Index · Nachrichten · Was sind die Biotech-und Impfstoff-Giganten gemeinsam haben: Extreme Geheimnis mit wissenschaftlichen Betrug kombiniert, Zensur, Einschüchterung und Medien Kollusion

Was sind die Biotech-und Impfstoff-Giganten gemeinsam haben: Extreme Geheimnis mit wissenschaftlichen Betrug kombiniert, Zensur, Einschüchterung und Medien Kollusion

2014-02-12 4
   
Advertisement
résuméDie weltweit größte Biotech und Big Pharma - Unternehmen haben eine nahezu unbegrenzte Versorgung mit Bargeld, so dass sie im Wesentlichen zu kaufen , was sie sich wünschen - und mehr als alles andere, wollen sie die Möglichkeit , ihre Produkte auch
Advertisement

Was sind die Biotech-und Impfstoff-Giganten gemeinsam haben: Extreme Geheimnis mit wissenschaftlichen Betrug kombiniert, Zensur, Einschüchterung und Medien Kollusion
Die weltweit größte Biotech und Big Pharma - Unternehmen haben eine nahezu unbegrenzte Versorgung mit Bargeld, so dass sie im Wesentlichen zu kaufen , was sie sich wünschen - und mehr als alles andere, wollen sie die Möglichkeit , ihre Produkte auch weiterhin die Welt zu verkaufen.

Und nichts verewigt , dass endlosen Kreislauf des Umsatzes wie Manipulation der Medien und der sogenannten "offiziellen" Quellen von Informationen, sowie Regierungsbehörden und akademischen Bereich .

Zum Beispiel, wie festgestellt durch das Zentrum für Forschung zur Globalisierung, die Biotech - Branche liebt "Peer-Review" , wenn sie schreien anti-GMO Fraktionen auf wissenschaftliche Analysen und forschungsbasierte Erkenntnisse beziehen , um sich zu äußern. Aber selbst wenn eine solche Forschung in Peer-Review - Zeitschriften veröffentlicht wird, entfesselt die Industrie ihre Attacke shills (wie Jon Entine) zu diskreditieren und die einzelnen Forscher ruinieren, die Methodik der Forschung, und alles , was mit der Studie.

Andere "Sorgen" schwerer wiegen als die der öffentlichen Sicherheit

Als das Zentrum stellt weiter fest:

"Peer-Review oder keine Peer-Review, so scheint es wenig zu der Biotech-Branche auf die Materie, wenn Forschungsergebnisse das Potenzial haben, um ihre Interessen zu beschädigen. In jedem Fall Peer-Review ist nur für die Kritiker der Branche. Es scheint nicht viel zu gelten es. zum Beispiel in der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) Wissenschaftler hatten Aufsichtsbehörden ständig davor gewarnt, dass gentechnisch veränderte Pflanzen unberechenbar und schwer schaffen könnten Nebenwirkungen zu erkennen, einschließlich Allergien, Toxinproduktion, Ernährungsprobleme und neue Krankheiten. sie so lange empfohlen -term Studien wurden nötig, um die Wirkung von gentechnisch veränderten Lebensmitteln auf andere Kulturen zu bewerten, das Ökosystem und tierische und menschliche Gesundheit, sondern wurden diese Warnungen ignoriert. "

Und warum? Da in fast jedem Fall schwerer wiegen als finanzielle Sorgen jede im Zusammenhang mit der öffentlichen Sicherheit. Für diese Branche - und wirklich, für Big Pharma als auch - " Das kommerzielle Interesse, politische Strategie und Lobbying, nicht die Wissenschaft, ist das, was wirklich zählt" , beobachtete das Zentrum.

Monsanto, Syngenta und anderen Biotech - Riesen konspirieren mit Behörden und Beamten , die Öffentlichkeit über GVO - Produkte "erziehen" (dh die Öffentlichkeit zu manipulieren), während Big Pharma das gleiche tut , wenn es darum geht , immer Impfstoffe und andere Medikamente , die nicht ordnungsgemäß überprüft wurden , oder auf den Markt getestet.

Diese Unternehmen nutzen die Medien sowie die wichtigsten Reporter - Entine ein Beispiel dafür zu sein - zu propagieren und über ihre Produkte falsch zu informieren. Diese Art von Taktik sind die gleichen, die derzeit gegen die verwendet werden, um explosive neue Dokumentation , VAXXED: Von Vertuschung zu Catastrophe, die die legitime Verbindung zwischen Autismus und Impfstoffe aussetzt, und verfügt sogar über Centers for Disease Control and Prevention Whistleblower Dr. William Thompson, der zugab, dass seine Agentur bedeckt den Link oben. Leistungsstarke pro-Impfstoff Kräfte haben bisher geschafft, den Film zu zensieren, indem sie aus der Liste der Filme entfernt, die auf verschiedenen Festivals zu sehen sein, darunter die letzten Tribeca Film Festival. Die Darstellung auf der jährlichen Veranstaltung, die von Hollywood Mega-Star Robert De Niro mitbegründete wurde (die Geschichte ist hier), wurde abgebrochen, obwohl De Niro ein autistisches Kind hat und war am Anfang sehr interessiert, im Interesse der Fairness und Wissenschaft, in der der Inhalt des Films.

"Astroturf"

Mike Adams, Autor von "Eine lang erwartete und explosive Dokumentarfilm ... wurde plötzlich von Robert De Niros Tribeca Film Festival nach einer intensiven Zensur Bemühungen der Impfstoff-Druck - Mainstream - Medien und Pharma-geförderten Medienwissenschaft Trolle, geführt gezogen" Lebensmittel Forensik , Wissenschaft Laborleiter von CWCLabs.com , Herausgeber von .com und Schöpfer von Medicine.news zunächst berichtet.

"Der Impfstoff Totalitaristen und Medienwissenschaft Trolle, die absolute Gehorsam gegenüber dem betrügerische Erzählung verlangen, dass Impfstoffe sind" sicher und wirksam "Null-Toleranz für jegliche intelligente Gespräche über Impfstoffe haben", schrieb Adams, unter Hinweis darauf, dass nach dem De Niro den Film geplant, war er gezwungen, seine Meinung zu ändern und den Film ziehen.

Medien Menschen , die mit den Lesern und dem amerikanischen Volk im Allgemeinen ehrlich sind , wissen alles über die Taktik von Biotech - Riesen verwendet und Big Pharma, und das schließt ehemalige Top - CBS News investigative Reporter Sharyl Attkisson, Autor des Buches, Stonewalled. In einem letzten Vortrag TED diskutierte sie eine der Propagandatechniken "Astroturfing" , eine künstliche, kaufte und bezahlte für "Realität", die die Wahrheit verdrängt.

"Astroturf sucht Sie zu manipulieren, dass sie Ihre Meinung zu ändern, indem es macht den Anschein, als ob Sie einen Ausreißer-wenn du bist du nicht", die sie in ihrem Gespräch sagt.

"Kennzeichnend für astroturf und Propaganda Verwendung von entzündlichen Sprache wie Quack umfassen, Kurbel, nussartig, pseudo, paranoid und Verschwörung. Hüten Sie sich vor, wenn ein Interesse ein Problem an, indem controversializing oder die Menschen, Persönlichkeiten und Organisationen eher rund um das Thema anzugreifen als die Fakten. Das könnte astroturf sein. "

"Ist die Wissenschaft zum Opfer Druck von außen zu fallen? Claire Robinson und Jonathan Latham argumentieren, dass, wenn eine radikale Reform erreicht, Peer-Review-Publikation, die viele halten das bestimmende Merkmal der Wissenschaft zu sein, wird eine bemerkenswerte Umkehrung unterzogen haben", das Zentrum für Forschung zur Globalisierung weiter angemerkt. "Von seinem Ursprung als Sicherung von Qualität und Unabhängigkeit, wird es ein Werkzeug geworden, durch die eine Vision, dass der Unternehmens Wissenschaft, kam die ultimative Kontrolle geltend zu machen.

"Als Don Huber, Professor für Pflanzenpathologie an der Purdue University, angezeigt hat, Forschungsergebnisse veröffentlicht erhalten, die mit den Zielen der wichtigsten kommerziellen Interessen nicht übereinstimmen kann schwierig sein, und kommt mit gewissen Risiken verbunden", so das Zentrum. "Mit einigen enorm mächtige Akteure beteiligt, von denen viele Einfluss auf den Zeitschrifteninhalt haben und haben erfolgreich wichtige Regierung und Behörden, ein großer Teil der Wissenschaft und die Debatte wird manipuliert und entführt von interessierter Seite zu kommerziellen Zwecken infiltriert."

Quellen:

.com

SharylAttkisson.com

GlobalResearch.ca

GlobalResearch.ca

Science..com

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated