Index · Artikel · Wie Bleach tötet Bakterien

Wie Bleach tötet Bakterien

2014-03-25 4
   
Advertisement
résuméSeit 200 Jahren, Chlorbleiche hat die Go-to chemische gewesen Keime auszulöschen, aber die Wissenschaftler sind erst am Anfang zu entdecken, wie die ätzende Zeug Bakterien und andere Mikroben abtötet. Ein Team von Molekularbiologen hat jetzt ein Teil
Advertisement

Wie Bleach tötet Bakterien

Seit 200 Jahren, Chlorbleiche hat die Go-to chemische gewesen Keime auszulöschen, aber die Wissenschaftler sind erst am Anfang zu entdecken, wie die ätzende Zeug Bakterien und andere Mikroben abtötet.

Ein Team von Molekularbiologen hat jetzt ein Teil des Prozesses offenbart, mit dem Bleichmittel Mikroben durch Zufall eliminiert.

"Wie so oft in der Wissenschaft, haben wir diese Frage nicht festgelegten Adresse", sagte Ursula Jakob von der University of Michigan, der die Studie leitete. "Aber wenn wir auf die Antwort auf halbem Weg durch ein anderes Projekt gestolpert, wir waren alle sehr aufgeregt."

Jakob und ihr Team waren ein bakterielles Protein zu studieren als Hitzeschockprotein 33 (Hsp33) bekannt, die als wirkt "molekulares Chaperon" Proteine, die aus Reaktionen zu schützen, die ihnen schaden könnten. Hsp33 Rolle ist besonders wichtig, wenn die Zellen unter Stress stehen, zum Beispiel, wenn die Temperaturen wegen Fieber steigen.

"Bei hohen Temperaturen, Proteine ​​beginnen, ihre dreidimensionale Molekülstruktur zu verlieren und zu verklumpen beginnen und große, unlösliche Aggregate bilden, genau wie wenn Sie ein Ei kochen", sagte Studie führen Autor Jeanette Winter, einer von Jakobs Postdocs. Wie ein gekochtes Ei, können diese Proteine ​​nie in ihren vorherigen Zustand zurück, und die gestressten Zellen sterben schließlich ab.

Jakob und fand ihr Team, dass eine bestimmte Chemikalie in Chlorbleiche, Hypochlorit, auf Proteinen als Hitzestress hat eine sehr ähnliche Wirkung hat. Genau wie Wärme, Hypochlorit bewirkt, dass die Proteine ​​verklumpen.

"Viele der Proteine, die Hypochlorit-Attacken für das Bakterienwachstum wesentlich sind, so werden solche Proteine ​​zu inaktivieren tötet wahrscheinlich die Bakterien", sagte Studie Teammitglied Marianne Ilbert, auch ein Postdoc-Forscher in Jakobs Labor.

Während Bleichmittel wird sicherlich die Keime auf Ihrem Küchentisch oder in der Wanne zu töten, ist es auch gefährlich für die Umwelt, nachdem es in den Abfluss, sowie für Ihre Gesundheit gewaschen ist, wenn das Zimmer Sie arbeiten in nicht ausreichend belüftet .

Cleansers mit Bleichmittel auch ein Klima der germophobia in Amerika zu fördern, haben einige Experten sagte, unter Hinweis darauf, dass Sie nur die Keime abwischen müssen, sie nicht zu töten. exzessiv antimikrobiellen Produkten kann durch Ausmerzung der schwächeren Keime und lassen nur die, die Antibiotika-Resistenz beitragen, die schwerer sind zu töten.

Jakob und Erkenntnisse ihres Teams, ausführlich in der Ausgabe der Zeitschrift Cell 14. November werfen auch ein Licht auf , wie unsere Körper bakterielle Infektionen abzuwehren. Unsere eigenen Immunzellen produzieren Hypochlorit als erste Verteidigungslinie eindringende Mikroben zu töten. Leider auch das Hypochlorit die Körperzellen Schäden - Dies ist gedacht, an Stellen chronischer Entzündung die Ursache für eine Gewebeschädigung zu sein.

Die Studie wurde von den National Institutes of Health, einem Rackham Predoctoral Fellowship und ein Postdoc-Stipendium von der Leopoldina Gesellschaft Deutscher Naturforscher.

  • Video - Der Schmutz auf clean bleiben
  • Die unsichtbare Welt: All About Microbes
  • 10 Ways to Green Your Home

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated