Index · Artikel · Wie sicher sind Impfstoffe? Hier die Zahlen

Wie sicher sind Impfstoffe? Hier die Zahlen

2018-05-15 0
   
Advertisement
résuméGutschrift: JPC-PROD / Shutterstock.com Anti-Impfstoff Advocate Robert F. Kennedy Jr. sagte, dass Präsident-Wahl Donald Trump ihn gebeten, eine neue Regierung Kommission für die Impfstoffsicherheit führen. Aber Wissenschaft zu diesem Thema ist bereit
Advertisement

Wie sicher sind Impfstoffe?  Hier die Zahlen



Gutschrift: JPC-PROD / Shutterstock.com

Anti-Impfstoff Advocate Robert F. Kennedy Jr. sagte, dass Präsident-Wahl Donald Trump ihn gebeten, eine neue Regierung Kommission für die Impfstoffsicherheit führen. Aber Wissenschaft zu diesem Thema ist bereits klar, Zahlreiche Studien zeigen, dass Impfstoffe sicher und effektiv sind, und dass schwere Nebenwirkungen sind selten.

Am Dienstag (10. Januar) traf Kennedy mit dem Präsidenten-Wahl bei Trump Tower, und später erzählte Reportern über die neue Kommission. Die Trump-Verwaltung bestätigte jedoch nicht, dass eine solche Kommission in den Werken war. Ein Sprecher für Trump sagte nur, dass der Präsidenten-Wahl war "die Erforschung der Möglichkeit der Bildung eines Ausschusses für Autismus" , so die New York Times . Diese Antwort kann auf die vorgeschlagene, aber diskreditierte Verbindung zwischen dem MMR-Impfstoff und Autismus verweisen.

Mitglieder der medizinischen Gemeinschaft drückten schnell starke Sorgen über die Möglichkeit eines Regierungsausschusses auf Impfstoffsicherheit aus, geleitet von einem Impfschutzanwalt.

"Behauptet, dass Impfstoffe mit Autismus verknüpft sind oder unsicher sind, wenn sie gemß dem empfohlenen Zeitplan verabreicht wurden, wurden durch einen robusten Körper medizinischer Literatur widerlegt", sagte Dr. Fernando Stein, Präsident der American Academy of Pediatrics (AAP) und Dr. Karen Remley, Executive Vice President der AAP, sagte in einer Erklärung . "Impfstoffe sind sicher, Impfstoffe sind wirksam, Impfstoffe retten Leben", so die Erklärung.

Aber wie wissen die Ärzte das?

Zuerst verlangen die Vereinigten Staaten, daß alle Impfstoffe umfangreiche Tests auf Sicherheit und Wirksamkeit durchmachen, bevor sie auf den Markt gebracht werden können, entsprechend den Zentren für Krankheit-Steuerung und Verhinderung (CDC). Und sobald Impfstoffe auf dem Markt sind, gibt es mehrere Systeme vorhanden, um die Sicherheit der Behandlungen in der allgemeinen Bevölkerung zu überwachen. [5 Gefährliche Impfung Mythen]

Diese Studien zeigen, dass, wie alle Medikamente, Impfstoffe mit einem geringen Risiko von Nebenwirkungen kommen, aber diese Nebenwirkungen sind selten ernst. Was mehr ist, ist die Alternative, nicht zu impfen, ein Kind auch mit Risiken, denn Impfstoffe verhindern Krankheiten, die gefährlich und manchmal tödlich sein kann, sagte die CDC. Für jeden zugelassenen Impfstoff haben Forscher festgestellt, dass die Vorteile die Risiken überwiegen.

Hier ist ein Blick auf einige der Daten hinter Impfstoff Sicherheit und Wirksamkeit:

  • In den vergangenen zwei Jahrzehnten haben Kinderimpfstoffe das Leben von 732.000 US-Kindern gespart und mehr als 300 Millionen Kinder davon abgehalten, krank zu werden, laut einer Studie aus dem Jahr 2014 von der CDC.
  • Fast 90 Prozent der Impfstoff-Nebenwirkungen sind nicht ernst gemäss der CDC.
  • Mehr als 20 strenge wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass es keine Verbindung zwischen dem MMR- Impfstoff und Autismus, nach der CDC . Die ursprüngliche Studie, die behauptete, eine solche Verbindung zu finden, wurde diskreditiert und wurde zurückgezogen.
  • Ein 2011 Bericht von der Nationalen Akademie für Medizin überprüft mehr als 1.000 Impfstoff-Studien und kam zu dem Schluss, dass schwere Reaktionen auf Impfstoffe äußerst selten sind.
  • Der MMR-Impfstoff kann Fieber verursachen, und einige Kinder, die ein Fieber entwickeln, können einen Anfall haben; Diese werden Fieber-ausgelöste Anfälle genannt. Allerdings zeigt Studien, dass es einen Fall von Fieber ausgelöst Anfall für alle 3.000 bis 4.000 Kinder, die diesen Impfstoff erhalten. Und diese Anfälle fast nie verursachen langfristig Schaden, sagte die 2011 Überprüfung.
  • Etwa eins von zehn Kindern, die mit Masern infiziert sind, entwickelt eine Ohrenentzündung, und solche Infektionen können einen bleibenden Hörverlust nach dem CDC zur Folge haben.
  • Für jede 1.000 Kinder, die Masern erhalten, werden ein oder zwei von der Krankheit sterben, sagte die CDC.
  • Zwei Dosen des Masern-Impfstoffs sind etwa 97 Prozent wirksam bei der Vermeidung von Masern, sagte die CDC.
  • In seltenen Fällen ist der Rotavirus-Impfstoff, genannt RotaTeq, mit der Entwicklung einer schweren Darmstörung namens intussusception verbunden. Eine Studie von 2014 ergab, dass für jeden 65.000 Kinder, die diesen Impfstoff erhielten, es einen Fall von intussusception gab.
  • Eine Studie von 2011 stellte fest, dass der Rotavirus-Impfstoff 65.000 US-Kinder daran hinderte, seit 2006 mit Rotavirus hospitalisiert zu werden.
  • Eine Studie von 2012 ergab, dass der menschliche Papillomavirus (HPV) -Impfstoff mit einem erhöhten Risiko von Ohnmacht verbunden ist. Die Studie, die fast 200.000 Mädchen, die mindestens eine Dosis des Gardasil HPV-Impfstoffs erhielten, fanden, dass es 24 Fälle von Ohnmachtsanfällen pro 1.000 Menschen am Tag der Impfung. Zum Vergleich gab es durchschnittlich vier Fälle von Ohnmacht pro 1000 Menschen, wenn Monate nach der Impfung untersucht.
  • Der HPV-Impfstoff wurde 2006 eingeführt, und in den nächsten vier Jahren sank die Rate der HPV-Infektionen bei Mädchen im Teenageralter laut einer Studie von 2013 um 56 Prozent, trotz einer relativ niedrigen Impfrate in dieser Altersgruppe. (HPV-Infektionen bei Frauen erhöhen das Risiko von Gebärmutterhalskrebs.)
  • Untersuchungen zur Sicherheit des Hühnerpocken-Impfstoffs ergab, dass etwa 3 Prozent der Kinder nach der ersten Dosis des Impfstoffs nach der CDC einen leichten, pockenähnlichen Hautausschlag hatten. Im Durchschnitt hatten diese Kinder zwei bis fünf Läsionen, verglichen mit den typischen 250 bis 500 Läsionen bei Kindern, die die eigentliche Krankheit vertreiben, laut der Immunization Action Coalition (IAC), einer gemeinnützigen Organisation, die von der CDC gefördert wird, die Bildung schafft und verteilt Materialien zu Impfstoffen.
  • Obwohl Windpocken ist in der Regel eine leichte Krankheit, kann es zu schwerwiegenden Komplikationen, einschließlich bakterielle Infektionen der Haut, Lungenentzündung, Entzündungen des Gehirns und Blutbahn Infektionen, nach der CDC. Vor der Einführung des Windpocken-Impfstoffs gab es in den Vereinigten Staaten pro Jahr etwa 4 Millionen Fälle von Windpocken, davon schätzungsweise 11.000 Menschen mit Komplikationen ins Krankenhaus und 100 Menschen starben an der Krankheit .
  • Nach der Einführung des Windpocken-Impfstoffs, Fälle der Krankheit fielen fast 80 Prozent in den USA über ein Jahrzehnt, nach einer Studie von 2012.

Original-Artikel über Live Science .

Empfehlungen des Herausgebers

  • Einfache Antworten auf die Top 5 Science Fragen Kinder Fragen
  • 27 Verheerende Infektionskrankheiten
  • 10 bizarre Krankheiten können Sie im Freien

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated