Index · Artikel · Was sind die Symptome von Uterus Polypen?

Was sind die Symptome von Uterus Polypen?

2012-07-10 43
   
Advertisement
résuméFast ein Viertel aller Frauen erleben Gebärmutter-Polypen, ein übermäßiges Wachstum von Gewebe in der Gebärmutterschleimhaut. Während viele Frauen anormale uterine Blutungen, ist die Tatsache, dass uterine Polypen oft asymptomatisch sind. Uterine Pol
Advertisement

Was sind die Symptome von Uterus Polypen?

Fast ein Viertel aller Frauen erleben Gebärmutter-Polypen, ein übermäßiges Wachstum von Gewebe in der Gebärmutterschleimhaut. Während viele Frauen anormale uterine Blutungen, ist die Tatsache, dass uterine Polypen oft asymptomatisch sind.

Uterine Polypen, auch Endometriumpolypen, sind in der Regel kleine, birnenförmige Massen von Endometrium-Gewebe an der Gebärmutter durch einen Stiel genannt. Sie sind weich, wie zu Uterusmyomen gegenüber, die viel größer wachsen können und harter Muskel gemacht.

Die Symptome von Uteruspolypen

Wenn die Symptome der Gebärmutter-Polypen offensichtlich sind, sind sie ähnlich denen von mehr schweren Bedingungen, wie Endometriumkarzinom. Wenn Sie diese Symptome haben, ist es wichtig, dass Sie einen Arzt aufsuchen. Die Symptome können verschiedene Arten von anomaler wie umfassen:

  • starken Menstruationsblutungen
  • Spek zwischen den Perioden
  • Blutungen nach dem Geschlechtsverkehr
  • Blutungen nach der Menopause

Wer ist gefährdet?

Die genaue Ursache der uterine Polypen ist nicht bekannt, aber sie sind empfindlich gegenüber dem Hormon Östrogen. Sie können die Wahrscheinlichkeit Polypen zu entwickeln, wenn Sie:

  • Alter 40 bis 50
  • Vor- oder perimenopausalen
  • fettleibig
  • derzeit oder früher ein Anti-Östrogen Medikament

Weniger als ein Prozent aller uterine Polypen sind mit Krebs in Verbindung gebracht.

Uterine Polypen und Unfruchtbarkeit

Unfruchtbarkeit ist definiert als die Unfähigkeit nach einem Jahr zu begreifen versuchen. Wenn eine Frau unfruchtbar ist und hat keine Symptome von Uteruspolypen, die Chance, dass sie asymptomatisch Polypen hat, ist zwischen drei Prozent und fünf Prozent, nach dem Jones Institut für Reproduktionsmedizin.

Wenn sie ist abnorme Blutungen auftreten, ist es wahrscheinlicher, dass Polypen vorhanden sind.

Uterine Polypen können wie eine natürliche Intrauterinpessar (IUP) handeln, aus einer befruchteten Eizelle verhindert in der Gebärmutterwand implantiert wird. Sie können aber auch den Bereich blockieren, wo die Eileiter in die Gebärmutterhöhle verbindet, Spermien zu verhindern, dass Reisen in das Rohr, das Ei zu erfüllen.

In ähnlicher Weise können sie den Kanal des Gebärmutterhalses blockieren, die an alle Spermien vom Eintritt in den Uterus verhindern würde. Polypen können auch eine Rolle bei der Fehlgeburt für einige Frauen spielen.

In einer Studie im Jahr 2005 im Journal of Human Reproduction veröffentlicht wurde , unterzogen Frauen die künstliche Befruchtung nach ihrer Polypen entfernt wurden zweimal schwanger wurde bei etwa der Rate der Frauen , die nicht ihre Polypen entfernt hatte. In der Tat, die die Frauen ihre Polypen oft entfernt hatte, wurde schwanger, ohne künstliche Befruchtung.

Diagnose und Behandlung

Ihr Arzt kann, um herauszufinden, eine von mehreren Methoden empfehlen, ob Sie uterine Polypen haben:

Hysterosalpingogram (HSG). Eine Prüfung unter Verwendung eines x-ray, in dem ein Radiologe eine Kontrastfarbstoffes in den Uterus und die Eileiter zu erleichtern einspritzt Polypen und andere Gewebe zu sehen.

Ultraschall. Einsetzen eines stabartigen Vorrichtung in die Vagina , die sendet Hochfrequenzschallwellen Bilder zu erzeugen.

Sonohysterogram. Eine spezielle Art von Ultraschall , bei dem der Radiologe die Gebärmutterhöhle mit Kochsalzlösung füllt einen engen Katheter.

Die Salz bläht den Hohlraum (wie ein Ballon) und schafft einen Raum zwischen den Wänden. Dies hilft bei der Visualisierung von Polypen, die mit traditionellen Ultraschall verpasst werden kann.

Hysteroskopie. Ein Verfahren , um einen Rahmen durch die Scheide in die Gebärmutter eingeführt mit den Polypen zu sehen und ihre Größe und das Ausmaß bestimmen. Teil oder die Gesamtheit eines Polyp können auch für die mikroskopische Untersuchung entfernt werden, indem Instrumente durch die hysteroskopische Rohr eingeführt wird.

Excision durch traditionelle Methoden. Eine Probe eines Polyp kann durch Kürettage (Schaben oder Schöpf) oder Biopsie (Entfernen von Gewebe über ein Instrument ähnlich einem Trinkhalm) oder nach einer Hysterektomie (Entfernung der Gebärmutter) erhalten werden.

Untersuchung von Gewebe unter dem Mikroskop ist die einzige Möglichkeit, zuverlässig zu bestimmen, ob ein Polyp gutartig (noncancerous) oder maligne (Krebs).

Einige Polypen verschwinden auf eigene Faust. Wenn die Entfernung notwendig ist, um Blutungen zu kontrollieren, um eine Schwangerschaft Chancen zu erhöhen, oder für Krebs zu überprüfen, wird Kürettage von einem hysteroscope geführt oft empfohlen. Ein herkömmliches Verfahren, Dilatation und Kürettage (D & amp; C) oder die Gebärmutterschleimhaut Abschaben, ist auch noch im Einsatz.

Hysteroskopie wird in der Regel durchgeführt, entweder lokal oder keine Anästhesie verwendet, aber allgemeine Anästhesie wird manchmal auch verwendet. Nach hysteroscopy, können Sie eine leichte Blutung und leichten Krämpfen auftreten, aber Sie sollten normalen Aktivitäten sofort wieder aufnehmen können, mit der möglichen Ausnahme des Verkehrs, die Sie für eine Woche zu vermeiden müssen, oder zwei, wenn Ihr Arzt rät.

Wenn Polypen zu zahlreich für hysteroskopische Entfernung sind, kann eine Hysterektomie empfohlen werden.

Es gibt keine spezifische Methode uterine Polypen zu verhindern, obwohl sich auf ein gesundes Gewicht zu halten und den Blutdruck zu beobachten sind die besten Methoden der Risikofaktoren abzumildern.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated