Index · Artikel · Was ist Demenz? Wie unterscheidet es sich als Alzheimer?

Was ist Demenz? Wie unterscheidet es sich als Alzheimer?

2014-05-03 1
   
Advertisement
résuméDemenz ist ein weit gefasster Begriff, zu einer Verschlechterung der Gehirnfunktion bezieht. Es kann Denkprozesse, Urteil, Denken, Gedächtnis, Kommunikation und Verhalten umfassen. Was ist der Unterschied zwischen Alzheimer und Demenz? Demenz ist ein
Advertisement

Was ist Demenz?  Wie unterscheidet es sich als Alzheimer?

Demenz ist ein weit gefasster Begriff, zu einer Verschlechterung der Gehirnfunktion bezieht. Es kann Denkprozesse, Urteil, Denken, Gedächtnis, Kommunikation und Verhalten umfassen.

Was ist der Unterschied zwischen Alzheimer und Demenz?

Demenz ist eine breite Kategorie, während die Alzheimer-Krankheit eine bestimmte Art ist, und die häufigste Ursache von Demenz.

Andere Arten von Demenz umfassen Huntington-Krankheit, frontotemporaler Degeneration, Gefäßkrankheit, Creutzfeldt-Jakob-Krankheit und Parkinson-Demenz.

Was sind die Symptome von Demenz?

Demenz kann als Gedächtnisverlust zeigen (in der Regel kurzfristige zunächst), Schwierigkeiten beim Finden der richtigen Worte, schlechtes Urteilsvermögen oder eine Änderung der Verhaltensweisen.

Was sind die Ursachen Demenz?

Dementia Ergebnisse Schädigung des Gehirns und wird auf mehrere verschiedene neurologische Zustände, die im Zusammenhang Kognition beeinflussen, wie beispielsweise Alzheimer-Krankheit, Parkinson-Krankheit, Schlaganfall und frontotemporaler Demenz. Jede dieser Krankheiten hat bestimmte Risikofaktoren, einschließlich Lebensstil und Genetik.

Das Risiko Demenz steigt mit zunehmendem Alter zu entwickeln, aber es ist nicht eine normale Folge des Alterns.

Die Prävalenz von Demenz

Etwa die Hälfte der Menschen im Alter von 85 entwickeln Alzheimer-Krankheit, die häufigste Ursache für Demenz. Derzeit 5,4 Millionen Amerikaner leiden an Alzheimer oder einer anderen Art von Demenz.

Die Diagnose von Demenz

Wenn Sie jemand hat Demenz vermuten, sorgen für einen Arzttermin für eine Bewertung.

Manchmal reversiblen Bedingungen wie Normaldruck-Hydrocephalus oder Vitamin-B12-Mangel kann zu Verwirrung oder Gedächtnisverlust führen. Eine Beurteilung durch einen Arzt kann feststellen, ob eine dieser reversiblen gesundheitlichen Bedenken bestehen, sowie einen Plan für die Behandlung zu skizzieren.

Die Behandlung von Demenz

Behandlung von Demenz variiert.

Medikamente, die speziell zur Behandlung der Alzheimer-Krankheit zugelassen werden, sind oft vorgeschriebenen andere Arten von Demenz als auch zu behandeln. Während einige Leute sehr wenig Nutzen berichten zu sehen, berichten andere, dass diese Medikamente die kognitive Funktion zu verbessern vorübergehend scheinen und das Fortschreiten der Demenz zu verlangsamen.

Andere Möglichkeiten, um Veränderungen in Kognition und Verhalten zu reagieren, sind nicht-medikamentöse Ansätze wie eine tägliche Routine beibehalten wird, zu verändern, wie Betreuer auf die Person mit Demenz reagieren, und die Aufmerksamkeit auf nonverbale Kommunikation von Ihrem geliebten Menschen.

Verhindern Demenz

Es gibt keinen sicheren Weg Demenz zu verhindern, aber die Forschung legt nahe, dass Dinge wie ein aktives Gehirn, regelmäßige körperliche Bewegung gehalten wird, und konsumieren eine gesunde Ernährung das Risiko für die Entwicklung der Alzheimer-verringern und andere Arten von Demenz.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated