Index · Nachrichten · Wie man sofort sagen, wer gegen das Gute böse ist: die Philosophie der "Kontrolle" vs. "Empowerment"

Wie man sofort sagen, wer gegen das Gute böse ist: die Philosophie der "Kontrolle" vs. "Empowerment"

2015-03-09 2
   
Advertisement
résuméIch bekomme diese Frage die ganze Zeit von den Lesern: Wie können wir, wem sie glauben wissen? Wer erzählt wirklich die Wahrheit? Welche Person sollte ich Unterstützung für ein politisches Amt bei der nächsten Wahl? Was ist, wenn ich Ihnen gesagt , d
Advertisement

Wie man sofort sagen, wer gegen das Gute böse ist: die Philosophie der "Kontrolle" vs. "Empowerment"
Ich bekomme diese Frage die ganze Zeit von den Lesern: Wie können wir, wem sie glauben wissen? Wer erzählt wirklich die Wahrheit? Welche Person sollte ich Unterstützung für ein politisches Amt bei der nächsten Wahl?

Was ist, wenn ich Ihnen gesagt , dass es eine unglaublich einfache Art und Weise ist nicht nur zu sagen , wer gut und wer schlecht, sondern auch , wie zu sagen , wer das absolute Böse auf unsere Welt treibt?

Dieses Verfahren ist bemerkenswert genau, und man kann es gerade jetzt fast jedermann zu beurteilen.

Alles beginnt mit dem Verständnis , das Spektrum der Kontrolle vs. Ermächtigung.

Stellen Sie sich einen 10-Fuß-Saite auf dem Boden ausgestreckt. Auf der äußersten linken Seite der Zeichenfolge, gibt es einen Punkt wir nennen "Control". Auf der rechten Seite der Zeichenfolge ist ein weiterer Punkt, "Empowerment" genannt.

Lassen Sie uns zunächst mit dem "Empowerment" Seite beginnen. Dieser Punkt steht für Menschen , die in erster Linie suchen Sie mit Wissen, Fähigkeiten, Weisheit und Werkzeuge zu stärken. "Empowerment" steht für gut, weil es Weisheit erlaubt, Fähigkeiten und Fülle von einer Person zur nächsten zu multiplizieren. Er erkennt den Wert des Individuums und ehrt Bewusstsein und freien Willen.

Auf der äußersten linken Seite der Zeichenfolge - die auch die politische Linke in Amerika heute darstellt - ". Control" wir haben Dieser Punkt steht für Menschen , die in erster Linie versuchen , Sie zu steuern: zu extrahieren Geld von Ihnen (rob Sie), Ihre Freiheiten zu begrenzen, Ihr Gehorsam zu fordern und die Androhung von Gewalt zu benutzen , um Ihre Einhaltung zu befehlen. Diese Philosophie entehrt die individuellen und verharmlost den freien Willen und die individuelle Freiheit. "Control" ist von Natur aus böse, weil sie die Macht einer großen Zahl von Menschen, um zu verringern sucht Macht in die Hände von ein paar Leuten zu akkumulieren.

(Der Kontext dieser Diskussion ist, natürlich, ganz im Reich mit Erwachsenen zu tun haben. Offensichtlich Kinder sollten auf bestimmte Kontrollen für ihre eigene Entwicklung und Sicherheit unterzogen werden. Das gute Erziehung genannt wird. Aber zur Behandlung von Erwachsenen wie Kinder und versuchen, zu kontrollieren sie wie ein Elternteil ein Kind zu steuern ist nicht gerechtfertigt und von Natur aus destruktiv.)

Als Beispiele für "Kontrolle" vs "empowerment"

Eine Person , die anderen , wie zum Garten und damit wachsen ihre eigene Nahrung übt Ermächtigung und ist daher gut zu lehren will. Aber eine Person , die andere Menschen auf staatliche Lebensmittelmarken zu setzen sucht und sie dadurch für ihre Nahrung auf Regierung abhängig zu machen übt Kontrolle und ist von Natur aus böse.

Eine Schule , die Schüler für sich selbst denken und sich in kritischen, skeptischen Denkens über die Welt um sie herum lehrt ist Empowerment zu praktizieren und ist daher gut. Aber eine Schule , die Schüler blinden Gehorsam gegenüber institutionellen Autorität lehrt , während sie die Freiheit , für sich selbst zu denken , zu leugnen , übt Kontrolle und ist daher schlecht.

Eine Person , die versucht , anderen zu helfen , ihre eigenen erfolgreichen Unternehmen zu schaffen und erzeugen reichlich Gewinne für sich und ihre Mitarbeiter übt Ermächtigung und ist daher gut. Aber eine Person , die das Unternehmertum zu zerstören sucht, unterdrücken Innovation, bestrafen kleine Unternehmen und Belastung des privaten Sektors die Schaffung von Arbeitsplätzen mit belastenden Steuern und Regulierung übt Kontrolle und ist daher schlecht.

Eine Person , die versucht , andere zu lehren , wie sie sich gegen Gewaltverbrechen durch die intelligente, ethische von Waffen zur Selbstverteidigung Gebrauch zu schützen übt Ermächtigung und ist daher gut. Aber eine Person , die sich von jeder abzustreifen sucht sonst ihr Recht auf Selbstverteidigung, so dass sie in der Lage , von wehrlosen Viktimisierung platzieren, übt Kontrolle und ist daher schlecht.

Ein Bürgermeister, der seine Bestandteile , die Grundsätze der Ernährung und Lebensmittel Wahl zu lehren sucht , damit sie bessere Entscheidungen über ihre Ernährung und die menschliche Gesundheit praktiziert Ermächtigung und ist daher gut. Aber eine Stadt Bürgermeister, der blinden Gehorsam zu seiner selektiven Agenda fordert ein Verbot große Limonaden oder andere Junk - Food - Artikel übt Kontrolle und ist daher schlecht. (Bloomberg, anyone?)

Also, um den Titel dieses Artikels immer wieder, auf die Art und Weise sofort erkennen , ob eine Person ist "gut" oder "böse" ist ihr Handeln auf die Kontrolle vs. Empowerment Spektrum zu untersuchen. Wenn sie überwiegend suchen, andere zu kontrollieren, sind sie meist böse. Wenn sie überwiegend suchen, andere zu ermächtigen, sind sie meist gut.

Achten Sie darauf, Völker Aktionen untersuchen, nicht nur ihre Worte. Jeder kann ein gutes Spiel von "Empowerment", aber nur sehr wenige tatsächlich versuchen, zu erziehen und zu erheben andere um sie herum reden.

Die Politik der Kontrolle vs. Empowerment

Die politische Linke ist tief in eine Philosophie der Kontrolle investiert. Die linke glaubt an die zentrale Kontrolle über die Wirtschaft, gesellschaftliche Kontrolle der Elternschaft und Kinder, die staatliche Kontrolle über Bildung, zentrale Bankster-Kontrolle über das Geld und die staatliche Kontrolle über das Gesundheitswesen.

Die politische Rechte ist in einer Philosophie der Nichtinterventionismus investiert. Sie glauben, klassisch die Regierung sollte ihre Hände weg von Bildung hält, um die Wirtschaft, Unternehmen Operationen und Privatleben. (Natürlich heutigen politischen Recht ist eigentlich nur so viel pro-große Regierung wie der politischen Linken.)

Libertarismus, nebenbei bemerkt , ist eine Philosophie zu erlauben , - den Menschen ermöglichen, ihr eigenes Vermögen zu machen, oder Fehler oder persönliche Entscheidungen, solange ihr Verhalten nicht anderen zu schaden. Klassische Libertarismus bedeutet, dass Menschen frei sind, zu tun, was sie wollen, einschließlich einer Person des gleichen Geschlechts heiraten, wenn diese ihre Wahl ist, solange ihr Handeln keinen direkten Schaden für andere um sie herum führen. Viele Leute denken fälschlicherweise, sie Libertäre sind, aber sie sind tatsächlich Schrank Kontrollfreaks, weil sie wollen, dass jeder sonst ihren eigenen Vorstellungen von Ehe, Religion, Freizeit-Drogenkonsum, Prostitution und so weiter anzupassen. Ein wahrer libertären müssen die freien Willen Handlungen anderer tolerieren, auch wenn diese Handlungen offensichtlich selbstzerstörerischen dem Individuum sind.

In Bezug auf die Ethik ist "controlism" von Natur aus destruktiv, weil sie eine individuelle Menschheit seine leugnet. "Empowerment" ist von Natur aus gut (oder gesegnet selbst), weil es in den einzelnen investiert die Kraft ihrer oder ihr eigenes Leben Ergebnisse zu bestimmen.

Das Universum ist im Code der bewussten Ermächtigung geschrieben

Aus spiritueller Sicht gewährt der Schöpfer befreien Menschen werden , gerade weil der freie Wille Kontrolle in die Hände des Einzelnen setzt, nicht eine zentralisierte Machtfigur. Wenn wir nicht frei zu sein gemeint waren, würden wir nie mit freiem Willen geschaffen wurden.

Auf diese Weise "controlism" steht im Widerspruch zu den Gesetzen des Universums und die Existenz des freien Willens und Bewusstsein. Somit ist die zugrunde liegende Philosophie der politischen Linken anti-Bewusstsein, Anti-freien Willen und ein Widerspruch der grundlegenden Gesetze des Universums.

Aus diesem Grund Menschen fühlen kollek Mandate so fremd zu einem Frei denken ..., da die Kontrolle freakism eine Verletzung der selbstverständlich, universelle Wahrheit ist. Aus diesem Grund ist auch die linke / kollek politische Philosophie ist zum Scheitern verurteilt: Es existiert in grober Verletzung der Gesetze des Universums. Kein Mensch will von Natur aus ohne Freiheit zu leben, funktioniert nur als gehorsame peon unter einem System der zentralen Steuerung. Es fühlt sich falsch , weil sie universell und geistig falsch ist.

Deshalb ist es fehl. Und deshalb alle diejenigen, die individuelle Freiheit zu verteidigen, den freien Willen und individuelle Ermächtigung wahrsten Sinne des Wortes haben Gott und das Universum auf ihrer Seite.

Zusammenfassend dann, wenn Sie, ob eine Person zu bestimmen wollen, ist "gut" oder "böse" - in der Tat, ob sie mit den Gesetzen des Universums, in Kongruenz leben - einfach legen Sie sie auf das Spektrum der "Kontrolle" versus "Empowerment" und Ihre Frage alle, aber Antworten selbst.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated