Index · Artikel · Wie die Worte, die wir verwenden zeigen, wer wir sind

Wie die Worte, die wir verwenden zeigen, wer wir sind

2012-02-02 21
   
Advertisement
résuméJames Pennebaker ist ein amerikanischer Sozialpsychologe und der Centennial Liberal Arts Professor und Vorsitzender der Abteilung für Psychologie an der University of Texas in Austin. Pennebaker bahnbrechende Forschung konzentriert sich auf die Bezie
Advertisement

Wie die Worte, die wir verwenden zeigen, wer wir sind

James Pennebaker ist ein amerikanischer Sozialpsychologe und der Centennial Liberal Arts Professor und Vorsitzender der Abteilung für Psychologie an der University of Texas in Austin. Pennebaker bahnbrechende Forschung konzentriert sich auf die Beziehung zwischen Sprache, Gesundheit und soziales Verhalten ", wie der Alltagssprache Prozesse grundlegenden sozialen und Persönlichkeit widerspiegelt. Ein Pionier der Schreibtherapie hat er Jahrzehnte lang den Zusammenhang zwischen Sprache untersuchen und von Trauma erholt, und anerkannt von der American Psychological Association als einer der Top - Forscher auf Trauma, Offenlegung und Gesundheit Seine Bücher umfassen, die Öffnung. die heilende Kraft der in anderen vertrauend, zu heilen Schreiben: eine geführte Journal für die Wiederherstellung von Trauma und Aufruhr der Gefühle, und Das geheime Leben der Pronomina: Was unsere Worte über uns sagen.

MM: Warum denken Sie , dass die Sprache so ist ein Heilmittel für Menschen?

JP: Sprache ändert sich die Art und Weise Informationen in unseren Köpfen organisiert und ist ein wirklich guter Weg, unsere Welt zu strukturieren. Wenn wir eine traumatische oder aufwühlende Erfahrung haben, berührt jeden Teil unseres Lebens und itâ € ™ s unglaublich komplex. Es beeinflusst alles, unsere täglichen Pläne, was wir essen, wohin wir gehen, unsere finanzielle Situation und wie wir Beziehungen zu interpretieren. Was reden, schreiben, oder diese Erfahrungen in Sprache bringen tut, ist die Dinge zu vereinfachen. Es zwingt eine Art Organisationsschema oder Rahmen zu. Sobald wir diese Dinge in Worte zu fassen, Wea € ™ re der Lage, mehr einfach durch diese Veranstaltung bekommen, effektiv und effizient.

MM: Da die Vereinfachung schafft einen Weg?

JP: Welche Vereinfachung tut, ist normale organisatorische Prozesse zu beschleunigen. Was ich meine ist, wenn wir eine aufwühlende Erfahrung haben, was wir gerade darüber nachdenken, es natürlich tun ist. Wir grübeln, weil itâ ™ s unsere Braina € ™ s Art und Weise zu sagen, uns Wea € € ™ re mit einem komplexen Problem zu tun und Wea € ™ re versuchen, es zu verstehen. Wenn wir € ™ t es in Worte zu fassen dona, itâ € ™ s über das Verstehen schwer zu bringen, weil es so viele bewegliche Teile.

Zum Beispiel werde ich, wenn Iâ € ™ eine sehr erniedrigende Erfahrung Iâ € ™ ve hatte finden auf der Straße und dieser Vorfall kommen mir in den Sinn. Iâ € ™ ll sofort darüber nachdenken und dann versuchen, es zu schieben aus meinem Kopf. Iâ € ™ ll stoppen und zu denken, okay, jetzt Iâ € ™ m logisch zu versuchen, gehen zu organisieren, was passiert ist, weil itâ € ™ s einfach zu komplex. Wenn ich darüber reden oder schreiben, m Iâ € ™ gezwungen, das zu tun.

MM: Gibt es einen Unterschied zwischen darüber zu reden und über sie zu schreiben?

JP: Ja und nein. Per Definition darüber zu reden, beinhaltet ein sozialer Prozess. Die große Komplikation ist, dass es bedeutet, dass es zwei oder mehr beteiligten Personen so viel hängt davon ab, wie der Zuhörer anspricht. Wenn ein Zuhörer, die alle akzeptieren zuhört, stellt Fragen, fasst koennt € ™ s gesagt worden ist, und doesnâ € ™ t Richter hart, dann kann ich mir zu reden, als so gut oder sogar besser als zu schreiben. Aber es sind die Kosten. Da eine Person könnte wertend oder kritisch sein oder da gibt es eine Chance, dass Sie ihre Gefühle verletzen könnte, Thereâ € ™ sa ernsthafte Gefahr, dass Sie Ihre Beziehung zu dieser Person verlieren könnten, weil sie € ™ t genehmigen Sie dona, was Sie getan haben oder die Du bist.

MM: Ja, während , wenn youâ € ™ re zu sich selbst zu schreiben, haben Sie eine halb zuverlässige listene r.

JP: Genau.

MM: Sie betonen , dass es nicht genug ist , um negative Erfahrungen auf dem Papier nur schreiben. Wir müssen selbst über die Gefühle zu schreiben. Ist das korrekt?

JP: Ja. Es handelt sich um eine ehrliche Rechnung zu schreiben und zu verstehen, was passiert ist. Dazu gehören Ihre Emotionen und Gefühle, wie youâ € ™ re es zu interpretieren.

MM: So Interpretation ist ebenso wichtig wie die Entlüftung.

JP: Genau. In der Tat, ich dona € ™ t denken sie heraus von selbst Dumping ist hilfreich. Ich denke ehrlich über Ihre Gefühle und Anerkennung Ihre Gefühle wirklich wichtig ist. So ist zu verstehen, was passiert ist.

MM: Bis wir ein gewisses Verständnis haben, gibt es keine Transformation oder Heilung?

JP: Ich denke, Thereâ € ™ s weniger.

MM: Wenn wir unsere Geschichte zu schreiben, nicht geben , dass uns die Gelegenheit , sie neu zu fassen?

JP: Ich denke schon. Eine gute Geschichte ist eine, die Strukturen der Veranstaltung. Es bietet Bedeutung zu. Thereâ € ™ s jetzt einen klaren Anfang, Mitte und Ende. Itâ € ™ in einer Weise, s thatâ € ™ s verständlich zu anderen sowie an sich selbst. Es ist ein wirklich effektiver Weg, sich mit etwas kommen. Aber der Streit ist, sind alle Geschichten gleich gut? Mit anderen Worten, wenn ich mit einer Geschichte kommen thatâ € ™ s komplett selbst verblendet, ist das ein Problem? Thereâ € ™ s weniger Forschung auf das, und ich denke, die meisten Kliniker und Forscher wäre ein wenig besorgt, wenn eine Geschichte selbst verblendet ist und objektiv nicht wahr. Aber Thereâ € ™ s einfach nicht gut Wissenschaft darauf.

MM: Iâ € ™ m interessiert, wie hilft uns Perspektive verändern und das Leben durch einen breiteren Blickwinkel zu sehen.

JP: Ich denke, youâ € ™ re richtig. Ich denke, thatâ € ™ s auf jeden Fall wahr.

MM: Welche Art von Forschung machst du in diesen Tagen?

JP: Iâ € ™ m alle Arten von Arbeit zu tun, um die Natur der Sprache suchen und wie die Worte, die wir in der Alltagssprache verwenden reflektieren, wer wir sind, unsere psychische Zustände. Es wurde tatsächlich aus dieser Arbeit, wie die Menschen über Traumata schreiben und versuchen, herauszufinden, ob es eine gesunde Art und Weise gegen die Art und Weise zu schreiben, die nicht gesund sind.

Also, itâ € ™ s mich in eine Welt der Computerlinguistik genommen und Worte und schauen, wie itâ € ™ s genau so wichtig, nicht nur zu schätzen, was Sie sagen, sondern wie Sie es sagen. Es sagt uns, wenn Wea € ™ ehrlich mit uns selbst wieder und andere und wie wir anderen verbinden. Sie können diese Dinge durch die Analyse der Verwendung von Pronomen oder Präpositionen und Artikel, die Dinge zu erkennen, dass wir in der Regel in der Alltagssprache zu ignorieren.

MM: Können Sie uns einen Einblick geben oder Einblick in das, was youâ € ™ re Erkenntnis?

JP: Nun, wenn die Leute trügerisch sind zum Beispiel entweder selbst täuschende oder andere zu täuschen, neigen sie dazu, das Wort verwende ich viel weniger, als wenn Theyâ € ™ re die Wahrheit zu sagen. So eine Person, die wirklich erforscht, wie Theyâ € in ihrem Schreiben ™ re Gefühl, das Wort benutze ich, ich und meine bei hohen Raten während, wenn Theyâ € ™ re mehr psychologisch fernen Wesen sie versuchen, sich zu entfernen, aus dem Thema oder von der Einstellung .

MM: Ich frage mich , was das bedeuten würde, vielleicht eine Non-Fiction - Ansatz eine persönliche Erfahrung zu berichten?

JP: Das wird wahrscheinlich wieder in dieser Ausgabe von koennt € ™ s psychologisch gesund. Die Person, die nicht selbstreflektierend ist es neigt dazu, alle auf andere zu schieben, sagen Dinge wie: Nun, er tat dies, weil er so und so wollte. Theyâ € ™ Drehen sind nicht nach innen. Das Vorzeichen von gesunden Therapie und auch gesundes Schreiben, ist die Fähigkeit, sowohl auf sich selbst zu suchen, sondern auch auf andere.

MM: Es klingt so einfach

JP: Aber es ist nicht.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated