Index · Artikel · Was ist Palliative Strahlentherapie bei Krebs?

Was ist Palliative Strahlentherapie bei Krebs?

2013-05-13 6
   
Advertisement
résuméPalliative Strahlentherapie ist eine Form der Palliativtherapie, Behandlung für die Symptome eines medizinischen Problem, das nicht das Problem selbst nicht behandeln. Es ist Komfort Pflege betrachtet und soll vor allem eines Patienten die Lebensqual
Advertisement

Was ist Palliative Strahlentherapie bei Krebs?

Palliative Strahlentherapie ist eine Form der Palliativtherapie, Behandlung für die Symptome eines medizinischen Problem, das nicht das Problem selbst nicht behandeln. Es ist Komfort Pflege betrachtet und soll vor allem eines Patienten die Lebensqualität zu verbessern.

Menschen, die Krebs haben können palliative Strahlentherapie erhalten - nicht um den Krebs zu heilen oder sogar aber behandeln, sondern die Symptome zu lindern, vor allem Schmerz, dass es verursacht.

Typischerweise wird die Strahlung verwendet, um einen Tumor oder Tumoren zu schrumpfen, die die Symptome verursachen.

Wie kann Palliative Strahlentherapie Hilfe Menschen mit Krebs?

Einige der häufigsten Gründe für die Annahme, palliative Strahlung für Menschen mit Krebs sind:

  • Schmerzlinderung - Palliative Strahlung ist besonders hilfreich bei der Behandlung von Tumoren verursacht Schmerzen , die Knochen eingedrungen sind. Es kann auch Schmerzen, die durch Tumoren Druck auf Nerven verursacht zu entlasten.
  • Kompression des Rückenmarks - Eine ernste und schmerzhafte Erkrankung, Rückenmarkskompression durch Tumore verursacht an der Wirbelsäule und Rückenmark drücken. Palliative Strahlung kann willkommene Erleichterung bringen.
  • Obere Hohlvene Obstruktion - Tumor Obstruktion der oberen Hohlvene (die zweitgrößte Vene im Körper, Blut in das Herz aus dem Oberkörper trägt) verursacht im Gesicht, Atemnot Schwellung und ein Gefühl von Fülle in der Kopf. Schrumpfen des Tumors palliative Strahlentherapie verwendet, kann der Patient den Blutfluss zu verbessern.
  • Blutende - kann Einige Tumoren störende Blutungen verursachen. Hämoptyse oder Bluthusten, die von Tumoren in den Atemwegen verursacht werden. Blutungen aufgrund von Tumoren im Rektum, Vagina, oder der Harnwege kann auch unbequem genug mit palliativer Strahlung zu behandeln.
  • Obstruktion der Atemwege oder der Speiseröhre (Food Tube) - Tumoren, die die Atemwege oder der Speiseröhre behindern, so dass das Atmen oder Essen schwierig, oft mit palliative Bestrahlung behandelt.

Typen von Palliative Strahlentherapie

Es gibt drei Möglichkeiten der Strahlentherapie, einschließlich palliative Strahlentherapie zu liefern:

Externe Strahlentherapie. Diese Art der Strahlung wird durch einen speziellen Strahlungsgerät zur Außenseite des Körpers geliefert.

Interne Strahlentherapie. Interne Strahlung wird von radioaktivem Material geliefert im Inneren des Körpers in der Nähe des Tumors platziert.

Systemische Strahlentherapie. Systemische Strahlung ist im ganzen Körper über den Blutstrom abgegeben. Ein Beispiel hierfür ist radioaktivem Iod, das verwendet wird, um bestimmte Arten von Schilddrüsenkrebs zu behandeln.

Nebenwirkungen von Palliative Strahlentherapie

Die Strahlentherapie effektiv tötet Tumorzellen, aber leider wirkt sich gesunde Zellen auch. Zerstörung gesunder Zellen können Nebenwirkungen verursachen. Einige häufige Nebenwirkungen der Strahlentherapie sind:

  • Schwäche
  • Ermüden
  • Übelkeit
  • Durchfall
  • Strahlungs Zystitis (Reizung und Schmerzen in der Blase)
  • Verätzungen der Haut, Reizungen und Infektionen
  • Schäden und Infektionen in der Auskleidung des Mundes
  • Fieber

Expert Palliativmedizin durch die Krebs-Team kann mit dem Management von unangenehmen Nebenwirkungen helfen.

Die meisten Nebenwirkungen der palliativen Strahlentherapie wird innerhalb weniger Wochen nach der letzten Bestrahlung lösen.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated