Index · Artikel · Was soll ich sagen, wenn jemand mich interessiert an Krebs erkrankt?

Was soll ich sagen, wenn jemand mich interessiert an Krebs erkrankt?

2012-01-05 2
   
Advertisement
résuméMein Vater bester Freund, Mendl, dessen Name war sehr nah an meinem hebräischen Namen, Mindl, starb an Krebs, als er fünfzig war. Ich war acht. Es hatte viele Krankheiten vor, aber Krebs war eine ganz neue Ballspiel, wenn es um Krankheit kam. Das Wor
Advertisement

Was soll ich sagen, wenn jemand mich interessiert an Krebs erkrankt?

Mein Vater bester Freund, Mendl, dessen Name war sehr nah an meinem hebräischen Namen, Mindl, starb an Krebs, als er fünfzig war. Ich war acht. Es hatte viele Krankheiten vor, aber Krebs war eine ganz neue Ballspiel, wenn es um Krankheit kam. Das Wort selbst schien Terror in den Erwachsenen, wie keine andere Diagnose zu schlagen tat-wie es, wenn sagen, laut genug war, Schaden zu verursachen. Andere Krankheiten schien wie Mängel, Fehler mit fatalen Folgen. Aber Krebs fühlte sich an wie eine tatsächliche Persönlichkeit hatte, eine böse Absicht den eigenen Körper gegen Sie etwas zu drehen Stück.

So wurde die große C nur in gedämpftem Ton diskutiert, mit anspielungs Wörter ersetzen. Normalerweise waren die Erwachsenen nur zu glücklich, jede Prise in jemandes Bauchspeicheldrüse im Detail zu diskutieren. Bald erfuhr ich, dass, wenn sie von einem kranken Bekannten sprach mit "Sie wissen", dass die "Sie wissen," muss so schlimm sein. Sonst würden sie nur in das Krankenhaus verweisen, wo ihr Freund behandelt wurde. Sobald sie erwähnt "Sie wissen, Sloan-Kettering," wusste, dass ich die Person, zum Scheitern verurteilt war. Wegen ihrer Akzente meine Eltern ausgesprochen als "Sloan - Catering." Seit Jahren hatte ich Bilder von weiß-behandschuhten Händen anrichtet Chemo Flüssigkeiten aus Sterno- erhitzt Silbertabletts.

Ich hatte immer noch das Bild, wenn, als Psychologe, ich dort von Psychoonkologie im Bereich geschult. Und ich hatte immer noch das Bild, wenn, Jahre später, ich einer der Menschen war, denen die weißen behandschuhten Hände die Chemo wurden anrichtet. Nur sind wir nicht so ruhig über Krebs mehr. Und eine gute Sache auch. Wegen meiner Ausbildung, Bekannten mich oft in Verbindung, wenn jemand nah an ihnen die Diagnose bekommt. Sie wollen wissen , wie hilfreich zu sein. Was soll ich sagen? Ich werde oft gefragt.

Das Problem mit der Beantwortung dieser Frage ist, dass die wahre Antwort eine sehr lange Zeit in Anspruch nimmt, um wirklich zu verstehen, aber hier ist es:

Holen Sie sich bequem mit Ihrem eigenen Sterblichkeit, und Sie werden nicht einmal die Frage stellen müssen.

Denken Sie darüber nach, was oft geschieht, in unseren Köpfen-mit verschiedenen Ebenen des Bewusstseins oder das Fehlen von it-wenn Sie hören, Ihr Freund hat Krebs:

Oh mein Gott. Das ist so schrecklich.

Oh mein Gott. Wenn es ihr passieren könnte, könnte es auch mir passieren.

Ich bin verängstigt.

Zumindest ist es nicht mich.

Oh mein Gott. Habe ich glaube wirklich nur das? Ich fühle mich furchtbar.

Mit allem, was in deinem Kopf vorgeht, ist es kein Wunder, gibt es nicht viel Raum für sich selbst nur zu sein. So ist die erste Lektion, wie nützlich zu sein, ist zu erkennen, dass man nicht immer hilfreich sein wird. Manchmal werden Sie geradezu dumm. Aber dort hängen in. Die Forschung zeigt, dass der wichtigste Faktor bei Krebs bei der Bewältigung für viele Menschen ist ihr soziales Unterstützungssystem. Es ist ironisch, dass die Sterblichkeit eines der wenigen Eigenschaften, die wir mit jeder einzelnen Person in der Welt teilen. Und doch, wenn wir mit ihm selbst zu tun haben, es ist das einsamste Gefühl gibt. Ihr Freund muss man, auch wenn manchmal, hast du ein Idiot sein. Erkennen Sie auch, dass, manchmal gibt es ein Limit, wie viele Pluspunkte Sie bekommen es bekommen "richtig." Dies gilt vor allem für die Angehörigen der Gesundheitsberufe. Wann war das letzte Mal zu Hause jemand nach einem Arzttermin kam und sagte, Harry, weißt du was? Ich habe gerade herausgefunden , dass ich Krebs habe. Aber, wissen Sie, der Arzt sagte mir in einem so schönen Art und Weise , die ich fühle mich fabelhaft, ich wirklich tun! Meine eigene Ärzte verhielten sich sehr schlecht während des diagnostischen Prozesses, das ist nicht ungewöhnlich. Aber dazu später mehr.

Dies ist die erste einer Reihe von Stellen-von beiden Seiten des Krankenhausbett-über die Erfahrung von Krebs, die beide für Krebspatienten und die "noch nicht krank", wie Paul Cowan schelmisch an alle anderen bezeichnet. Wenn wir die Lücke zu schließen zwischen den Kranken und gut lernen können, vielleicht können wir machen krankheits sogar eine, die als böswillige als krebs ein bisschen weniger beängstigend und einsam für jedermann fühlt.

Nächste Woche: Was nicht zu sagen zu einem Krebspatienten

Tipp # 1: was Sie sagen, kann mehr bedeuten, als Sie denken, es tut

Tipp # 2: manchmal, es ist nicht das, was Sie sagen , das ist wichtig, dann ist es das, was Sie als nächstes sagen

Tipp # 3: manchmal, ist es Zeit, nichts zu sagen überhaupt, und nur zuhören

* Hier für mein neues Buch klicken, die eines von O ist: Die 10 Titel der Oprah Magazine zu Pick Up in Mai- Das Haus in der Crash - Corner und andere unvermeidbare Calamities -über die traurigen, vergnügt und sinnvolle Möglichkeiten , wie wir mit den Krisen beschäftigen in unserem Leben.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated