Index · Artikel · Was macht EPO Gesundheitspläne Verschiedene von HMOs und PPOs?

Was macht EPO Gesundheitspläne Verschiedene von HMOs und PPOs?

2013-06-19 3
   
Advertisement
résuméWenn Sie einen Gesundheitsplan Kommissionierung, ein EPO gegen HMO oder ein EPO gegen PPO vergleicht, kann verwirrend sein. Denken Sie an EPO Krankenversicherung als Kreuzung zwischen einer HMO und PPO; ein EPO hat einige der Eigenschaften eines PPO
Advertisement

Was macht EPO Gesundheitspläne Verschiedene von HMOs und PPOs?

Wenn Sie einen Gesundheitsplan Kommissionierung, ein EPO gegen HMO oder ein EPO gegen PPO vergleicht, kann verwirrend sein. Denken Sie an EPO Krankenversicherung als Kreuzung zwischen einer HMO und PPO; ein EPO hat einige der Eigenschaften eines PPO und einige der Eigenschaften einer HMO.

EPO PPO HMO
Was ist der Unterschied zwischen EPOS, PPO, und HMOs?
Pays für Out-of-Network-Pflege? Nein ja Nein
Vorautorisierung? ja ja Nein
Erfordert einen Hausarzt, der als Torwächter fungiert andere Dienste zugreifen? Nein Nein ja
Erfordert Empfehlungen an einen Spezialisten zu sehen? Nein Nein ja
Wie werden Ärzte von der Gesundheits-Plan bezahlt? Paid nur, wenn sie eine Dienstleistung erbringen. Weitere Dienstleistungen = mehr $. Paid nur, wenn sie eine Dienstleistung erbringen. Weitere Dienstleistungen = mehr $. Bezahlt die gleiche Menge jeden Monat, ob sie viele Dienste oder keine zur Verfügung stellen.

EPO vs. HMO

EZAG sind wie HMOs in, dass Sie Ihre EpoA € ™ s-Provider-Netzwerk verwenden müssen, wenn Sie Pflege erhalten. Thereâ € ™ s keine Teilabdeckung für out-of-Netzwerk Pflege. Die Erkenntnis , dass EPO steht für exklusive Anbieter Organisation hilft Ihnen , diese Eigenschaft erinnern, da Sie die Gesundheit Planá € ™ s - Provider - Netzwerk exklusiv verwenden. Wenn Sie versehentlich etwas anderes als die Notfallversorgung von einem Out-of-Network Arzt bekommen, Ihre EPO Wonâ ™ t zu €.

EZAG unterscheiden sich von HMOs, dass Sie arenâ € ™ t erforderlich, um einen Hausarzt zu haben. Wenn Sie freiwillig einen PCP haben, wählen Sie Ihre PCP doesnâ € ™ t wirken als Pförtner zu anderen Diensten wie PCPs tun in HMOs.

EZAG unterscheiden sich auch von HMOs in, dass Ihr EPO wonâ € ™ t machen Sie eine Überweisung bekommen einen Spezialisten aufzusuchen. Wenn Sie das Gefühl haben, einen Orthopäden für Ihre Knieschmerzen müssen, um zu sehen, machen Sie einfach einen Termin mit einem in-Netzwerk Orthopäden; kein Springen durch Reifen beteiligt ist.

EPO vs. PPO

EZAG sind wie PPOs in, dass Sie die Freiheit haben, ohne eine Überweisung Spezialisten zu sehen, aber Sie müssen teure Dienste erhalten vorautorisierte. Durch die Sie auffordert, die Erlaubnis des Gesundheitsplan im Voraus von teuren Dienstleistungen zu erhalten, macht ein EPO sicher itâ € ™ s nur für Dinge bezahlen, die wirklich medizinisch notwendig sind.

Jedes EPA macht seine eigenen Regeln darüber, welche Dienste vor der Zulassung erforderlich ist. Als Faustregel erwarten, dass Dinge wie Krankenhausaufenthalt, Chirurgie, Verfahren, teure Behandlungen, teure Medikamente, MRTs und CT-Scans, und zu Hause medizinische Geräte wie Sauerstoff vor der Zulassung benötigen.

Wie in PPO, wird Ihr EPO Arzt in der Regel freiwillig für Sie Gesundheitsleistungen vorautorisiert zu bekommen. Um jedoch die Verantwortung bekommen Vorautorisierung letztlich bei Ihnen ist, nicht Ihre doctora € ™ s. Wenn Sie nicht für einen Dienst vor der Zulassung zu erhalten, die es erfordert, kann das EPA sich weigern, für den Dienst zu zahlen, selbst wenn itâ ™ € s später festgestellt, dass der Dienst medizinisch notwendig war und man bekam es von einem in-Netzwerk-Provider.

EPOs unterscheiden sich von PPOs, dass sie dazu neigen, mehr wirtschaftlich. Häufig wird EZAG haben niedrigere monatliche Prämien oder niedrigere Kostenteilung als PPOs die eine Abdeckung bietet.

EZAG unterscheiden sich auch von PPO, dass EPO Mitglieder ™ dona € t den Luxus, ein wenig mehr zu zahlen out-of-Netzwerk zu erhalten Pflege.

Wenn Sie kümmern bekommen out-of-Netzwerk in einem PPO, youâ € ™ ll eine höhere Mitversicherung Rate zu zahlen, kaufen Sie Ihr PPO noch einen Teil der Rechnung zu bezahlen. Wenn Sie kümmern bekommen out-of-Netzwerk in einem EPO, youâ € ™ ll die gesamte Rechnung werden Grundlage gestellt.

Ein weiterer Vergleich: Wie Ihr Arzt in einem EPO gegen HMO oder PPO bezahlt

Es wäre schön, wenn es keine Verbindungen waren zwischen Gesundheitswesen und Geld, sondern in der realen Welt muss die medizinische Versorgung bezahlt werden. Zu verstehen, wie Sie Ihren Arzt bezahlt wird, können Sie auf Situationen aufmerksam machen, in denen mehr Dienste empfohlen werden, als unbedingt nötig sind, oder Situationen, in denen Sie benötigen, um mehr Sorgfalt zu schieben als angeboten wird.

In einer HMO, ist der Arzt entweder ein Mitarbeiter des HMO oder wird durch ein Verfahren namens Capitation bezahlt. Capitation bedeutet, dass der Arzt eine bestimmte Menge an Geld gegeben wird jeden Monat für jeden der HMO-Mitglieder er oder sie verpflichtet ist, zu pflegen. Der Arzt erhält die gleiche Menge an Geld für jedes Mitglied, ob das Mitglied Dienste erfordert in diesem Monat oder nicht.

Zum Beispiel, sagen wir, Dr. Smith $ 20 pro Monat pro HMO Mitglied erhält. Mr. Jones sah Dr. Smith 12-mal im Monat Mai. Dr. Smith bekommt insgesamt 20 $ von der HMO im Mai alle von Herrn Jonesâ € ™ Versorgung, obwohl es deutlich mehr kosten als 20 $ Mr. Jones 12 Mal zu sehen.

Mrs. Jones ist auch ein HMO Mitglied und auch Dr. Smitha € ™ s Patienten. Mrs. Jones sah Dr. Smith nicht in diesem Jahr. Dr. Smith war $ 20 pro Monat das ganze Jahr lang von der HMO für Mrs. Jones, obwohl er nie zur Verfügung gestellt jede medizinische Versorgung zu ihr bezahlt.

Obwohl capitated Zahlungssysteme Bestellung Tests und Behandlungen zu entmutigen , die € ™ t notwendig, das Problem mit Capitation Arene ist , dass Thereâ € ™ nicht viel Anreiz s Tests zu bestellen, Behandlungen oder Follow-up - Besuche , die notwendig sind, auch nicht . In der Tat würde die profitable Praxis eine Tonne von Patienten haben, aber keine Dienste einer von ihnen bereitzustellen.

Letztlich sind die Anreize für die Bereitstellung der erforderlichen Sorgfalt in einer HMO ein ehrlicher Wunsch gute Patientenversorgung zur Verfügung zu stellen, eine Verringerung der langfristigen Kosten von HMO-Mitglieder gesund zu halten, öffentliche Qualität und Kundenzufriedenheit Rankings, und die Gefahr einer Verfehlung Anzug.

In EZAG und PPOs sind Ärzte jedes Mal , wenn sie eine Dienstleistung erbringen bezahlt. Je mehr Patienten, die sie täglich sehen, desto mehr Geld, das sie machen. Außerdem hat die mehr Dinge, die ein Arzt bei jedem Besuch, oder die komplexeren medizinischen Entscheidungs ​​einen Besuch erfordert, desto mehr wird der Arzt für diesen Besuch bezahlt wird. Diese Art der Zahlungsvereinbarung wird als Gebühr-für-Service bekannt.

Die schlechte Sache über eine Fee-for-Service-Zahlungsvereinbarung ist, dass es einen finanziellen Anreiz bietet für den Arzt mehr Sorgfalt zu bieten als sein kann, unbedingt erforderlich. Je mehr Follow-up-Besuche, die Sie benötigen, desto mehr Geld der Arzt macht. Auch, weil der Arzt mehr für komplexe Besuche bezahlt wird, ist es keine Überraschung, dass die Patienten viele Blutuntersuchungen, Röntgenstrahlen und eine lange Liste von chronischen Problemen.

Weil die Menschen können mehr Pflege als nötig bekommen, Fee-for-Service führen die Zahlungsmodalitäten zu eskalierenden Kosten im Gesundheitswesen und höhere Krankenkassenprämien.

Egal, ob Sie eine HMO mit einem capitated Zahlungssystem oder einem EPO oder PPO mit einer Gebühr-für-Service-System wählen, youâ € ™ ll wahrscheinlich gute Pflege bekommen. Aber das Verständnis, wie Ihre Gesundheit Plan funktioniert, wie Sie Ihren Arzt von Ihrer Krankenkasse bezahlt wird, und die Vor- und Nachteile dieser Zahlungsvereinbarung wird Ihnen helfen, ein weiser Gesundheitswesen Verbraucher und eine Empowered Patient auf lange Sicht sein.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated