Index · Artikel · Wie Drohne-Tötung Amerikaner

Wie Drohne-Tötung Amerikaner

2013-03-11 1
   
Advertisement
résuméEin MQ-9 Reaper, bewaffnet mit GBU-12 Paveway II lasergesteuerte Munition und AGM-114 Hellfire-Raketen, von Oberst Lex Turner während einer Kampfmission über Südafghanistan pilotiert Sie können hören auch William Saletan dieses Stück lesen. In der ve
Advertisement

Wie Drohne-Tötung Amerikaner

Ein MQ-9 Reaper, bewaffnet mit GBU-12 Paveway II lasergesteuerte Munition und AGM-114 Hellfire-Raketen, von Oberst Lex Turner während einer Kampfmission über Südafghanistan pilotiert

Sie können hören auch William Saletan dieses Stück lesen.

In der vergangenen Woche wurde Washington von nussig Phantasien über Drohnen verbraucht. Sen. Rand Paul, R-Ky., Führte eine 13-Stunden-Filibuster, Schimpfen, dass Präsident Obama einseitig unbemannte Flugzeuge schicken könnten unschuldige Amerikaner in ihrem eigenen Land zu töten. Andere Senatoren , republikanischen Führer , konservative Experten und rechten Demagogen ermutigt , diese Irrsinn. Es ist ein komplettes Missverständnis, wie Drohnen arbeiten und was wir über sie fragen.

Wenn Sie möchten, Drohnen, tune out der Erfreuliches zu verstehen. Lesen Sie gut sourced Berichte darüber, wie die US-Regierung bereitet tatsächlich rechtfertigt, und führt Drohnenangriffe. Der beste solcher Bericht in eine ganze Weile ist am Sonntag 3.600-Wort investigative Geschichte in der New York Times über die gezielte Tötung von Anwar al-Awlaki, ein in Amerika geborener al-Qaida in Betrieb. Die Geschichte basiert, nach der Times, auf "Interviews mit drei Dutzend aktuellen und ehemaligen rechtlichen und Anti - Terror - Beamten und externen Experten" -punctures einige Mythen über die Drohne Programm. Aber es wirft auch tiefer und schwieriger Fragen darüber, wie Ziele ausgewählt und gerechtfertigt. Hier ist, was wir daraus lernen können.

1. Erfasst sind nützlicher als tötet. Die paranoide Vision Obama sendet Drohnen US - Bürger zu beenden , zu Hause die Regierung davon ausgegangen , eher Ziele töten würde , als sie zu erfassen. Zugegeben, hat die Verwaltung argumentiert-ein bisschen zu bequem-dass Drohnenangriffe in Ordnung sind, weil, wenn wir unsere Ziele versucht, statt zu erfassen, könnte unsere Truppen sterben. Aber das ist in Übersee. In diesem Land, haben wir bessere Möglichkeiten. The Times Geschichte beschreibt , wie ein Terrorist hier, Unterhosenbomber Umar Farouk Abdulmutallab gefangen, gab uns wichtige Informationen im Verhör, einschließlich Awlaki Rolle in der Bombenanschlag. Vor zwei Jahren, obwohl Awlaki im Jemen war, weitgehend außerhalb der Reichweite unserer Regierung oder Jemen, Jemenitische Sicherheitskräfte suchten Haus in einem Dorf zu Haus, wo er dachte, versteckt zu werden. Sie fanden ihn nicht. Aber die Folge schlägt vor, wir versuchen, Ziele zu erfassen, auch in feindlichen verseuchten Ländern, in denen wir nicht so leicht Truppen bereitstellen können.

2. Drone Krieg ist eine Geheimdienstoperation. In der paranoiden Vision, schweben Drohnen über uns, gezielt wehrlose Menschen. Aber Drohnen können nicht viel tun, indem sie sich. Selbst wenn sie durch menschliche nicht bedient wurden Piloten-was sie sind, sie brauchen Menschen sie Intelligenz zu ernähren. Die Times berichtet , dass lange nach Weißen Haus Anwälte Awlaki für tödliche Targeting genehmigt hatte, die US - Regierung hatte keine Ahnung , wo er zu finden. Die CIA, die National Security Agency, das Militär, und Saudi-Agenten hatte in den Computer zu hacken, zu überwachen Handys und Spione innerhalb al-Qaida und andere militante Netzwerke rekrutieren. Es nahm die CIA mehr als ein Jahr, um die Spitze zu erhalten, die zu dem tödlichen Schlag geführt.

Wenn die Intelligenz schlecht ist, sind die Ergebnisse schlecht. Zwei Wochen nach Awlaki starb, ein zweiter Schlag tötete seinen Sohn, der auch ein US-Bürger war. Das Kind war 16 Jahre alt und hatte keine Aufzeichnungen über den Terrorismus. The Times sagt , das war nicht beabsichtigt: Der Streik auf fehlerhafte Intelligenz beruht , dass ein Ägypter al-Qaida operative an der Stelle war. Das ist ein Grund, warum die CIA, ein Spionage-Agentur, läuft die Drohne Kriegsprogramm gegen al-Qaida: Der Intel entscheidend ist. Bei seiner Anhörung im letzten Monat, John Brennan, nominierte Präsident Obama für CIA-Direktor, sagte der CIA in militärischen Operationen weniger beteiligt sein sollte. Aber es war Brennan, nach der Times, der, wie Obamas Anti - Terror - Berater, die CIA von der Jagd auf Awlaki verantwortlich setzen.

3. Glauben Sie nicht alles , was Sie von ausländischen Regierungen über Drohnen zu hören. Inzwischen weiß jeder , die pakistanische Regierung liegt über Drohnenangriffe in seine Grenzprovinzen, sogar bis zu dem Punkt zu beschuldigen Drohnen für Streiks sie nichts damit zu tun hatte . Jetzt können Sie andere Regierungen in die Liste der Betrügereien hinzuzufügen. Nach Angaben der Times, erlaubt Jemen Drohnenangriffe ", solange die Vereinigten Staaten ihre Rolle anerkennen , nicht." Ähnlich "Saudi - Beamte der CIA die Erlaubnis gegeben hatte , zu bauen [eine Drohne] Basis unter der Bedingung , dass die Rolle des Königreiches wurde maskiert. "

4. Einige von Obamas geheime Rechts Memos sind unausgegoren. Seit Monaten Mitglieder des Kongresses haben gefragt , Memos von Obama Office of Legal Counsel , um zu sehen, die die Rechtmäßigkeit der Targeting - Politik der Regierung zu skizzieren. Das Weiße Haus hat sie bisher mauern. Warum? Ein Grund dafür kann sein, dass einige der Memos defekt sind frühe Entwürfe. The Times sagt , dass nach Obamas Anwälte ihre erste Memo geschrieben, sie durch das Lesen eines Blogs entdeckt , dass sie noch nicht ein Bundesgesetz Rechnung getragen , dass Drohnenangriffe auf amerikanische Bürger im Ausland zu verbieten schien. Die Anwälte hatten eine Gerichtsentscheidung zu graben, die das Gesetz zu ihren Gunsten ausgelegt. Sie befasste sich mit der lästigen Gesetz und das Urteil in einem zweiten Memo.

5. Die Memos verbergen mehr als sie enthüllen. Kritiker (mich eingeschlossen ) haben die Verwaltung geltend zu machen gefährlich breiten Behörde beschuldigt , Menschen zu töten sie als Bedrohung betrachtet. The Times legt dies nahe , geht es weniger um Macht greifen als etwa Informationen zurückgehalten. Nach der Geschichte, das ursprüngliche Memo lang, die Awlaki gerechtfertigt Targeting von Intelligenz spezifisch für seinen Fall voll war. Die Verwaltung wollte nicht diese Intelligenz zu lösen, so dass es gezupft alle Fakten in dem Memo und konvertiert den Rahmen in eine Justizministerium " White Paper " , die an die Presse durchgesickert war. Das bedeutet, es gibt viele Kontextfaktoren waren, die nach Ansicht von Obamas Anwälte, die Tötung Awlaki gerechtfertigt. Viele dieser Faktoren würden in anderen Fällen keine Anwendung, wie zum Beispiel eine Al-Qaida-Untergebener Targeting, die ein US-Bürger sein geschieht. jene Faktoren aus dem weißen Papier Durch das Weglassen macht die Verwaltung es den Anschein, als ob fast jeder fairen Spiel. Um die Grenzen der Drohne Targeting klären, wird Obama muss sagen, mehr über die Bedingungen, die den Streik gerechtfertigt an Awlaki.

6. Es gibt einen Schatten Zielevaluationsprozess die Regierung nicht sagt uns über. Bis jetzt haben die Verwaltung Reden und juristischen Memos sagte uns nur über die Regeln für die explizite Ziele genehmigen. Explizite Ziele sind die Menschen, deren Anwesenheit an einer Stelle rechtfertigt offiziell einen tödlichen Schlag. Aber die Beamten, die solche Streiks genehmigen oft wissen, von der Intelligenz, die zu der Entscheidung führt, wer sonst am Ort sein wird. Diese zusätzlichen Opfer umfassen können implizite Ziele-Menschen , die nicht ganz den Standards entsprechen für die gezielte werden, aber deren Tod die US - Regierung würde nicht gerade beklagen.

Awlaki kann ein solches Ziel gewesen. Der erste Luftangriff, der gedacht wurde , getötet zu haben , ihn tatsächlich stattgefunden hat im Dezember 2009 , fast zwei Jahre vor seinem Tod. Es war ein bemanntes jemenitischen Luftangriff, der keine US - Drohne Streik, aber es wurde vom US - Geheimdienst geführt . Zu dieser Zeit haben die USA nicht genügend Beweise zu rechtfertigen Awlaki Targeting. Dennoch kündigte Jemen , dass Awlaki "wurde vermutet , an der Stelle zu sein ." Nach Angaben der Times, gezielt der Streik offiziell andere Leute in der Szene, und Awlaki würden im Zusammenhang mit den militärischen Ziel "Kollateralschaden-rechtlich vertretbare als Tod gewesen . "

Im Streik September 2011 , die schließlich Awlaki getötet , möglicherweise haben die gleiche Sache aufgetreten. Bis dahin hatte US-Beamte Awlaki für den Tod gekennzeichnet. Nach Angaben der Times, hatten sie beschlossen , dass Samir Khan, ein Mitbürger USA , die al-Qaida in der Online - Zeitschrift lief, "war nicht signifikant genug Bedrohung zu rechtfertigen gezielt zu werden." Doch der Schuss auf Awlaki nahm Khan als auch, und Obamas Anwälte argumentierten, dass Khan Tod "als Kollateralschaden rechtlich vertretbare war."

Marcy Wheeler, ein Blogger, der gezielten Tötung verfolgt, deutet darauf hin , dass die USA ist seit 2002 dies zu tun , wenn es getötet wissentlich Kamal Derwish -ein amerikanischer Bürger der Rekrutierung beschuldigt und Ausbildung al-Qaida - Agenten-während einer Drohne Streik im Jemen. US - Beamte sagte Derwish nur "war Kollateralschäden " auf tragische Weise "an der falschen Stelle zur falschen Zeit."

Das sind drei US-Bürger, die starben oder wurden in Streiks zu sterben erwartet, die nicht offiziell sie Ziel haben. Vielleicht ist es Zufall. Oder vielleicht, wenn die USA einen Amerikaner zu töten will es nicht explizit ausrichten können, findet er einen Weg, um ihn an der falschen Stelle zur falschen Zeit zu fangen. Wie wirkt sich die Regierung solche Entscheidungen zu treffen? Ich habe noch nie eine Erklärung dieses Prozesses oder dessen Grundregeln, in jeder Sprache oder einer Notiz unter jeder Verwaltung gesehen. Vielleicht ist es an der Zeit zu fragen.

Tweets von @saletan

William Saletan neueste kurz übernimmt die Nachrichten über Twitter:

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated