Index · Artikel · Was ist Typ-1-Diabetes?

Was ist Typ-1-Diabetes?

2012-07-27 2
   
Advertisement
résuméTyp-1-Diabetes ist eine lebenslange Erkrankung, die beeinflusst, wie Ihr Körper Nahrung verarbeitet und dann verwandelt es sich in Energie. Wenn Sie essen, Lebensmittel verdaut und gliedert sich in einen einfachen Zucker Glukose genannt. Glukose ist
Advertisement

Was ist Typ-1-Diabetes?

Typ-1-Diabetes ist eine lebenslange Erkrankung, die beeinflusst, wie Ihr Körper Nahrung verarbeitet und dann verwandelt es sich in Energie. Wenn Sie essen, Lebensmittel verdaut und gliedert sich in einen einfachen Zucker Glukose genannt. Glukose ist notwendig für jede Funktion des Körpers, einschließlich Denken. Aber wenn Sie an Typ-1-Diabetes haben, stoppt die Bauchspeicheldrüse Insulin produzieren, ein Hormon, das Ihrem Körper die Zellen in der Glukose zur Energiegewinnung nehmen können.

Anstatt also die Glukose aus der Nahrung mit bis Sie essen und es für Energie verwendet, es zirkuliert ständig im Blut.

Was sind die üblichen Symptome?

Da die Glukose nicht in die Zellen des Körpers zu bekommen, und stattdessen baut im Blut auf, wirft sie Ihren Körper in die Krise. Die häufigsten mit Typ-assoziierte Symptome 1 sind:

  • Extreme Müdigkeit
  • Häufiger Harndrang
  • Kontinuierliche Durst trotz Einnahme Flüssigkeiten
  • Schwere Hunger drängt
  • Unerklärlicher Gewichtsverlust
  • Die Symptome von Typ 1

Es ist einfach, um diese Symptome zu verstehen, wenn man bedenkt, dass der Körper für Glukose verhungert. Hunger, Gewichtsverlust und Müdigkeit sind Symptome des Körpers der Unfähigkeit, die Glukose zur Energiegewinnung zu nutzen. Häufiger Harndrang und Durst auftreten, weil Ihr Körper alles tut, um die überschüssige Glukose loszuwerden, indem sie in die Blase Dumping.

  • Die Diagnose von Typ 1

Wer ist mit einem Risiko für Typ 1?

Obwohl jemand 1 Typ bekommen können, Kinder und Jugendliche werden am häufigsten mit dieser Art von Diabetes diagnostiziert.

Es wird geschätzt, dass etwa 15.000 Kinder und Jugendliche in den Vereinigten Staaten mit Typ-1 jedes Jahr diagnostiziert werden. Kinder von nicht-hispanischen weißen, Afroamerikaner und Hispanic ethnischen Gruppen sind einem größeren Risiko für Typ 1. Kinder von Native American und Asien / Pacific Islander ethnischen Gruppen auch für Typ-1 gefährdet sind, sondern haben eine stärkere Risiko für Typ-2.

Was sind die Ursachen Typ 1?

Typ-1-Diabetes entwickelt, wenn das Immunsystem auf sich selbst dreht und zerstört Zellen in der Bauchspeicheldrüse, die für die Herstellung von Insulin verantwortlich sind. Warum dies geschieht, ist noch unklar, Forscher, aber die drei wahrscheinlichsten Schuldigen zu sein scheinen:

  • Gene - eine Familiengeschichte von Diabetes vorhanden ist , für einige
  • Viren - einige Hinweise darauf gibt , dass bestimmte Viren eine Reaktion des Immunsystems auslösen können, die zu einer Suche ähnlich ist und zerstören Mission; Insulinproduktion in der Bauchspeicheldrüse heruntergefahren
  • Umwelt - einige Forscher vermuten , dass Umwelteinflüsse, wenn sie mit genetischen Faktoren kombiniert, kann das Risiko von Typ - 1 - Diabetes erhöhen

Obwohl die genaue Ursache (n) sind noch nicht bekannt, wir wissen genau, dass Diabetes nicht durch den Verzehr von Lebensmitteln mit hohem Zuckergehalt verursacht wird.

  • Ursachen von Typ 1

Was ist der Unterschied zwischen Typ 1 und Typ 2?

Der größte Unterschied ist bei der Herstellung von Insulin gefunden. Bei Typ 1, stoppt die Insulinproduktion. Bei Typ-2 die Bauchspeicheldrüse weiterhin Insulin zu machen, aber es ist nicht genug, um die Glukose im Gleichgewicht zu halten.

Es ist auch möglich, dass die Bauchspeicheldrüse ausreichende Mengen an Insulin macht, aber der Körper nutzt sie schlecht (so genannte Insulinresistenz), am häufigsten, weil die Person übergewichtig ist. Die überwiegende Mehrheit derjenigen, die mit Diabetes diagnostiziert wurde, haben Typ-2.

Ist eine Heilung in Sicht?

Derzeit gibt es keine Heilung für Diabetes. Die nächstgelegene wir für Typ-1-Diabetes zu einer Heilung kommen, ist eine Pankreas-Transplantation. Das ist aber riskante Operation und diejenigen, die Transplantationen erhalten müssen nehmen wirksame Medikamente für den Rest ihres Lebens, ihren Körper zu halten von der neuen Orgel Ablehnung. Abgesehen von diesen Risiken, gibt es auch einen Mangel an verfügbaren Donatoren um die Nachfrage zu erfüllen.

  • Behandlung von Typ 1
  • Aktiv bleiben mit Typ 1
  • Die Behandlung von hohen oder niedrigen Blutzucker

Bis ein sicherer und zugänglicher Heilmittel gefunden wird, ist das Ziel, Ihr Diabetes gut zu verwalten. Klinische Studien haben, dass gut geführte gezeigt Diabetes verzögern oder sogar viele der gesundheitlichen Komplikationen zu verhindern, die zur Folge haben können. In der Tat gibt es einige Dinge, eine Person mit Diabetes Typ 1 kann nicht tun, wenn Sie es ernst nehmen. Gutes Management Gewohnheiten sind:

  • Eine sorgfältige Mahlzeit Planung und gesunde Ernährung
  • Regelmässiges Training
  • Unter Insulin und andere Medikamente wie vorgeschrieben
  • Als proaktive Mitglied Ihrer Gesundheits-Team
  • Leben mit Typ 1

National Diabetes Fact Sheet 2007 Centers for Disease Control and Prevention. Abgerufen: 14. August 2008 http://www.cdc.gov/diabetes/pubs/pdf/ndfs_2007.pdf

Überblick über Diabetes bei Kindern und Jugendlichen. National Diabetes Education Program. Abgerufen: 14. August 2008 http://www.ndep.nih.gov/diabetes/youth/youth_FS.htm#Type1

Statistiken. American Diabetes Association. Abgerufen: August 14,2008. http://www.diabetes.org/diabetes-basics/diabetes-statistics/

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated