Index · Artikel · Wie entwerfe ich deine beste Zukunft

Wie entwerfe ich deine beste Zukunft

2019-06-10 0
   
Advertisement
résuméBist du in einer Furche stecken? Du kannst nicht einfach deinen Weg in eine bessere Zukunft denken, sag Bill Burnett und Dave Evans, du musst es entwerfen. Sie sind die Autoren von Designing Your Life: Wie baue ich ein gutlebiges, freudiges Leben, da
Advertisement

Wie entwerfe ich deine beste Zukunft

Bist du in einer Furche stecken? Du kannst nicht einfach deinen Weg in eine bessere Zukunft denken, sag Bill Burnett und Dave Evans, du musst es entwerfen. Sie sind die Autoren von Designing Your Life: Wie baue ich ein gutlebiges, freudiges Leben, das Design-Denken an die am meisten verderblichen Probleme des Lebens anwendet. Entdecken Sie die fünf Design-Denkweisen, wie Entscheidungen im Angesicht der Unsicherheit zu treffen, und ob Sie durch oder um Ihre Probleme zu arbeiten. Hier zu hören

Peter: Willkommen im Bregman Leadership Podcast. Ich bin Peter Bregman, Ihr Gastgeber und CEO von Bregman Partners. Dieser Podcast ist Teil meiner Mission, um Ihnen zu helfen, massive Traktion auf die Dinge zu bekommen, die am meisten von Bedeutung sind.

Wir haben heute einen lustigen Podcast für Sie, wir haben zwei Leute, Bill Burnett und Dave Evans. Sie haben vor kurzem das Buch geschrieben, Designing Your Life. Es ist eine Nummer eins New York Times Bestseller aus gutem Grund, ich habe es wirklich geliebt. Der Untertitel: Wie baue ich ein gutlebiges, freudiges Leben.

Es kommt aus der Schule des Entwerfens deines Lebens, des Denken sorgfältig darüber nachzudenken, wo du bist, was du tust, wie du es tust und Entscheidungen trifft, die dich zu einem Leben führen werden, das mehr in Einklang steht oder ausgerichtet ist wer du bist und was du in der Welt erreichen willst.

Bill ist der Geschäftsführer des Stanford-Design-Programms und Mitbegründer des Life Design Labs sowie der ehemalige Anführer von Apples PowerBook Produktlinie und CEO einer Designberatung. Bill, danke für das PowerBook.

Dave Evans ist Mitbegründer des Life Design Lab, ein Dozent für Stanford Design-Programm, ein Management-Berater und früher ein Mitbegründer von Electronic Arts. Ich freue mich, Sie beide hier zu haben, ich freue mich, dass Sie das Buch geschrieben haben.

Willkommen im Bregman Leadership Podcast.

Dave: Danke, Peter. Gut, hier zu sein

Bill: Ja, danke für uns.

Peter: Sie beginnen mit ein paar Grundprämissen, die so einfach erscheinen und doch für die Menschen schwer zu leben sind. Eins ist, du bist nicht durch deine früheren Entscheidungen definiert, das andere ist das, Probleme können eigentlich eine gute Sache sein, denn sie zeigen eine Gelegenheit, eine Lücke zwischen etwas unbefriedigend und etwas super cool zu schließen.

Die Schließung der Lücke ist weniger über Gedankenexperimente und mehr über Handlungsversuche und spielerisches Versagen, und Schritt für Schritt Bewegungen in Richtung super cool und der Prozess endet nie. Du bist nie an einem Punkt, wo du sagst: "Großartig, ich habe mein Leben entworfen und jetzt sind wir fertig und ich kann es für die nächsten 40 Jahre leben."

Ich liebe diese Prämissen und das ist ein wenig seltsam, ich weiß nicht genau, was meine Frage hier ist, aber ich würde deine Gedanken auf sie lieben oder wie die Leute sie wahrnehmen oder wie schwer es für Leute ist, sie zu verstehen oder irgendetwas Sie wollen über diese Design-Räumlichkeiten sprechen.

Dave: Ich werde eine Sache sagen, eine davon, denn du weißt, wir haben buchstäblich das erste Jahr Jubiläum des Buches in dieser Woche, also war dies das Jahr des Buches und wir waren es sehr gedemütigt und geehrt und erstaunt durch die Antwort darauf, die riesig war, und so sind wir auf der Straße.

Ich denke zwischen uns, zusammen, Bill und ich, vermutlich etwa 100 Gigs im letzten Jahr. Wir haben mit Tausenden von Menschen von Angesicht zu Angesicht gesprochen, und viele, viele, viele Menschen werden geholfen und viele von ihnen waren wirklich hinter einem davon stecken, was ich anrief, Dysfunktionale Überzeugungen und kann dann ziemlich schnell befreit werden " Gee! Nun, da ich darüber nachdenke, macht es keinen Sinn, was sonst würde ich tun? "" Hey, probier diesen Ansatz. "" Okay, toll. "

Ich denke, das Erstaunlichste für mich war, wie kräftig verderblich eine populäre, aber ungenerative und wenig hilfreiche Idee sein kann, wenn die Metanarrative der Kultur alle einig sind, ist das gut, was auch immer Sie in der Hochschule betrieben haben, das ist, was Sie zu tun haben, was ist ganz dumm, dann fallen wir dafür und es ist nicht so schwer zu brechen.

Die erste Beobachtung ist, es ist viel einfacher, aus diesen Problemen auszubrechen, als du denkst.

Peter: Du weißt, es ist interessant, denn wenn du das sagst, denke ich an die Summenkosten und die Herausforderung, die wir von der Anerkennung haben, dass du weißt, was, vielleicht habe ich die letzten 14, 20 Jahre ein Arzt gemacht, aber es ist nicht wirklich was ich tun möchte Das ist hart, ich stelle mir vor, dass die Leute das gehen lassen, wie helfen sie ihnen?

Bill: Nun, ich liebe die Idee von Summen, das ist genau das, was ist -

Dave: Wir sind immer noch da, ja.

Bill: ... ja, das ist genau das, was los ist, richtig, ist, dass die Leute in etwas investiert haben, das nicht für sie arbeitet und aus welchem ​​Grund auch immer sie das selbst gefunden haben. Wir sind auf dieser Buchtour und ich treffe viele Leute, die Ärzte oder Anwälte oder Partner in der Firma irgendwelcher Art sind, sehr erfolgreiche Leute und das Gefühl wirklich miserabel, weil es nicht das ist, was sie wollten, sie haben einfach nur das Messing gejagt Ring, sie haben es immer bekommen. Sie sind jetzt in einer Position der Macht und etwas Geld und es ist einfach nicht für sie arbeiten.

Sie haben unsere Kernidee erwähnt, "Hey, lass uns", ... Sie können nicht Ihren Weg in die Zukunft denken, du musst deinen Weg entwerfen und Sachen aufbauen, also nennen wir sie Life Design Prototypen. Du wirst in die Welt gehen und du wirst diese kleinen Experimente machen, diese kleinen Prototypen in der Welt, um zu sehen, "Hey, was steht mir jetzt zur Verfügung und das interessante, ist das interessant?" Du " werde dir deine Neugierde folgen, also zwei Mindsets des Designs der Neugier, folge deiner Neugier, voreingenommene Handlung. Holen Sie sich heraus und machen Sie etwas, weil es nicht ein Gedankenexperiment ist, es ist Ihr Leben und es wird sich in der Welt mit anderen Menschen entfalten, das ist radikale Zusammenarbeit, dritte Denkweise, also ist es ...

Dann sage ich gern, stelle die Leiste tief ein, prototype etwas, lerne etwas. Diese Idee von Lose und vielen Experimenten, um Dinge zu lernen, und dann hört ihr sowohl deinem Kopf und so viel zu deinem Herzen, was für dich arbeitet und du kannst dich von jeder Situation lösen.

Peter: Ich bin neugierig auf die Ungewissheit und wie Ungewissheit spielt das, richtig? Ich gebe Ihnen ein Kristallbeispiel, das ist alles über Ungewissheit und dann ist es vielleicht nicht wirklich anwendbar, aber ich bin mit dieser Entscheidung über die Invalidenversicherung konfrontiert und ich bezahle viel Geld dafür, es scheint lächerlich hoch und meine Versicherung Der Kerl sagt: "Hey, du weißt was, ich habe einen Klienten, der Parkinson hat, ich habe einen Klienten, der Krebs hat, du weißt nie, was dir passieren kann." Das Gefühl, weißt du, wie geht es Ich mache eine Entscheidung, wo, wenn die Zukunft so unsicher ist und ich über diese Behinderung nachdenke, aber der Arzt, der sagt: "Ich könnte diesen Weg fließen und es gibt so viel Ungewissheit, ich möchte Künstler werden, aber dann habe ich gewonnen "In der Lage sein, für die Schule zu bezahlen." Es gibt so viel Ungewissheit in dieser Zukunft, es friert uns bei der Entscheidung.

Wie hilfst du den Leuten mit dieser Ungewissheit und zwei, wenn du eine Antwort auf meine Behinderungsfrage hast, würde ich es gerne hören, weil ich immer noch versuche, das zu entdecken?

Dave: Ja, auf deiner Behinderung, es ist eigentlich, deine Behinderung Metapher ist ein wirklich gutes Beispiel für eine lausige Situation, um Design denken. Dies ist ... Sie können alles wissen, was über die Wahrscheinlichkeit von Parkinson und die Kosten der verschiedenen Lieferanten dieser Form der Versicherung zu wissen ist.

Peter: Richtig.

Dave: Jetzt weißt du alles, was es zu wissen gibt, es gibt nichts zu prototypen, da ist nichts zu denken, man muss einfach eine Entscheidung treffen und die Unklarheit akzeptieren, wie, ich verbringe viel Geld und ich denke es vielleicht nicht passieren, also das ist eigentlich -

Peter: Dave, ich liebe das.

Dave: ... es ist eigentlich Akzeptanz, ja.

Peter: Ich liebe es, weil es irgendwelche Entscheidungen gibt, wo das Universum es in den nächsten 20 Jahren herausfinden wird, du wirst es nie wissen, du machst einfach eine Wahl.

Bill: Richtig.

Dave: Nun, ich meine, die Nummer eins reframe mit verschiedenen Menschen ist, gibt es keine richtige Antwort auf dein Leben. Es gibt viel großartiges, es gibt kein einziges am besten Sie und übrigens, Sie wissen nie wirklich über die, die Sie nicht bekommen eine Chance zu versuchen. Wir sind alle Teilweise auf einfache Fragen, nicht richtig, falsch auf wahr oder falsch, auf all die großen Fragen des Lebens.

Das ist dasselbe, sobald du das akzeptierst, das ist die Natur, ein Mensch zu sein, dann wie geht es zum Tag, du weißt, es geht gut, was fabelhaft ist, weil das so gut ist wie es ist.

Peter: Richtig.

Bill: By the way, können Sie das machen, obwohl es nicht unbedingt eine Designentscheidung ist, können Sie die Entscheidung über die Invalidenversicherung oder eine dieser anderen Unsicherheiten treffen, können Sie diese gute Entscheidung gut machen. Wenn du die Arbeit von Dan Gilbert von Harvard und einigen anderen Jungs ansiehst, wie du diese Entscheidung triffst, entscheidest du, ich werde es kaufen, ich werde es nicht kaufen, was auch immer du entscheidest, du hast gepflückt eine Sache und dann verbrennst du die Brücken und du gehst vorwärts, du sagst einfach nur: "Entscheidungen getan, ich liebe es, ich habe eine gute Entscheidung getroffen" und du gehst weiter.

Wenn du die Entscheidung weiter beurteilst, wenn du die Entscheidung widerruft, wie ich es auch ändern könnte ... oder offen, wirst du zerstören, eins, dein Glück mit der Entscheidung und zwei, deine Fähigkeit, irgendwie einfach loszulassen und weiterzumachen. Dass wir ein Entscheidungsmodell in dem Buch haben, wird es direkt aus den positiven Psychologie-Jungs. Wenn Sie eine gute Entscheidung gut machen wollen, machen Sie es unwiderruflich.

Peter: Großartig, also hast du fünf Mindsets erwähnt, sei neugierig, Bias für Action, du hast schon über diese, radikale Zusammenarbeit gesprochen, du hast darüber gesprochen, obwohl du vielleicht einen Satz oder zwei davon haben möchtest, was es radikal macht und zwei andere, reframing Probleme und Bewusstsein, wissen, dass es ein Prozess ist. Können Sie uns einen Satz oder zwei auf jeden von ihnen geben?

Bill: Oh! Sicher, ja, Neugier ist die Sache, die ich denke, dass alle Menschen treibt, wir sind natürlich neugierige Kreaturen und wir müssen nur irgendwie, in einigen Fällen, wenn wir etwas für eine lange, lange Zeit getan haben, haben wir um unsere Neugierde einfach wiederzuerwecken und neugierig zu werden, entweder die Sache, die wir tun oder die Sache, die wir als nächstes tun möchten.

Neugier ist einfach eine natürliche ... wir alle hatten es als Kinder, Schule und Leben schlug es aus uns, also müssen wir irgendwie gehen finden es manchmal. Biased Action ist genau wie wir gesagt haben, gehen und tun, führen die kleinen Experimente, nennen wir sie Prototypen, Lose und viele Experimente zu entdecken, weil die Antwort in der Welt ist, ist es nicht in deinem Kopf. Wenn du die Antwort wüsstest, würdest du es tun, also musst du ein paar Daten bekommen, die Daten sind auf der Welt.

Radikale Zusammenarbeit ist einfach, raus aus deiner Blase, hör auf, mit all deinen Freunden und Leuten zu sprechen, die genau wie du bist, weil sie wahrscheinlich die gleichen Sorgen und Fragen haben, die du hast und sie haben keine neuen Daten. Du musst Leute treffen, du musst Leute treffen, die anders sind als du, um herauszufinden, wo in der Welt dein nächstes Abenteuer ist. Der Geist voller Prozessschritte, du weißt nur, dass es ein Prozess ist.

Es gibt Zeiten in Design, wenn Sie divergieren, Sie sind auf der Suche nach Lose und viele neue Ideen und es gibt Zeiten in Design-Prozess, wo Sie konvergieren, wählen Sie eine Sache und Sie testen es. Wenn du in einem Team von Leuten bist und die Hälfte der Leute divergieren und die Hälfte der Leute versuchen zu konvergieren, ist es sehr verwirrend, also bleib nur darauf achten, wo du gerade dabei bist.

Was war das, was ich vermisst habe?

Dave: Oh! Reframe

Peter: Reframe

Bill: Ja, guter Dave, reframe ist der große,

Dave : Reframe knallt aus, du weißt, ich meine das erste, was wir tun, ist Akzeptanz, von dem ersten, was wir tun. Aus dieser radikalen Zusammenarbeit ist der radikale Teil übrigens keine radikalen Ideen oder radikalen Menschen, sondern ist radikal inklusive. Gehen Sie überall hinüber, haben alles gehört, Problem finden Sie, bevor Sie Problem lösen. Dann, sobald du tief in eine Situation gehört hast und tief in eine Entscheidung oder eine Idee hineingehst, was passieren kann, wirst du einen neuen Gesichtspunkt haben. Jetzt kommst du von diesem neuen Gesichtspunkt, du wirst umgestürzt.

"Meine Güte! Ich habe bemerkt, dass ich es wirklich nicht kann ... Firmen sind jetzt abgeflacht, sie beginnen sich zu stabilisieren, es gibt keinen Weg, um aufzustehen, ich kann nicht gefördert werden, ich bin jetzt fertig. "Nein, lasst uns anschauen, was wirklich los ist das Unternehmen? "Oh! Wir diversifizieren, "okay, ich werde mich umreißen. "Gee! Was sonst seitlich los ist, das ist interessant horizontal mit hohen Wachstumskurven für mich intellektuell, "das ist ein anderes Framing als" Wie gehe ich Manager und bekomme mehr Geld so? "

Ich verlange in Informationen, die mir sagt, dass es eine andere Geschichte gibt.

Peter: Ich mag diese Idee, was ist das, dein Verstand sieht etwas in einer bestimmten Weise an und wenn du die Art und Weise verkehrst, wie dein Verstand es sieht, dann wirst du es schätzen oder nimm es ganz anders.

Ich liebe auch diese Vorliebe für Action. Für diejenigen unter euch, die gerade zuhören, sprechen wir mit Bill Burnett und Dave Evans, Entwerfen deines Lebens, ist ihr aktuelles Buch. Wir sind am einjährigen Jubiläum des Buches, also bin ich glücklich, das mit euch zu feiern.

Wenn du ein Trainer bist, der mir zuhört, dränge ich dich wirklich dazu, dieses Buch zu kaufen und dieses Buch zu lesen, denn wenn ich an diese fünf Mindsets denke, ist das Neugierig, die Vorliebe für das Handeln, die Reframing-Probleme, das Verständnis der Idee eines Prozesses und radikale Zusammenarbeit, das ist, was Trainer mit Menschen zu tun haben. Wenn du ein effektiver Trainer bist, wirst du arbeiten, um den Menschen zu helfen, ihre Neugier zu erhöhen und tatsächlich Handlungen zu machen, nicht versuchen, alles in ihren Köpfen herauszufinden und die Idee eines Prozesses zu verstehen. Ich denke, es ist wirklich ein fantastisches Buch.

Sie haben viele Beispiele, Jungs, in diesem Buch von Menschen, die in den falschen Jobs sind, die falschen Majors, sie sind wirklich miserabel, richtig? Es ist ein sehr klar definiertes Problem, aber was ist mit Unwohlsein, was ist mit einem nagenden weichen Gefühl der Unzufriedenheit? Es ist nicht so klar von einem Problem wie eine Biologie Major aber hassen Biologie, es ist der Sinn, dass ich glücklicher sein kann, aber ... etwas, das das ...

Wie helfen Sie Menschen, diesen Sinn zu nennen?

Dave: Die meisten unserer Kunden und Leser und Studenten, tun nicht die große radikale Verschiebung. Ich meine, die College-Studenten kommen heraus und sie machen etwas zum ersten Mal, also per definitionem ist es dramatisch zum größten Teil, aber die meisten Leute springen nicht aus dem Flugzeug oder melden sich an, um ein französischer Clown zu werden. Das ist nicht der Umzug, den sie meistens machen. Sie machen meistens die Dinge ein bisschen besser, wo sie sind und so, um die Dinge ein bisschen besser zu machen, wo du bist, du musst dich wirklich unter das bekommen, was dich verletzt, was für dich arbeitet.

Es gibt diese Übung, die wir das Good-Time Journal nennen, die Ihnen helfen, herauszufinden, wo sind die Punkte des Engagements in Ihrem Leben, die Arbeit, wo sind die Punkte der Verlobung, die nicht sind und beginnen, das zu verstehen, die dann führen können Sie zu einem Ein paar Schritte und ich werfe es zurück zu Bill und sage: "Hast du gehört ... Bill, nachdem ich jetzt mein Good-Time Journal gemacht habe, was mache ich?"

Bill: Nun, du weißt es nochmal, du wirst wahrscheinlich anfangen, einige Prototypen zu machen, und da ist eine, ich würde erwähnen, ein anderes ist ein Werkzeug, das wir haben. Das Buch ist nur voll von diesen Werkzeugen und Ideen und Sachen, die du ausprobieren kannst, und du kannst dann in jeder beliebigen Reihenfolge machen, aber wenn Malaise das Problem ist und ich das eigentlich ein bisschen durchmachte, als wir das Buch machten und wir hab das Ding, das wir das Balance Dashboard nennen.

Eine Menge Leute reden über Work-Life-Balance, aber das Problem mit Work-Life-Balance als Dualität ist, dass Ihr Gehirn gerne diese Dualitäten zu nehmen und machen es ein Null Summe Spiel. Wenn ich mehr von einem habe, habe ich weniger von dem anderen und das ist wirklich nicht die Art und Weise das Leben ist, also haben wir, Gesundheit, Arbeit, Liebe und Spiel ist unsere kleinen vier Sachen auf unserem Armaturenbrett, also Zugang ... und du kannst ein 100% von allen von ihnen. Es ist wie ein Armaturenbrett auf deinem Auto.

Dave: Du kannst ein Zifferblatt bewegen, ohne dass sich die anderen bewegen, ja.

Bill: Ja, also wenn etwas aus der Arbeit ist, und für mich, was war aus ... und als ich das Armaturenbrett tat, ging ich, "Oh! Sie wissen, meine Gesundheit ist ziemlich gut, ich könnte wahrscheinlich etwas mehr trainieren, aber meine Gesundheit ist gut, meine Arbeit ist fantastisch. Ich liebe die Lehre und das Schreiben und das Zeug, das ich tue. "

Das Spiel war fast null, ich habe in meinem Leben nichts verspielt und das ist der Sinn von 'Wow! Etwas stimmt nicht, "komm schon. Machen Sie die Arbeit, lieben, Gesundheit, spielen Armaturenbrett und sehen, ob Sie können ... das ist eine sofortige Bewertung. Dann, wenn du aufkommst, wenn du dich für eine Weile anmeldest, wenn du nur aufschreibst, wie ich mich fühle und nach Momenten von hohem Engagement oder hoher Energie suche, dann können wir unsere Notizen verdoppeln.

Dieses Konzept von 'Flow', das eine Reihe von Zeiten in positiver Psychologie kommt -

Peter: Gott! Versuche, seinen Namen auszusprechen.

Bill: Ja, unmöglicher Name, um auszusprechen, und wir vermutlich tun es falsch jede andere Zeit, aber es ist diese Vorstellung von der Suche nach Orten, wo Sie voll engagiert sind. Als wir das Buch begannen, sind wir Designer und als wir mit dem Buch begannen, haben wir gerade angefangen zu schreiben, wir haben ein paar Bedürfnisse gefunden, gingen aus und machten Einfühlungsvermögen mit Menschen.

Nummer eins ist die Leute sagen, ich möchte mein Leben ... Am Ende des Tages möchte ich jemanden sagen, dass das Leben zielgerichtet war, es hatte Sinn und ich tat etwas Größeres als ich. Ich will nicht nur ... bei meiner Lobrede will ich nicht, dass die Leute sagen: "Wow! Er hat wirklich gut PowerPoint X. "Ich möchte etwas größeres als das.

Bedeutung kommt von Engagement und Engagement ist, wo Sie Ihre Energie verbringen. Was machst du eigentlich, was du eigentlich machst, also wenn du entweder die Arbeit, die Liebe, das Spiel, das Gesundheits-Armaturenbrett oder so etwas wie das Good-Time-Journal nehmen kannst und gerade erst bemerken möchtest, wo sind meine Punkte des hohen Engagements. "Oh! Das sind wohl Dinge, die ich entweder in meine Berufung hinzufügen möchte, die Sache, die ich für die Arbeit oder meine Berufung mache, die Sache, die ich für die Liebe tue, "und es gibt auch nur diese beiden aus, sie sind nicht die gleich.

Peter: Großartig, also gebe ich dir ein konkretes Beispiel und ich liebe das Armaturenbrett, und wenn ich mich für das Beispiel anschaue, für das Armaturenbrett, Arbeit, Spiel, Liebe, Gesundheit, bin ich eigentlich ziemlich glücklich mit wo bin ich in jedem von denen. Die Spielkategorie, ich falle kurz ein, und hier ist die Dynamik, ich fange an zu spielen, wie ich mit dem Schreiben spielen möchte, ich denke, das Schreiben ist spaßig, also fange ich an zu schreiben, aber dann beginne ich eine Spalte und nun Ich muss jede Woche etwas machen und jetzt, plötzlich spielen wird Arbeit.

Ich liebe Skifahren, und ich war ein Skirennläufer als Kind, also jetzt lehre ich es an den Wochenenden. Ich freue mich, körperlich zu sein und jetzt drücke ich mich wirklich, um meine Gesundheit zu optimieren und so ... da ist jemand, eine Freundin, viele, viele, vor vielen Jahren, ich bin seit langer Zeit verheiratet, aber das ist wohl vor 30 Jahren oder etwas sagte: "Gibt es etwas, das du tust, das ist nicht für einen Zweck?" Meine Antwort ist immer, "Ich liebe alles, was ich tue, wie es nichts gibt, was ich nicht liebe, aber es gibt immer etwas, was ich versuche um es am Ende zu bekommen, oder dass ich es für effizientes oder et al. nutze. "Ich denke, das ist eine nackte Unsicherheit, wie nicht genug oder nicht mehr Geld oder ... was auch immer das ist.

Meine Frage ist, wie geht es dir, wenn du bei jedem dieser vier Sachen schaust, und es geht, okay, das Spiel ist irgendwie interessant, alles was ich für das Spiel mache, wird Arbeit, also was sind deine Gedanken?

Dave: Dieser einfache Peter und übrigens machen wir keine Therapie, also wenn du zum Nöring hinuntergehen willst, dann weißt du, dass deine Mutter den Teddybär zu früh weggeholt hat, du weißt und gibst dir etwas über -

Peter: Richtig, und ich höre Sie sagen, dass wahrscheinlich Therapie für mich hilfreich wäre, aber wenn wir darüber hinausgehen -

Dave: Nein, eigentlich bin ich nicht, was ich sage, wir sind uns einig mit dem Trend in der Therapie, was es herausfindet, ist eine Art von hilfsbereiten, aber sich eigentlich anders verhalten ist sehr hilfreich.

Peter: Richtig.

Dave: Wieder, voreingenommen zum Handeln, tatsächlich in Phykologie kriechen, endlich wo es auch verdient, zu sein, würden wir sagen: "Schau, Aufmerksamkeit." Im letzten Teil des Buches sprachen wir über persönliche Praktiken und Aufmerksamkeit und so, wenn Du lohnt dich, du gehst, "Oh! Ich merke, dass Peter eine unglaublich starke Angewohnheit hat, alles zu instrumentalisieren. "

Sie sind ein Business-Kerl, wir reden über Business-Denken ist organisiert um Optimierung und Systematisierung und das ist, was Sie tun werden. Angesichts einer Chance, zu einem instrumentalen Ergebnis zu optimieren und zu systematisieren, gehst du jedes Mal dort hin. Jetzt hast du ein neues Design-Ziel.

Ich habe ein Design-Ziel, eine Aktivität oder sogar eine Gewohnheit in meinem Leben zu schaffen, die kein instrumentales Ergebnis hat und nicht systematisiert werden kann. Jetzt werde ich entweder eine Verwerfung gegen sie sein wie: "Nein, ich werde nicht der Skilehrer sein, ich werde einfach dein Demo-Hase einmal im Monat sein ..." oder ich sitze Dinge, die wirklich nicht sein können instrumentalisiert, richtig, ich meine, Bill arbeitet an seiner Kunst und er ist ein wenig weg von einem fabelhaft erfolgreichen Künstler, der seine ganze Zeit in der Galerie verbringen muss, irgendwann kann er dieses Problem haben, aber was du gerade machst, du entwerfst für was du willst

Alles was du tun musst ist, "Oh! Ich habe etwas gelernt, ich bemerke ein Inkrement vorwärts und ich werde es versuchen, für nur einmal, ich werde ein lustiges Ding auswählen, das ich tun kann, das könnte instrumentalisiert werden, ich werde es tun sechsmal ohne es zu strukturieren, es zu sortieren, es zu punkten und mein Ziel zu haben, ich habe mein Ziel, mein Ziel ist es, eine Partitur zu sein, "sechsmal, so dass du es spielst, du spielst einfach dich selbst.

Peter: Richtig, ich liebe deine Einschränkung von sechsmal, denn es fühlt sich an wie die Kombination von Neugier und Bewusstsein und eine Vorliebe für Action, die sagt, du brauchst einen Punkt, an dem du etwas ausprobierst und aufhörst und wieder zu reflektieren, wie es geht .

Dave: Finite ist dein Freund, ich leite eine kleine Diskussionsgruppe von jungen Profis auf diese Art von Ausgaben für sechs Wochen und sie waren nicht ganz fertig und wir erneuerten noch sechs Wochen. Wir haben das getan, etwa 20 ungerade Zeiten über zweieinhalb Jahre und eineinhalb Jahre dauernd, sagte ich: "Jungs, können wir uns nicht einverstanden, dass wir uns mittwochs treffen?" Und alle gehen: "Nein, ich kann einfach nicht beschäftigen sich damit, "also haben wir gerade sechs Wochen zu einer Zeit für zweieinhalb Jahre.

Peter: Das ist großartig.

In Ihrer Erfahrung bei der Unterstützung von Menschen, die ihr Leben gestalten, und viele meiner Fragen könnten sich auf die Psychologie stützen, weil ich mich wie die Herausforderungen fühle, die wir oft sehen, ist eine Art von Brücken, die Lücke zwischen Psychologie und Handeln und ich stelle mir vor, dass die Leute versuchen zu lösen Probleme, aber es gibt zugrunde liegende Probleme, Sie wissen, dass Sprichwort, wo immer Sie gehen, da sind Sie, richtig?

Dave: Ja.

Peter: Mit anderen Worten, wenn wir uns verunsichert sind, gibt es vielleicht auch Elemente von uns im Vergleich zu dem, was wir tun, dass wir uns verunsichert haben und ich könnte fantasieren, dass ich New York verlassen und in den Berkshires wohne und einen Garten habe und dieses Leben lebe , aber dann komme ich eigentlich zu den Berkshires und ich tausche nur einen Satz von Problemen für einen anderen und das letztlich könnte das Problem meine Art von Unzufriedenheit mit etwas sein, ich weiß nicht was. Wie sehen Sie das mit Leuten, deren Leben Sie geholfen haben, um zu gestalten und wann Sie sehen, wie sie ihr Leben neu gestalten?

Bill: Nun, meine Vermutung ist Peter du kommst zu den Berkshires und du fängst Tomaten an und dann entscheidest du, ich gehe in die Tomaten wachsende Konkurrenz und ich werde die größte Tomate wachsen. Du weißt, wann -

Dave: [Übersprechen 00:21:44] Incorporated, ja.

Bill: Ja, in unserem Modell-

Peter: Du bist bei mir.

Dave: Ja.

Bill: ... das Standarddesign Denken Modell, wir sagen, Sie beginnen mit Empathie, dann Sie neu definieren das Problem, aber in unserem Modell sagen wir, Sie beginnen mit akzeptieren, weil als Dave war nur berühmt für das Sprichwort: "Sie können nicht ein Problem lösen du bist nicht bereit zu haben. "

Zuerst musst du sagen, okay, "ich will wirklich ... ich will etwas ändern, ich brauche etwas in meinem Leben zu ändern." Ich habe dieses Unwohlsein, oder ich habe dieses Problem, Ich habe dieses Ding, oder ich bin nur neugierig und ich frage mich nur, ob es etwas gibt, was besser sein könnte.

Sie beginnen mit akzeptieren und dann schauen Sie auf zwei wirklich böse Arten von Problemen. Man nennt man ein Schwerkraftproblem und man nennt man ein Anchorproblem, ich beschreibe Anker und Dave kann Schwerkraft machen, weil er es besser macht.

Das Ankerproblem ist: "Oh! Gee! Du weißt, was ich wirklich tun möchte, ist ein Garten zu haben, aber wir können uns den Umzug auf die Berkshires nicht leisten, also kann ich keinen Garten haben, "richtig?

Was ich getan habe, habe ich gesagt, die Lösung -

Dave: Ich muss unglücklich sein.

Bill: Ja, also ist die Lösung für mein Problem, die Vorstellung ist: "Gee! Ich würde gerne ein Gärtner sein oder etwas im Garten machen, "aber ich habe die einzige Lösung entschieden, die auf der Lösung des Umzugs in die Berkshires verankert ist. Da wir nicht in die Berkshires ziehen können, kann ich keinen Garten haben, deshalb kann ich nicht glücklich sein Du siehst, was du getan hast, hast du die Lösung in das Problem gebacken

Die Lösung wurde als das Problem definiert, kann nicht auf die Berkshires zu bewegen. Schau, ich bin sicher, es gibt Gemeinschaftsgärten in der Upper Westseite von Manhattan. Ich bin sicher, es gibt Möglichkeiten, wie Sie einen Container auf die Veranda stellen können, es gibt eine Million verschiedene Möglichkeiten, wie Sie es tun können, aber wir bemerken, dass die Leute die ganze Zeit eine Lösung wählen, so tun, als ob es das Problem ist und dann sagen: "Oh! Meine Güte! Da kann ich nicht das Ding haben, was ich will, kann ich das Problem nicht ganz lösen. "Sie haben sich für ein Problem verwechselt, sie haben es verankert und können nun nicht weiter vorankommen.

Sobald wir es ihnen erklären, ist es fast lächerlich, sie gehen, "Oh! Du hast recht, ich könnte das umgeben und es gibt Hunderte von Möglichkeiten, ein Gärtner in Manhattan zu sein. "Das ist ein Ankerproblem.

Peter: Vielleicht ist es nicht einmal ein Ankerproblem, denn die Realität ist vielleicht, dass es darum geht, Zeit draußen im Central Park zu verbringen. Vielleicht geht es darum, etwas zu wachsen, und was du sagst, ist sehr konsequent und sehr hilfsbereit für das, was du am Anfang gesagt hast, was ist, das Neugestaltung deines Lebens bedeutet nicht, sich zu holen, das Surfen zu lernen und Malibu zu bewegen, obwohl es auch sein könnte Jemand, aber es gibt oft diese kleinen Verschiebungen, die wir in unserem Leben machen können, die uns näher an die Art der tieferen Verbindung von dem, was wir sind und die Art, wie wir unser Leben leben wollen, bringen.

Bill: Die Fähigkeit, diese Probleme umzusetzen ist wirklich kritisch. Du weißt, dass es einen ... Ihr Business Guide gibt, gibt es einen Peter Zitat, dass es nichts gibt, also und absolut nichts so nützlich, um etwas sehr gut zu lösen, das niemals in erster Linie gelöst werden musste, richtig?

Ich meine, so viele Leute arbeiten an Problemen, die wirklich nicht existieren und die Schwerkraft ist ein Beispiel, Dave.

Dave: Nun, die Schwerkraft, ich war wie die Frage, die du wirklich gefragt hast, Peter ist, ich arbeite wirklich an der richtigen Sache, oder sobald ich die Lösung an die Stelle gelegt habe, werde ich den Vorteil daraus machen, oder ist diese Maskierung einige andere zugrunde liegende Sache, ob es persönlich ist oder was haben Sie. Ich meine, ich komme immer auch dazu, denn das ist die Subtilität der Problemauswahl.

Ein Klassiker, das hat wohl wohl die Nummer Eins für uns gewesen, ich meine, was sind die Dinge, die wir von den Leuten auf dem Buch immer wieder hören? Wir hören das eine viel, was Schwerkraftprobleme und Schwerkraftprobleme sind wie: "Ich bin ein Radfahrer und ich bin altern, also habe ich nicht den Neuling 15 in der Schule bekommen, aber ich bekomme die 64 Jahre alten Jungs 12 Pfund-Edition, so dass meine Gänge arbeiten weniger gut gehen Hügel und, hey, Bill Sie wissen, ich habe dieses Problem, es ist Schwerkraft, es macht mich verrückt. Es ist nur ruiniert meine Radfahrerfahrung, können Sie mir helfen, mit der Schwerkraft? "Off-Kurs die Antwort ist, nein, Schwerkraft ist kein Problem, es ist eine Kraft der Natur. Du kannst die Schwerkraft nicht reparieren.

Eine Menge Leute haben ein Problem, das überhaupt nicht umsetzbar ist, ich meine, es ist eigentlich ein aktuelles Problem, richtig, aber das Problem ist unbeweglich. Wie der Designer sagt, wenn du nicht darauf reagieren kannst, ist es nicht ein Problem, dann ist es ein Umstand, also ist der Reframe, du bist nur schwerer Dave, also wenn du akzeptierst, dass du jetzt nicht wiege 210, was wirst du dann machen? Ich gehe gut, "Okay, gut, ich könnte in leichtere Bike-Materialien schauen, ich könnte in flachere Wege schauen, ich könnte in nur noch mehr Gänge. Ich könnte so aussehen, über sie kommen. "

Es gibt eine ganze Reihe von Möglichkeiten, die mich befreien, um das Problem zu lösen, das ich eigentlich habe, das ist umsetzbar, aber ich mag es nicht. Wenn Sie bemerken, dass Sie wirklich ein Problem mit Ihrem Problem haben, ist das ein Problem. Wenn dein Problem nicht dein Problem ist, aber es ist dein Problem mit deinem Problem, du hast wahrscheinlich ein Schwerkraftproblem und das ist ein Problem.

Das ist, was Sie aufpassen und eine Menge Leute ... und sobald Sie Ihr Problem zu realisieren, ist eine Schwerkraft, es ist eine un-actionable die Art und Weise ist es derzeit eingerahmt. Die Leute hassen oft so, wie du meinst, ich werde nie ... gut, ich werde wahrscheinlich nie reich werden, ein Dichter zu sein, okay, aber kann ich leben und Poesie machen? Sicher können Sie auf eine Vielzahl von Möglichkeiten.

Du könntest etwas Peter wachsen, auch wenn du den Zug nicht von der Berkshire verfolgst.

Peter: Lass uns das Gravitationsproblem nehmen und es anwenden, sicherlich etwas, das du in dem Buch geschrieben hast. Dave, du bist jetzt von diesem Podcast ein berühmter Procrastinator-

Dave: Ja, richtig.

Peter: ... richtig und so hast du auch in dem Buch gesagt, dass es nicht viel für dich gibt, um dort zu lernen, wie es eine Schwäche ist und es ist etwas, was du tust, also wie erzählst du das eine Schwäche ... Ich werde einen Link machen jetzt zu dem, was du gerade sagst, in welchem ​​Ausmaß wird eine Schwäche ein Schwerkraftproblem, das ist, ich bin einfach nicht, das über mich zu ändern, das ist nur die Realität ... oder in welchem ​​Umfang können wir etwas über uns selbst ändern, weil wir können?

Ich bin neugierig zu wissen, wie wir wissen, wann eine Schwäche etwas ist, was wir noch versuchen, besser zu werden oder was wir aufgeben?

Dave: Ja, Oh! Junge das ist ein ... Ich denke, das ist ein wirklich, wirklich hart wachsenden Anruf. Ich höre die Stimme von Carol Dweck im Hintergrund, auch jetzt auf Beharrlichkeit und Korn.

Peter: Ja.

Dave: Die Art, wie wir das umrahmen, ist alles von uns, viele Male im Leben müssen entschieden werden, wann ist es Zeit, etwas zu bearbeiten und wann ist es Zeit, um etwas herumzuarbeiten, und das ist ein Urteil, das ist wirklich ein Urteil.

Peter: Richtig.

Nun, und es ist interessant, weil du zum Beispiel Carol Dweck hast, der auf diesem Podcast war, der sagen wird und wer ich liebe, du weißt, er wird sagen, du hast eine Denkweise, man kann sich auf irgendetwas et cetera-

Dave: Ja, geh es -

Peter: ... Du hast Marcus Buckingham und Gallup, den wir sagen werden, du weißt, dass du deine Stärken nutzst und du kannst keine Schwäche beheben und es nicht tun,

Dave: Richtig.

Peter: ... und ich denke, das ist es, was den Menschen oft begegnet ist, was sind diese unterschiedlichen Perspektiven und es ist wie: "Aha! Was mache ich jetzt? Viele Experten erzählen mir verschiedene Dinge. "

Dave: Was wir dir erzählen werden, ist darüber nachzudenken, die Probleme genau so zu gestalten, wie du kannst. Recognize your probably not going to, quote, 'solve it,' but you're going to put a design solution in place for a while, evaluate it and then try again.

So first of all, I think you probably want a bias towards over-comer to some degree, I mean we would certainly agree with Carol in that regard but after a couple of tries, you have to decide, I'm hitting the point of diminishing return, is this really worth it anymore.

In my early career, I was trying to be a really effective executive in start-ups and being a great father, my father he died when I was very, very young and I didn't have a dad, I thought being one was really, really important. I kept working at it and working at it, and working at it and I finally realized at the pace I'm going, being the really efficient smarter not harder executive, by the time I pull that off and I'm still an awesome dad … so I'm killing it in business and I'm coaching little, and I'm teaching Sunday school and I'm showing up for dinner on time and I'm amazing. You know, the kids will be about 25 and I finally said, you know, I think I'd rather get a B on time than an A, too late.

You just make judgment calling and then you put some support around you, we haven't talked about teams and support yet by the way. I think you need some feedback from some people and this is about return, back to ROI, what it is my life working for me or not.

Peter: If it is not working for me in any particular way, it doesn't have to be huge, then making slight changes that you reflect on and experience and play with, in a way that allows you to see if there's an impact. It's like a food journal and you're right, tofu didn't feel so good afterwards, great I should probably stop eating tofu.

Dave: Yeah, I mean to what degree, I know an artistic gentleman, we'll call him John who lives in a big city in this country and John can't do left turns, just can't do them but three rights is a left. Now, in his city there're a lot of one-way streets, so frankly it's a little bit, he just has to leave early, but he can get there.

Now, we could hire a psychiatrist and a psychologist and a super coach and have John have the left turn break through. We could break the barrier and probably break his back doing it but I mean life's too … I mean look, I'll just leave five minutes earlier, okay, I'm just making three right turns, so there are tradeoffs here. Give yourself a little break.

Peter: I wish we could go on forever, we're running out of time but I so appreciate both the book and your comments on the podcast.

Bill Burnett and Dave Evans, their book is, Designing Your Life: How to Build a Well-Lived, Joyful Life. It's as enjoyable to read, as these guys are to talk with and listen to. Thank you so much Bill and Dave for being on the Bregman Leadership Podcast.

Bill: You're welcome.

Dave: Peter, been great to be here, thanks so much.

Peter: I hope you enjoyed this episode of The Bregman Leadership Podcast. If you did, it would really help us if you subscribe on iTunes and leave a review. A common problem that I see in companies is a lot of busyness, a lot of hard work that fails to move the organization as a whole forward, that's the problem that we solve with our big arrow process.

For more information about that or to access all of my articles, videos and podcasts, visit peterbregman.com. Thank you Clare Marshall for producing this episode and thank you for listening.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated