Index · Artikel · Was sind die Ursachen Klingeln in den Ohren?

Was sind die Ursachen Klingeln in den Ohren?

2012-02-16 3
   
Advertisement
résuméArtikel 1 in einer Reihe Tinnitus (ausgesprochen TIH-NITE-us oder TIN-ih-tus) ist der Name für das Hören ein Geräusch, das nicht physisch in der Umgebung vorhanden ist. Einige Forscher haben auch Tinnitus beschrieben als "Phantom Hörwahrnehmung."
Advertisement

Was sind die Ursachen Klingeln in den Ohren?

Artikel 1 in einer Reihe

Tinnitus (ausgesprochen TIH-NITE-us oder TIN-ih-tus) ist der Name für das Hören ein Geräusch, das nicht physisch in der Umgebung vorhanden ist. Einige Forscher haben auch Tinnitus beschrieben als "Phantom Hörwahrnehmung." Menschen mit Tinnitus meistens beschreiben sie als Klingeln, Brummen, Cricket klingt, Brummen und Zischen, obwohl viele andere Beschreibungen verwendet wurden. Um zu hören, einige Tonbeispiele die amerikanische Tinnitus Association Website zugreifen, wo sie gesetzt haben zusammen Dateien unterschiedlicher Manifestationen von Tinnitus für Bildungszwecke zu hören.

Tinnitus ist durchaus üblich; so viele wie 30 Millionen Amerikaner haben die Bedingung. Davon 30 Millionen, 20% Bericht an, indem sie es deaktiviert werden. Ein Audiologe kann zwei Personen prüfen, die identische Lautstärke und Frequenz des Tinnitus berichten noch eine Person von ihm leidet und der andere merkt es kaum. Tinnitus wird angenommen, dass durch Innenohr Zellschäden verursacht werden. Cilia im Innenohr bewegen sich in Bezug auf den Druck der Schallwellen. Dies löst diese Zellen aus dem Ohr (Hörnerv) ein elektrisches Signal durch einen Nerv zu lösen, um Ihr Gehirn. Ihr Gehirn interpretiert diese Signale als Klang. Wenn die Haare in Ihrem Innenohr verbogen oder gebrochen sind, können sie "Leck" zufällige elektrische Impulse an das Gehirn, was zu Tinnitus. Das Wichtigste über Tinnitus zu erinnern ist, dass die Reaktion des Gehirns auf diese zufällige elektrische Signale bestimmt, ob eine Person durch ihren Tinnitus verärgert ist oder nicht. Magnetenzephalographie (MEG, kurz) Studien verwendet wurden, Tinnitus und das Gehirn zu studieren.

MEG Vorteil aus der Tatsache nimmt, dass jedes Mal Neuronen einander Signale zu senden, deren elektrische Strom erzeugt ein kleines Magnetfeld. MEG ermöglicht es Wissenschaftlern, eine solche Veränderung Aktivitätsmuster im Gehirn 100 mal pro Sekunde zu erfassen. Diese Studien zeigten Tinnitus wirkt sich auf das gesamte Gehirn und hilft, mit dem Verständnis, warum bestimmte Therapien effektiver als andere sind.

Häufige Ursachen für Tinnitus:

1. Die Lärmbelastung. Die Exposition gegenüber laute Geräusche können die äußeren Haarzellen beschädigt werden, die einen Teil des Innenohrs sind. Diese Haarzellen wachsen nicht zurück, wenn sie beschädigt sind. Schon nach kurzer Zeit sehr laute Geräusche, wie Schüsse, können an den Ohren und zu dauerhaften Hörschäden schädlich sein. Lange Perioden der Exposition gegenüber mäßig laute Geräusche, wie Fabriklärm oder Musik über Kopfhörer gespielt, kann so viel Schaden an das Innenohr, mit permanenten Hörverlust und Tinnitus in nur zur Folge haben. in einem jungen Alter zu mäßig laute Töne für Stunden Zuhören ein hohes Risiko Hörverlust und Tinnitus im späteren Leben zu entwickeln.

2. Medikation. Einige Medikamente sind dafür bekannt, ototoxic zu sein, während andere Tinnitus als Nebenwirkung Liste ohne bleibende Schäden an den Ohrstrukturen verursacht. Neue Medikamente kommen so oft heraus, dass es schwierig ist, eine aktuelle Liste zu halten; eine weitere Option, wenn Sie Tinnitus erleben und sind gespannt, ob es Ihre Medikamente sein könnte, ist zu Ihrem Apotheker oder nachschlagen Ihre speziellen Rezepte online über eine Website wie www.drugs.com zu sprechen.

Sie sollten nie ein Medikament ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt zu stoppen, auch wenn Sie denken, dass es zu Ihrem Tinnitus beitragen können.

3. Altersschwerhörigkeit.

4. Earwax blockiert den Gehörgang. Wenn zu viel Ohrenschmalz ansammelt, wird es zu schwer weg natürlich zu waschen, Schwerhörigkeit oder Reizung des Trommelfells verursacht, die zu Tinnitus führen kann.

Weniger häufige Ursachen von Tinnitus:

1. Morbus Menière. Tinnitus kann ein frühzeitiger Indikator von Meniere-Krankheit, einem Innenohrstörung, die durch eine abnormale Innenohrfluiddruck verursacht werden kann. Ein Gefühl von Ohr Fülle, Schwindel und Hörverlust sind weitere Symptome von Morbus Menière.

2. Ear Knochenveränderungen. Versteifen der Knochen in Ihrem Mittelohr (Otosklerose) können das Gehör beeinträchtigen und Tinnitus verursachen. Dieser Zustand, der durch eine abnorme Knochenwachstum verursacht wird, neigt dazu, in Familien zu laufen.

3. TMJ Störungen. Probleme mit dem Kiefergelenk, das Gelenk auf jeder Seite des Kopfes vor den Ohren, wo Ihr Unterkiefer Ihren Schädel erfüllt, kann Tinnitus verursachen.

4. Kopfverletzungen oder Nackenverletzungen. Kopf oder Hals Trauma beeinflussen kann, das Innenohr, Gehörnerven oder Gehirnfunktion zu Gehör verknüpft. Solche Verletzungen im Allgemeinen nur ein Ohr Tinnitus verursachen.

5. Akustikusneurinom. Diese noncancerous (benigne) Tumor entwickelt sich auf dem Hirnnerven, die an das Innenohr und Kontrollen Balance und Hören von Ihrem Gehirn läuft. Auch Vestibularisschwannom genannt, diese Bedingung im Allgemeinen verursacht Tinnitus in nur einem Ohr.

Wenn Sie Tinnitus auftreten, ist es wichtig, eine vollständige Hörtest zu haben. In einigen Fällen wird Ihr Akustiker Sie auf ein HNO-Arzt beziehen sich auf Vorerkrankungen ausschließen, dass einer Behandlung bedürfen, bevor sie mit Ihnen Behandlungsmöglichkeiten zu diskutieren.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated