Index · Artikel · Was ist CAR T-Zelltherapie?

Was ist CAR T-Zelltherapie?

2013-09-27 4
   
Advertisement
résuméFormal als Adoptivzelltransfer (ACT) bekannt ist, ist dies eine neue Therapie, die ihre Tumorzellen die eigenen Immunzellen Patienten beinhaltet, zu erkennen und angreifen Engineering der. Obwohl diese Art der Therapie derzeit noch experimentell ist
Advertisement

Was ist CAR T-Zelltherapie?

Formal als Adoptivzelltransfer (ACT) bekannt ist, ist dies eine neue Therapie, die ihre Tumorzellen die eigenen Immunzellen Patienten beinhaltet, zu erkennen und angreifen Engineering der. Obwohl diese Art der Therapie derzeit noch experimentell ist und auf ein paar kleinen klinischen Studien bisher beschränkt, hat es einige bemerkenswerte Reaktionen bei Patienten mit Krebs im fortgeschrittenen Stadium gezeigt.

Wie es funktioniert

T-Zellen, eine Art von Immunzellen, vorhanden sind, mit Rezeptoren auf ihrer Oberfläche, T-Zell-Rezeptoren genannt oder TCRs.

Typischerweise binden diese TCRs an Antigene eine Immunantwort zu montieren. In einem Versuch, T-Zellen für die Krebstherapie zu verwenden, werden T-Zellen aus patienteneigenen Blut gesammelt. Dann wird im Labor werden die T-Zellen, modifiziert an spezielle Rezeptoren auf ihrer Oberfläche chimären Antigenrezeptoren oder Autos genannt erzeugen, die auf bestimmte Oberflächenproteine ​​von bestimmten Krebszellen binden können. Die gentechnisch veränderten CAR T-Zellen werden im Labor geerntet und erlaubt ihre Zahl zu erhöhen, bis es Milliarden von ihnen sind. Im Anschluss an die Änderung und die Ernte, diese T-Zellen, die mit dem Auto präsentieren, die bestimmte Krebszellen erkennen und töten können, werden in den Patienten zurückgeführt.

Diese Autos sind Proteine, die die T-Zellen erkennen ein spezifisches Protein lassen, oder Antigen, auf Tumorzellen. Die gentechnisch veränderten CAR T-Zellen werden im Labor gezüchtet und erlaubt ihre Zahl zu erhöhen, bis es Milliarden von ihnen sind.

Bisher, wie gut sie funktionieren scheint zumindest teilweise von ihrer Fähigkeit abhängt, zu wachsen und aktiv bleiben, in dem Patienten, nachdem sie in infundiert zurück.

Die Idee von lebenden Zellen zur Behandlung von Krebs ist eigentlich nicht neu. Lehren aus Ergebnissen ähnlicher Therapien in der Vergangenheit gelernt führte zu Gewinnen in Wissen, wie T-Zellen arbeiten, die mehr Entdeckungen getankt.

Die Ermittler in diesem Bereich Vorsicht arbeiten, dass es noch viel über CAR T-Zell-Therapie zu lernen. Aber die ersten Ergebnisse aus Studien wie diese haben ziemlich viel Optimismus erzeugt.

Bisherigen Erfolge

Einige haben diese Art der Therapie für die Zusammenführung von zwei getrennten Arten der Behandlung verglichen: zielgerichtete Antikörper, wie Rituximab, mit ihren charakteristischen Spezifität; und Agenten mit der Kraft der Zytotoxizität krebszelltöte - all dies mit der zusätzlichen langfristige Präsenz von lebenden zytotoxischen T-Zellen, um hoffentlich im Umlauf bleiben, auf ein erneutes Auftreten zu überwachen.

Die Forschung ist noch sehr neu, so Experten zur Vorsicht mahnen, aber klinische Studien haben bereits mit CAR T-Zelltherapien in den folgenden Krebsarten begonnen:

  • Das fortgeschrittene Melanom
  • Erweiterte Behandlung von akuter lymphatischer Leukämie (ALL)
  • Diffuse großzelligen B-Zell-Lymphom

Die FDA hat CAR T-Zell-Therapie einen Durchbruch Therapie für alle bezeichnet. Es ist auch in rezidivierender und refraktärer Non-Hodgkin-Lymphom, Myelom und chronischer lymphatischer Leukämie (CLL), sowie für Patienten mit Non-Hodgkin-Lymphom und Myelom getestet.

Die Ermittler hoffen CAR T-Zell-Therapie eines Tages eine Standardtherapie für bestimmte B-Zell-Erkrankungen wie ALL und chronische lymphatische Leukämie wird. Die Forscher arbeiten mit CAR-T-Zellen haben auch diese Art der Therapie als "Brücke" zur Knochenmarktransplantation für alle Patienten identifiziert, die auf eine Chemotherapie reagiert.

Eine Studie untersuchte die Verwendung von CAR-T-Zellen in 15 erwachsenen Patienten, und die meisten von ihnen hatten diffusen großzelligen B-Zell-Lymphom vorgerückt. Obwohl es zweifellos eine kleine Studie war, kommt Optimismus aus der Tatsache, dass die meisten dieser Patienten mit CAR T-Zellen behandelt wurden, entweder vollständig oder teilweise Antworten.

Es besteht auch die Hoffnung, dass CAR T-Zell-Therapie verwendet werden könnten Schübe zu verhindern. Weitere Ergebnisse der Studie , die auf die Kraftstoff Optimismus dienen sind die Erweiterung der Behandlungszellen nach der Infusion, so viel wie 1000-fach in einigen Individuen; und die Anwesenheit von CAR T-Zellen im zentralen Nervensystem, ein "Heiligtum Ort", wo einsame Krebszellen, die eine Chemotherapie oder Strahlung entkommen kann verstecken. Bei zwei Patienten in einem NCI-geführten pädiatrischen Studie, zum Beispiel, ausgerottet die CAR T-Zell-Krebsbehandlung, die auf das zentrale Nervensystem ausgebreitet hatte.

Nebeneffekte

Wenn eine große Anzahl von Engineered T-Zellen in einem Patienten wieder eingeführt werden, lassen diese T-Zellen Cytokine in großen Mengen. Dies kann das Zytokin-Freisetzungs-Syndrom verursacht, was durch gefährlich hohe Fieber und Abfall der Blutdruck gekennzeichnet ist. Zytokine sind chemische Signale, und Zytokin-Freisetzungs-Syndrom ist ein häufiges Problem bei Patienten mit CAR T-Zellen behandelt. Die Patienten mit der umfangreichsten Beteiligung von Krebs vor dem CAR T-Zellen zu empfangen scheinen eher die schweren Fälle von Zytokin-Freisetzungs-Syndrom zu haben. Die Forscher warnen, dass trotz Erfolge, mehr Forschung, bevor T-Zell-Therapie CAR benötigt wird, kann zur Routine-Option für Patienten mit ALL zum Beispiel. Studien mit mehr Patienten und mehr Follow-up-Perioden wurden und verfolgt genannt.

Am Horizont

Basierend auf dem Erfolg so weit, mehrere Forschergruppen im ganzen Land wenden ihre Aufmerksamkeit entwickelt, T-Zellen zu entwickeln für andere Krebsarten, einschließlich soliden Tumoren wie Bauchspeicheldrüsen- und Hirntumoren.

Quellen

CAR T-Zelltherapie: Engineering der Patienten Immunzellen ihre Krebserkrankungen. http://www.cancer.gov/cancertopics/research-updates/2013/CAR-T-Cells. Abgerufen Dezember 2014.

Barrett DM, Singh N, Porter DL, Grupp SA, Juni CH. Chimären Antigenrezeptoren Therapie für Krebs. Annu Rev Med. 2014; 65: 333-347.

Chimären Antigenrezeptoren T-Zellen. http://www.lymphomation.org/programing-t-cells.htm. Abgerufen Dezember 2014.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated