Index · Artikel · Wie die Grippe Beeinflusst Schwangere Frauen

Wie die Grippe Beeinflusst Schwangere Frauen

2012-05-07 5
   
Advertisement
résuméDie Grippe kann jemand wirklich krank machen, aber bestimmte Gruppen von Menschen sind eher Komplikationen und schwere Krankheit als andere zu leiden. Unter denen mit dem höchsten Risiko sind schwangere Frauen. Schwangere Frauen sind eher schwer kran
Advertisement

Wie die Grippe Beeinflusst Schwangere Frauen

Die Grippe kann jemand wirklich krank machen, aber bestimmte Gruppen von Menschen sind eher Komplikationen und schwere Krankheit als andere zu leiden. Unter denen mit dem höchsten Risiko sind schwangere Frauen.

Schwangere Frauen sind eher schwer krank von der Grippe zu bekommen, was zu Komplikationen sowohl für die Mutter-zu-sein und ihr ungeborenes Kind führen kann.

Mögliche Komplikationen

Während der Schwangerschaft verschieben einer Frau Organe und die Körperfunktionen unterschiedlich, um die wachsende Baby in ihr gerecht zu werden.

Das Herz und die Lungen härter arbeiten Mutter und Kind mit dem Blut zur Verfügung zu stellen und Sauerstoff, den sie benötigen. Weil ihr Körper so hart gearbeitet, in ihr für das Leben zur Verfügung zu stellen, die meisten schwangeren Frauen sind anfälliger für krank als Frauen, die nicht schwanger sind.

Darüber hinaus, wenn sie krank bekommt, ist sie eher an Bedeutung und den unangenehmen Symptomen zu leiden.

Die Grippe ist ein Virus, das uns alle macht elend fühlen. Aber es kann eine schwangere Frau noch kränker, ins Krankenhaus verlassen oder sogar zum Tod der Mutter führen und / oder ungeborenen Kindes. Die Grippe kann auch zu vorzeitigen Wehen und Lieferung für das Baby führen, die eine beliebige Anzahl von anderen Komplikationen führen kann, je nachdem, wie weit die Schwangerschaft ist.

Verhindern Grippe während der Schwangerschaft

Da die Grippe so gefährlich für schwangere Frauen ist, was können Sie tun, um dies zu verhindern?

Die wirksamste und wichtigste Weg, um die Grippe während der Schwangerschaft zu verhindern, ist die Grippeschutzimpfung erhalten.

Es wurde für schwangere Frauen und ihre ungeborenen Kinder in zahlreichen Studien als sicher erwiesen. Es kann sogar Schutz vor der Grippe für das Kind sorgen für bis zu sechs Monate nach der Geburt. Dies ist eine gute Nachricht, da Säuglinge unter 6 Monaten nicht eine Grippeschutzimpfung erhalten.

Schwangere Frauen, die geimpft werden wollen, müssen Sie die Grippe impfen lassen, da die Grippe-Impfstoff für den Einsatz während der Schwangerschaft nicht zugelassen ist.

Neben der Grippeimpfung sollten schwangere Frauen kümmern Kontakt mit Menschen zu vermeiden, die krank sind, vor allem während der Grippesaison. Wegen der vielen Veränderungen, die sich in ihrem Körper nehmen, die eine Frau schwanger ist, wird leichter krank werden als andere.

Weitere Tipps, um die Grippe, wie Waschen Sie Ihre Hände häufig zu verhindern, mit Händedesinfektionsmittel (wenn Wasser und Seife nicht verfügbar sind) und viel Ruhe, sind besonders wichtig für Schwangere.

Die Behandlung der Grippe während der Schwangerschaft

Wenn Sie schwanger sind und die Grippe bekommen, müssen Sie wissen, wie man sich selbst zu kümmern.

  • Rufen Sie zunächst Ihren Arzt, sobald Sie Grippe-Symptome auftreten. Wenn Sie mit der Grippe innerhalb von 48 Stunden diagnostiziert werden , nachdem Ihre Symptome beginnen, können Sie in der Lage sein , eine antivirale Medikamente zu nehmen , die Dauer der Krankheit zu helfen , zu verkürzen und die Symptome minimieren Sie erleben.
  • Achten Sie auf die Atemwege. Wenn Sie irgendwelche Schwierigkeiten beim Atmen auftreten, suchen Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Wenn Sie nicht genug Sauerstoff bekommen, ist das Baby wahrscheinlich auch nicht. Wenn Sie denken, könnten Sie Keuchen oder Ihre Brust fühlt sich eng, rufen Sie Ihren Arzt oder in die Notaufnahme gehen.

Kennen Sie die Anzeichen für einen Notfall. Wenn Sie schwanger sind und eine der folgenden Bedingungen auftreten, rufen Sie 911 oder Notfall unverzüglich einen Arzt aufsuchen.

  • Atemnot oder Schwierigkeiten beim Atmen
  • Verwechslung
  • Plötzlicher Schwindel
  • Schmerzen in der Brust oder Bauch
  • Heftiges Erbrechen oder Erbrechen, die nicht zu stoppen
  • Hohes Fieber, das geht nicht in den fiebersenkend Medikamente reagieren
  • Verringerte Bewegung des Babys

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated