Index · Artikel · Was ist eine Autoimmunerkrankung?

Was ist eine Autoimmunerkrankung?

2014-01-24 1
   
Advertisement
résuméEinfach ausgedrückt, ist eine Autoimmunerkrankung mit einer Fehlfunktion des Immunsystems, die der Körper seine eigenen Gewebe angreifen verursacht. Das Immunsystem des Körpers ist ein komplexes Netzwerk von spezialisierten Zellen und Organe, die geg
Advertisement

Was ist eine Autoimmunerkrankung?

Einfach ausgedrückt, ist eine Autoimmunerkrankung mit einer Fehlfunktion des Immunsystems, die der Körper seine eigenen Gewebe angreifen verursacht. Das Immunsystem des Körpers ist ein komplexes Netzwerk von spezialisierten Zellen und Organe, die gegen Fremdstoffe und Eindringlinge verteidigt. Die Fremdstoffe und Eindringlinge können Bakterien, Parasiten, einige Krebszellen und Transplantatgewebe umfassen. Normalerweise reagiert das körpereigene Immunsystem nur auf Fremdstoffe und Eindringlinge, um den Körper zu schützen.

Normale Antikörper sind Proteine, die durch das Immunsystem erzeugte fremde Eindringlinge zu zielen.)

Wenn das Immunsystem versagt, produziert der Körper Fehler eigenes Gewebe als fremd und es Immunzellen (Lymphozyten) und Autoantikörper, die diese Gewebe gezielt und angreifen. Die unangemessene Reaktion, die als eine Autoimmunreaktion bezeichnet wird, kann die Entzündung und Gewebeschäden verursachen.

Auto-Immunreaktion

Sie können fragen, wie eine Autoimmunreaktion auftreten kann. Die Autoimmunreaktion ausgelöst werden:

  • wenn ein normaler Körpersubstanz verändert wird, beispielsweise durch einen Virus oder ein Medikament, wodurch der Körper als fremd zu erkennen.
  • wenn ein Fremdkörper, die zu einer normalen Körpersubstanz ist ähnlich in den Körper gelangt.
  • wenn Zellen, die Antikörperproduktion Fehlfunktion steuern und zu produzieren abnorme Antikörper, die die körpereigenen Zellen angreifen.
  • a typischerweise lokalisierte Substanz im Körper (dh Körperflüssigkeit) in den Blutkreislauf freigesetzt, eine abnormale Immunreaktion stimuliert. Dies könnte durch eine Verletzung verursacht werden.

Autoimmunkrankheit ist nicht ungewöhnlich,

Es gibt mehr als 80 Arten von Autoimmunerkrankungen. Die Symptome hängen von dem ein Teil des Körpers betroffen ist. Es gibt Autoimmunerkrankungen, die bestimmte Arten von Zielgewebe (beispielsweise Blutgefäße, Haut oder Knorpel). Anderen Autoimmunerkrankungen kann eine spezifische Zielorgan.

Jedes Organ kann einbezogen werden. Eigenschaften, die mit Autoimmunerkrankung, die typischerweise sind, umfassen Entzündungen, Schmerzen, Muskelschmerzen, Müdigkeit und ein niedriges Fieber. Die Entzündung ist in der Regel das erste Anzeichen einer Autoimmunerkrankung.

Autoimmunerkrankungen betreffen mehr als 23,5 Millionen Amerikaner, nach womenshealth.gov. AARDA.org heißt es, dass es 50 Millionen Amerikaner mit einer Autoimmunerkrankung leben, von denen 75% Frauen sind. Während einige Autoimmunerkrankungen selten sind, sind eine Anzahl von Bedingungen üblich. Autoimmunerkrankungen kann jeden treffen, aber es wird angenommen, dass einige Menschen zur Entwicklung einer Autoimmunerkrankung, unter bestimmten Umständen eine genetische Prädisposition haben (dh etwas wirkt als Auslöser). Menschen ein höheres Risiko für eine Autoimmunerkrankung zu entwickeln sind:

  • Frauen im gebärfähigen Alter.
  • Menschen, die eine Familiengeschichte von Autoimmunerkrankung haben.
  • Menschen, die bestimmte Umwelteinflüsse, die als Auslöser wirken könnten.
  • Menschen einer bestimmten Rasse oder ethnischen Herkunft.

Viele Arten von Arthritis sind Autoimmunerkrankungen in Betracht gezogen, einschließlich:

  • spondylitis ankylosans
  • Lupus
  • Rheumatoide Arthritis
  • Juvenile Arthritis
  • Sklerodermie
  • Dermatomyositis
  • Morbus Behcet
  • Zöliakie
  • Morbus Crohn / Colitis ulcerosa
  • Sjögren-Syndrom
  • Reiter-Syndrom (reaktive Arthritis)
  • Gemischte Bindegewebserkrankung
  • Raynaud-Phänomen
  • Riesenzellarteriitis / Arteriitis temporalis
  • Polymyalgia rheumatica
  • Polyarteriitis nodosa
  • Polymyositis
  • Takayasu-Arteriitis
  • Wegeners Granulomatose
  • Vaskulitis

Andere Autoimmunerkrankungen umfassen Alopecia areata, Antiphospholipid-Antikörper-Syndrom, Autoimmunhepatitis, Typ-1-Diabetes, Morbus Basedow, Guillain-Barre-Syndrom, Hashimoto-Krankheit, hämolytische Anämie, idiopathische Thrombozytopenie, entzündliche Darmerkrankungen, Multiple Sklerose, Myasthenia gravis, primäre biliäre Zirrhose , Psoriasis und Vitiligo.

Chronische Müdigkeit und Fibromyalgie sind nicht Autoimmunerkrankungen in Betracht gezogen. Dies hat eine Quelle der Verwirrung, da einige Symptome der chronischen Müdigkeit und Fibromyalgie Überlappung mit mehreren Autoimmunerkrankungen gewesen.

Es ist die Überlappung der Symptome, die mit anderen Autoimmunerkrankungen sowie Erkrankungen mit, die nicht Autoimmun- sind, dass ein mühsamer Prozess Diagnose stellen kann. Nach AARDA.org, die meisten Autoimmunerkrankung Patienten gehen mehr als 4 Jahre und 5 Ärzte sehen kann, bevor sie richtig diagnostiziert werden.

Behandlung einer Autoimmunerkrankung

Die Behandlung von Autoimmunerkrankungen konzentriert sich die Autoimmunreaktion mit immunsuppressiven Medikamenten auf die Kontrolle. Corticosteroide können verwendet werden, um Entzündungen zu steuern und das Immunsystem zu unterdrücken. Andere Medikamente Optionen hängen von der spezifischen Autoimmunerkrankung. Biologic Drogen, beispielsweise werden heute häufig verwendet, um rheumatoide Arthritis oder anderen entzündlichen Arten von Arthritis zu behandeln.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated