Index · Fragen · Welche dieser Medikamente verschlechtern hepatische Enzephalopathie von Hepatitis B und C & gibt es Alternativen?

Welche dieser Medikamente verschlechtern hepatische Enzephalopathie von Hepatitis B und C & gibt es Alternativen?

2013-05-12 3
   
Advertisement
résuméMeine Mutter hat hepatische Enzephalopathie und Leberzirrhose aus früheren Trink- / Drogenkonsum und Hepatitis-B & C. Sie hat auch ein hoher Cholesterinspiegel, Blutdruck, koronare Herzkrankheit, Herz Stints, Anämie (aus Leber), aufgetrieben Gallenbl
Advertisement

Meine Mutter hat hepatische Enzephalopathie und Leberzirrhose aus früheren Trink- / Drogenkonsum und Hepatitis-B & C. Sie hat auch ein hoher Cholesterinspiegel, Blutdruck, koronare Herzkrankheit, Herz Stints, Anämie (aus Leber), aufgetrieben Gallenblase, Splenomegalie, 2 Füße von ausgedehnten Dickdarm, die eine Koloskopie nicht abgeschlossen werden mit 4 Versuchen, Colitis, Divertikulitis, pollups, Verstopfung, Diabetes vom Lactulose, avaskuläre Nekrose, degenerative Knochenerkrankung, geschwächtes Immunsystem, Blutzirkulation, Haarausfall trocken gemacht hat Hautausschlag, und vaskulärer Demenz. Sie hat Drogen in 25 Jahren nicht abgeschlossen, stellen Sie vor einem Jahr zu trinken und raucht eine Schachtel Zigaretten pro Tag. Wir versuchen, welche ihrer Medikamente, um herauszufinden, sind noch schlimmer für sie Leberversagen und wenn es Alternativen gibt, weniger schädlich, oder möglicherweise sogar Alternativen, die die Anzahl von Medikamenten schneiden kann um mehr als ein Job. Meine Mutter hat sich in 5 Monaten im Krankenhaus 8 Mal und ich bin verzweifelt um Hilfe bitte. Sie drehte sich nur 60 in diesem Monat und musste im Krankenhaus seit Freitag (5/10/13) wegen ihres zweiten Herzinfarkt in 7 Jahren und Leberprobleme (und hohen Ammoniakspiegel, niedriger Blutdruck, Thrombozytenzahl und Hämoglobin). Die bisherigen 7 Hospitalisierungen in den letzten 5 Monaten, die ich sprach von waren alle Leberprobleme und 1 für die Diagnose von Diabetes 3 Monate in die Lactulose Einnahme. Vielen Dank im Voraus für jeden Hinweis!
Furosemid
Glipizid
Lactulose
Lisinopril
Kaliumchlorid
Pravastatin
Ativan (Lorazepam)
Coreg (Carvedilol)
Exelon (Rivastigmin)
K-Dur (Kaliumchlorid)
Norco (Paracetamol / Hydrocodon)
Tramadol
Risperdal (Risperidon)
Xifaxan (Rifaximin)

----schneiden----

In Antwort auf traumanu ... bei 2013-07-01 15.16

Von allen Meds ist sie auf. Die Norco hat Tylenol darin, die nicht gut für eine gestörte Leber. Sie kann wohl nicht gehen, ohne die anderen. Ihr Status klingt bestenfalls schlecht. An diesem Punkt in ihrem Leben Lebensqualität ist wichtiger als Quantität. Mit anderen Worten halten sie bequem. Ihr Zustand ist irreversibel.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated