Supermächte Geben

2013-07-30 3
   
Advertisement
résuméKein Mensch ist eine Insel. Wenn überhaupt, ist jeder Mensch ein empfindungsfähige, mobile Bauernhof für die unzähligen Trillionen von Bakterien, die uns besiedeln. Und indem er die richtigen Bakterien in diese Gleichung einzuführen, können Sie Ihren
Advertisement

Wie Sie die richtigen Bakterien Essen könnte Ihr Körper Supermächte Geben

Kein Mensch ist eine Insel. Wenn überhaupt, ist jeder Mensch ein empfindungsfähige, mobile Bauernhof für die unzähligen Trillionen von Bakterien, die uns besiedeln. Und indem er die richtigen Bakterien in diese Gleichung einzuführen, können Sie Ihren Körper ein Heck eines Schub geben.

Jeder Mensch auf diesem Planeten einigermaßen ein superorganism werden könnte gegeben angenommen, dass die Zahl der Mikroben an uns gebunden eigene Zelle 10 zu 1 zählen Überzahl, und routinemäßig ihre Genome mit unseren eigenen mischen. Jeder von uns ist ein einzigartiges Ökosystem mit einer einzigartigen Mischung von Mikroben Beschichtung ihrer Haut, Schleimhäute und Gastrointestinaltraktes.

Ihr Darm allein beherbergt mehr als 100 Billionen Menschen aus mehr als 500 Arten (die Hälfte des Körpers insgesamt). Die meisten von denen aktiv für Ihre gegenseitigen Nutzen arbeiten durch Krankheitserreger in Schach und hilft brechen Nahrung und vermehren Nährstoffaufnahme, Wirtszellentwicklung und die Funktion des Immunsystems zu halten. Wissen Sie, Dinge, die Sie am Leben hält.

Und wie haben wir unseren Dank dieser unzähligen symbiotische Helfer gezeigt? Aus dem Aufkommen von Penicillin bis in den späten 1990er Jahren hat die medizinische Gemeinschaft eine verbrannte Erde Kampagne gegen Mikroben geführt, Antibiotika wie Napalm für die Patienten "Darm-Trakt Anwendung. Welches ist für die krankheitsverursachende Eindringlinge töten, aber diese Chemikalien zu zerstören als auch nützlichen Mikroben (oft in einem bösen Fall von Antibiotika-assoziierter Diarrhoe führt). Aber eine neue Welle der Forschung legt nahe, dass anstelle von Großhandel mikrobiellen Völkermord, könnten wir in der Lage sein, die Ausbreitung von schädlichen Bakterien zu kontrollieren, essen effizienter, und in der Regel gesünder sein, indem sie aktiv reichlich die gute Art, bekannt als Probiotika Einnahme. Hier ist, was wir bisher wissen.

Wie Sie die richtigen Bakterien Essen könnte Ihr Körper Supermächte Geben

Die Menschen wurden Probiotika seit dem Aufkommen von Joghurt verwenden, wenn es nicht bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts, dass russische Wissenschaftler und Nobelpreisträger Ilja Iljitsch Metschnikow zunächst eine positive Bakterienstamm isoliert war und schlug vor, Probiotika in den Kampf um die Auswirkungen des Alterns mit, die er das Wachstum von proteolytischen Bakterien wie Clostridien und ihre Produktion von toxischen Substanzen wie Ammoniak auftritt, während Proteine ​​zu verdauen natürlich zugeschrieben. Er glaubte, daß diese Nebenprodukte die grundlegende Funktion des GI-Trakts verändert und führte zu den Symptomen des Alters.

Metchnikoff Basis dieser Hypothese auf seinen Beobachtungen der Bevölkerung in Bulgarien und Russland, die weitgehend auf fermentierte Milchprodukte (Joghurt und Käse) und routinemäßig überlebt Populationen ernährten, die dies nicht taten. Metchnikoff vorgeschlagen, dass die Milchsäurebakterien in Milchprodukten liebenden Halte Darm in den Trink dauern würde, den pH-Wert durch ihre normalen metabolischen Aktivitäten zu senken und das Wachstum der "schädlichen" proteolytischen Bakterien verhindern. Und mit dem, gründete er eine neue Schule der Mikrobiologie sowie ein neues Geschäft von einer Diät aus saurer Milch verkauft ein Bakterienstamm genannt fermentiert "Bulgarian Bacillus."

Wie Sie die richtigen Bakterien Essen könnte Ihr Körper Supermächte Geben

Was sind Probiotika zur Behandlung?

Da Probiotika als Lebensmittel geregelt werden und nicht als Medikament in den USA können die Hersteller behaupten, fast jede Nutzen von probiotischen Bakterien, die sie so lange wünschen als die der FDA-Warnung (enthalten, die einen ziemlich großen Lücke und einen schlechten Dienst an die amerikanische Öffentlichkeit scheint von der Agentur beauftragt seine Gesundheit zu schützen).

Doch eine Reihe von legitimen, referierten wissenschaftlichen Studien haben die Bakterien Auswirkungen auf den menschlichen GI-Trakt mit gemischten Ergebnissen untersucht. Die messbaren Vorteile durch orale Verabreichung der Bakterien vermittelt erscheinen bestenfalls gering und vorübergehend sein (umgekehrt haben fäkale Transplantationen gezeigt worden, eine dauerhafte Lösung zu sein, obwohl das Verfahren noch FDA-Zertifizierung übergeben). So oder so, es gibt eine wachsende Zahl von Ergebnissen, die ihre Wirksamkeit vorschlagen bei einer beliebigen Anzahl Anzahl der GI Behandlung von Erkrankungen, auch wenn sie kausalen Beweis nicht liefern.

Antibiotika-assoziierte Diarrhoe (AAD), zum Beispiel verursacht wird, wenn ein Kurs von Antibiotika Darm aller Bakterien schrubbt. Dieses "ändert den Kohlenhydratstoffwechsel mit einer verringerten kurzkettigen Fettsäure Absorption" , nach einer Meta-Analyse Studie in den Annals of Internal Medicine veröffentlicht wurde. Das Ergebnis: Durchfall, Blähungen und Krämpfen. Aber die Einnahme von Probiotika wie Lactobacillus rhamnosus könnte vorübergehend jene dezimiert Kulturen, bis die natürliche Kontingent von Bakterien wächst wieder helfen ersetzen, während pathogene Bakterien in Schach zu halten.

Studien von vaginalen Hefepilz und Infektionen der Harnwege haben auch eine negative Korrelation mit probiotischen Ebenen-desto mehr gute Bakterien Leute haben vorgeschlagen, desto weniger Infektionen, die sie scheinen zu bekommen. Andere Studien haben gezeigt, dass bestimmte aktive Stämme Einnahme Laktosetoleranz einer Person erhöhen, kann helfen, entzündliche Darmerkrankung kontrollieren, und auch die Produktion von IgA-produzierenden Plasmazellen, T-Lymphozyten und natürliche Killerzellen zu stimulieren.

Leider ist für diese Studien wissenschaftlich gültig betrachtet werden (und gewinnen FDA-Zulassung), müssen sie durch randomisierte, doppelblinde, Placebo-kontrollierten Studien durchgeführt werden. Etwas niemand ganz herausgefunden, wie noch zu tun.

Sind Probiotika sicher?

Definieren Sie sicher. Ja, Probiotika sind natürlich vorkommende in unserem Verdauungssystem gefunden und haben einen Teil der europäischen Volksmedizin seit Jahrhunderten. Jedoch in einigen Fällen wurden diese Bakterien aushärtet getötet.

In einem solchen Fall wurden eine Mischung aus sechs vermeintlich harmlos probiotischen Stämme ernährten Patienten mit schwerer akuter Pankreatitis in einer niederländischen Pankreatitis Study Group-Studie leiden. die prompt den Patienten Sterberate erhöht. Eine weitere Studie an der University of Western Australia verabreicht Probiotika vs Placebo zu einer Gruppe von 178 Kindern in ihrem ersten sechs Monaten, um zu sehen, wenn sie dadurch ihre Rate von Allergien bei Kindern reduzieren könnte. Ganz im Gegenteil, die Kinder, die empfangen Probiotika waren eher eine Allergie zu entwickeln, verglichen später die Kontrollgruppe. Offensichtlich viel mehr Forschung ist notwendig, um zu bestimmen, wie diese Kulturen für Kinder und die schwer krank arbeiten, so sollten Sie wahrscheinlich nicht Ihre Kinder oder ältere Eltern probiotische Nahrungsergänzungsmittel einspeisen, ohne zuerst einen zertifizierten Arzt zu konsultieren (setzen Sie sich, Dr. Oz).

Die eigentliche Frage ist funktioniert es eigentlich? Die Antwort ist ein klares "sorta." Probiotische Behandlungen können nicht dauerhaft ersetzen natürlich vorkommende Kulturen und zahlreiche Studien haben gezeigt, dass die erhöhten Werte des guten Bakterien fallen wieder auf ihre ursprünglichen Ebenen innerhalb von wenigen Tagen nach Absetzen der Behandlung. Außerdem gibt es das ganze Problem mit noch tragfähige probiotischen Kulturen in Ihrem Dickdarm an erster Stelle zu bekommen. Denken Sie daran, der Magen viel zu sauer ist für diese Bakterien überleben (weshalb sie dort natürlicherweise nicht vorkommen), so die Einnahme und die Mehrheit von ihnen erwarten, irgendwie zu überleben, bis sie ihren Bestimmungsort erreichen nur dumm ist.

Also ja, sind Probiotika relativ sicher, vorausgesetzt, du bist ein ausgewachsener, gesunder Erwachsener mit einem kompromisslosen Immunsystem und den Segen Ihrem Hausarzt. Für alle anderen, sind Sie wahrscheinlich am besten für die wissenschaftliche Gemeinschaft des Wartens in beenden mit einem Gewicht von [. FDA - IHMC - Web MD - Wikipedia - On Health - NIH - Harvard University - CDRF - CAST - Dannon - FAO (pdf) - Top Kunst: Jill Chen / Shutterstock, State of the Gut: AP Photo / CDC / Janice Haney Carr, Pillen: Mircea BEZERGHEANU / Shutterstock,]

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated