Index · Artikel · Wie erkennen Sie den Unterschied zwischen Konflikt und Bullying

Wie erkennen Sie den Unterschied zwischen Konflikt und Bullying

2012-05-02 5
   
Advertisement
résuméDer Konflikt ist ein normaler Teil des Lebens. Und zum Umgang mit Konflikten zu lernen hilft Kindern, die sozialen Fähigkeiten beherrschen sie brauchen. Aber im Gegensatz zu Konflikten, ist Mobbing kein normaler Bestandteil des Lebens. Es ist auch ke
Advertisement

Wie erkennen Sie den Unterschied zwischen Konflikt und Bullying

Der Konflikt ist ein normaler Teil des Lebens. Und zum Umgang mit Konflikten zu lernen hilft Kindern, die sozialen Fähigkeiten beherrschen sie brauchen.

Aber im Gegensatz zu Konflikten, ist Mobbing kein normaler Bestandteil des Lebens. Es ist auch kein "rite de passage" wie viele Menschen glauben.

Es gibt einige deutliche Unterschiede zwischen Mobbing und Konflikte. Die Möglichkeit, diese Unterschiede zu identifizieren ist wichtig zu wissen, wie sie darauf reagieren.

Eigenschaften von Peer Konflikt

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, Konflikte zu identifizieren.

Erstens, wenn ein Konflikt auftritt, beteiligt beide Personen haben die gleiche Macht in der Beziehung. Und während die beiden Menschen emotional sein und verärgert weder eine Kontrolle oder Aufmerksamkeit sucht. Sie passieren einfach zu widersprechen.

Auch fühlen sich, wenn die Leute Konflikt erleben sie oft Reue und übernehmen die Verantwortung für ihre Handlungen. Sie wollen das Problem zu lösen, so dass sie beginnen können, wieder Spaß zu haben. Schließlich geschieht Konflikt gelegentlich und ist in der Regel nicht ernst oder emotional schädlich zu jeder Person.

Eigenschaften von Bullying

Der beste Weg, Mobbing zu identifizieren, ist zu erkennen, dass es sich um eine vorsätzliche Handlung. Das Ziel ist, zu verletzen, zu beleidigen oder eine andere Person gefährden. Thereâ € ™ s auch ein Ungleichgewicht der Macht in der Situation. Bullies Kontrolle über andere Menschen ausüben entweder von ihnen einschüchtern, beleidigen oder ihnen drohen. Bullying auch wiederholt und zielgerichtet. Und es stellt eine Gefahr von schweren emotionalen oder körperlichen Schaden.

Normalerweise gibt es nur sehr wenig Reue von einem Bully. Inzwischen ist das Ziel in der Regel sichtlich verärgert. Darüber hinaus kann schikaniert bekommen Zufriedenheit von Menschen zu verletzen. Und es gibt keinen Versuch, alles zu lösen. Bullies sind nicht daran interessiert, eine Beziehung mit dem beabsichtigten Ziel zu haben.

Beachten Sie aber, dass nicht jede verletzende Wirkung Mobbing ist.

Manchmal ist es einfach lieblos Verhalten. So sicher sein, Sie sind sich bewusst, was Mobbing darstellt.

Unterschiede in der Adressierung Konflikt und Bullying

Der Konflikt ist ein wichtiger Teil des Erwachsenwerdens, aber Mobbing ist es nicht. Konflikt lernen die Kinder, wie zu geben und zu nehmen. Sie lernen, wie man zu einer Einigung zu kommen und wie Probleme zu lösen. Aber Mobbing nur Wunden Kinder.

Wenn es zu Konflikten kommt, itâ € ™ s gut für Kinder Konfliktfähigkeit zu lernen. Diese Fähigkeiten fördern hören und arbeiten zusammen. Beide Parteien zu einer Einigung kommen. Aber der Konfliktlösung ist nicht geeignet für Situationen Mobbing. In der Tat kann es an das Opfer der Schikane sehr gefährlich sein.

Konfliktlösung Arbeiten basieren auf der Annahme, dass beide Menschen für das aktuelle Problem verantwortlich sind, und müssen es zu erarbeiten. In dieser Situation machen beide Kinder Kompromisse und der Konflikt gelöst ist. Normalerweise, wenn Kinder einen Konflikt haben, ist es am besten, sie die Möglichkeit zu geben, es auf eigene Faust zu trainieren.

Aber Mobbing ist anders. Itâ € ™ s über den Bully eine Wahl absichtlich eine andere Person zu verletzen.

Es gibt nichts zu erarbeiten. Was mehr ist, schikaniert in der Regel donâ € ™ t mit anderen verhandeln. Sie anderen die Schuld. Selbst wenn ein Erwachsener kann sie entschuldigen bekommen, werden die Bullies oft revanchieren, wenn niemand in der Nähe ist. Als Ergebnis ist es wichtig, den Unterschied zwischen Konflikt und Mobbing zu erkennen.

Denken Sie daran, der Tyrann für die Situation voll verantwortlich ist. Und der Tyrann trägt die ganze Verantwortung für den Wandel. ein Ziel Erzwingen bei der Konfliktlösung oder Mediation zu beteiligen, ist nie eine gute Idee. Stattdessen entwickeln eine Intervention Prozess, der die Sicherheit der Schüler gewährleistet strebt.

Inzwischen sollte der Tyrann diszipliniert werden. Sie müssen Konsequenzen für ihr Verhalten zu erleben. Außerdem müssen Mobber gesagt werden, dass ihre Entscheidungen sind nicht akzeptabel und wird nicht toleriert. Ebenso müssen die Opfer von Mobbing beruhigt werden, dass sie didnâ € ™ t das Mobbing führen und dass sie nicht schuld sind. Die Arbeit mit ihnen, sie zu überwinden, die negativen Auswirkungen von Mobbing zu helfen. Das Ziel ist für sie das Selbstwertgefühl wieder zu erlangen.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated