Index · Artikel · Was ist der Medulla oblongata?

Was ist der Medulla oblongata?

2015-01-08 0
   
Advertisement
résuméDefinition: Die Medulla, die auch als Medulla bekannt, an der unteren Basis des Gehirns befindet, verbunden mit dem Rückenmark. Es wird kranial zwischen den pons inferior und Rückenmark. Der Bereich, in dem die Medulla oblongata wird allgemein als "H
Advertisement

Was ist der Medulla oblongata?

Definition:

Die Medulla, die auch als Medulla bekannt, an der unteren Basis des Gehirns befindet, verbunden mit dem Rückenmark. Es wird kranial zwischen den pons inferior und Rückenmark. Der Bereich, in dem die Medulla oblongata wird allgemein als "Hirnstamm" bekannt.

Die Medulla gilt als der wichtigste Teil des Gehirns sein. Es ist verantwortlich für viele lebenswichtige noch unwillkürliche Funktionen einschließlich Regulierung des Blutdrucks, Herzschlag, artikulierte Sprache, Schlucken und Atmen.

Die Medulla Transfers neuralen Nachrichten vom Gehirn zum Rückenmark. Ein Hub der Medulla stört die neuronalen Botschaften und in Lähmung auf einer oder beiden Seiten des Körpers führen kann. Patienten können die Verwendung einer Maschine zum Atmen erforderlich. Strokes in der Medulla kann auch zum Koma führen.

Risikofaktoren für einen Schlaganfall Medulla oblongata

Risikofaktoren für einen Hub der Medulla oblongata sind die gleichen wie in anderen Bereichen des Gehirns streicht. Sie können auch durch ein Gerinnsel oder eine Blutung verursacht werden. In seltenen Fällen kann eine Verletzung einer Arterie aufgrund plötzlicher Kopf- oder Nackenbewegungen ein Faktor sein.

Der Hauptrisikofaktor für einen Schlaganfall ist Bluthochdruck. Weitere Risikofaktoren sind:

  • Vorhofflimmern
  • Diabetes
  • Eine Familiengeschichte von Schlaganfall
  • Erhöhte Cholesterin
  • Alter
  • Ethnizität
  • Herzkrankheit
  • Venöse Insuffizienz
  • Der Konsum illegaler Drogen
  • Rauchen
  • Körperliche Inaktivität
  • Frauen mit Hormonersatztherapie
  • Frauen, die rauchen und verwenden die Pille
  • Schwangere Frau

Symptome einer Medulla oblongata Stroke

Eine Person kann nicht wissen, dass sie einen Schlaganfall erlitten haben, weil es auf dem Teil des Gehirns abhängen kann beschädigt wurde. Typischerweise treten Schlaganfall-Symptome ohne Vorwarnung und plötzlich. Die schwersten Symptome auftreten, wenn der Schlaganfall zuerst eintritt und noch schlimmer im Laufe der Zeit.

Schwerere Striche in der Medulla kann ein Locked-in-Syndrom verursachen, in denen Patienten in der Lage sind, nur die Augen zu bewegen.

Einige der Symptome des Schlaganfalls umfassen:

  • Starke Kopfschmerzen, die plötzlich beginnt, und wird noch schlimmer, wenn Sie Positionen ändern, Biegung, Dehnung oder Husten
  • Doppeltsehen oder Verlust des Sehvermögens
  • Taubheit im Arm, das Gesicht oder Bein,
  • Schwindel oder Schwindel
  • Schwierigkeiten beim Gehen
  • Verlust des Gleichgewichts oder der Koordination
  • Schwierigkeiten zu verstehen oder sprechen
  • Hearing Änderungen
  • Veränderungen der Persönlichkeit, Stimmung oder Emotion
  • Der Verlust von Geruch und Geschmack
  • Halluzinationen oder Wahnvorstellungen

Die Diagnose eines Medulla oblongata Stroke

Ein Schlaganfall in der Medulla kann schwierig sein, zu diagnostizieren. Die Patienten können die Symptome aufweisen, die nicht typisch für Schlaganfälle sind - Schwindel, Schwindel und starke Ungleichgewicht. Es kann auch von Doppelbildern und verwaschene Sprache führen. Diagnostische Tests umfassen Röntgenscans, dass der Arzt erlauben, an das Gehirn eines Menschen zu suchen. Diese Tests umfassen typischerweise einen CT-Scan, MRI, Ultraschall oder Angiographie.

Genesung von einer Medulla oblongata Stroke

Das Ausmaß und die Stelle der Verletzung des Gehirns und wie schnell ein Patient behandelt wird, wenn der Hub auftritt, wird die Art der Wiederherstellung zu bestimmen.

Da Schläge der Medulla in der Regel nicht die Sprache Bereich des Gehirns beeinflussen, ist der Patient in der Lage mehr vollständig in Rehabilitationstherapie teilzunehmen.

Verringerung der Risikofaktoren für einen Schlaganfall

Während bestimmte Risikofaktoren wie Alter, Geschlecht, Vererbung und Ethnizität unkontrollierbar sind, kann ein Patient mit Risikofaktoren für einen Schlaganfall das Risiko eines Schlaganfalls zu verringern durch Beginn der Behandlung, die ihre Risikofaktoren kontrolliert und passt deren Lifestyle-Entscheidungen.

Ways Risikofaktoren für einen Schlaganfall zu steuern sind:

  • Aufhören zu rauchen
  • Gewicht verlieren
  • Eine Erhöhung der körperlichen Aktivität
  • Reduzierung der Alkoholkonsum
  • Die Beseitigung der illegalen Drogenkonsum

Auch bekannt als: Medulla

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated