Index · Artikel · Was geschieht bei einem Tod Café?

Was geschieht bei einem Tod Café?

2012-12-15 0
   
Advertisement
résuméSchauspieler und Regisseur Woody Allen sagte einmal berühmt: "Es ist nicht, dass ich Angst zu sterben, ich will nur nicht dabei sein, wenn es passiert." Im Allgemeinen fühlen sich die meisten Menschen die gleiche Weise über den Gedanken an ihre
Advertisement

Was geschieht bei einem Tod Café?

Schauspieler und Regisseur Woody Allen sagte einmal berühmt: "Es ist nicht, dass ich Angst zu sterben, ich will nur nicht dabei sein, wenn es passiert." Im Allgemeinen fühlen sich die meisten Menschen die gleiche Weise über den Gedanken an ihre eigene Sterblichkeit - und da sie nicht über die Unausweichlichkeit des Todes zu denken mögen, dann sicher sie wollen nicht darüber reden.

Oder doch?

Ein relativ neues Konzept als "Tod Café" bekannt in immer größerer Beliebtheit erfreut.

Dieser Artikel erklärt, was beim Tod Cafés und ihren Ursprung passiert.

Was geschieht bei einem Tod Café?
Trotz der abschreckenden Namen, beschreiben viele Teilnehmer diese Ereignisse als lebensbejahend und sogar das Leben verändert, weil ein Tod Café ist ein offenes, improvisiert, ungerichtete Diskussion über das Thema Sterben und Tod in einem "sicheren" Ort durchgeführt, wie ein Gemeindezentrum, Kirche, Café oder, ja, auch ein Café.

Es gibt keine Standard oder offiziellen Format, sondern im allgemeinen ein Tod Café Veranstaltung dauert zwischen 90 und 120 Minuten, ist kostenlos für die Öffentlichkeit, und bietet Kaffee, alkoholfreie Getränke und leichte Snacks für die Teilnehmer (oder in einem Ort , an dem die Teilnehmer gehalten wenn sie wollen, können diese Dinge kaufen,).

Ein Tod Café Veranstaltung beginnt in der Regel mit einem Moderator begrüßt die Teilnehmer, zu erklären , wie das Treffen Fortschritte, und dann einen "Eisbrecher" anbieten , dass die Teilnehmer zunächst diskutieren. Dies könnte in Form einer offenen Frage sein, wie "Ist es besser, unerwartet von Ihren Lieben im Schlaf oder umgeben, um zu sterben?" oder durch den Vermittler seine Perspektive auf den Tod zu teilen und auf die gewerbliche Beteiligung, eine relevante Erfahrung, oder beide mit Sitz im Sterben.

Als nächstes wird das Gespräch an die Teilnehmer übergeben , das ist , wenn die Dinge wirklich interessant. Ob das Format jeder Teilnehmer im Raum beinhaltet die gleiche Frage zu diskutieren, die Menschen ihre persönliche Perspektive zu teilen mit denen, nur an ihrem Tisch zu einem Thema ihrer Wahl sitzen, oder etwas anderes, an diesem Punkt das Gespräch folgt in der Regel eine Frei-Form, selbst -dirigierten Anordnung.

Einige Leute könnten möchten mehr über Stress durch die Pflege eines geliebten Menschen verursacht zu sprechen, während andere vielleicht die Vor- und Nachteile von do-not-wiederzubeleben Aufträge zu diskutieren wollen; könnten andere Teilnehmer fragen, ob Einäscherung besser für die Umwelt ist als ein traditioneller Friedhof Bestattung, während ein anderer Teilnehmer einen vorschlagen könnte "große Frage", wie ist es ein Leben nach dem Tod.

Es gibt keinen Versuch , während eines Todes Café , die Diskussion auf ein bestimmtes Ergebnis zu lenken. Hinzu kommt, dass die Teilnehmer aus allen Bereichen des Lebens in Bezug auf Arbeitsplätze kommen, religiöse Ansichten, Alter, Bildung, wirtschaftlicher Ebene, Interessen und Hintergründe usw., denen die Veranstaltung in der Regel die Teilnahme an verstehen , dass ein Tod Café ein Ort ist , wo die Teilnehmer zum Ausdruck bringen kann persönliche Meinungen über das sterben und den Tod frei, vertraulich und ohne Angst vor Spott oder Beschuldigungen.

Tod Café Herkunft
Schweizer Soziologe Bernard Crettaz mit Pionier bei der Konzeption eines Todes Café gutgeschrieben. Er moderierte die erste derartige Ereignisse in 2004 - genannt "Cafés mortels" - in Verbindung mit seiner Forschung.

Er baute später die Ergebnisse seiner Studien und diese Ereignisse in seinem Buch Cafés mortels: Sortir la mort du silence, im Jahr 2010 veröffentlicht.

Bald nach der Veröffentlichung von Crettaz Buch verbreitete sich die Idee von Hosting Tod Cafés. Jon Underwood, London, England, lesen Berichten zufolge über den Tod Café - Konzept in The Independent, und beschlossen , im Jahr 2011 ein Todes Café in seinem Haus zu beherbergen.

Im Jahr 2012, Lizzy Miles, ein amerikanischer thanatologist und lizenzierte Sozialarbeiter, organisiert und führte die erste Tod Café in den Vereinigten Staaten, die in Columbus, Ohio statt. Seitdem haben tauchte eine wachsende Zahl solcher Ereignisse in den Vereinigten Staaten auf.

Quellen:
"50 Funniest Woody Allen Zitate" von Josh gewinnen zu können . Www.totalfilm.com. 7. Juni 2012. Abgerufen am 14. Februar 2013 http://www.totalfilm.com/features/50-funniest-woody-allen-quotes/denial

"Sagen Sie nie sterben? Weit davon entfernt , es in Paris Tod Café" von Molly Guinness. Www.independent.co.uk. 1. November 2010. Abgerufen 16. Februar 2013. http://www.independent.co.uk/news/world/europe/never-say-die-far-from-it-in-paris-death-caf233-2121850.html

"Death Café." Www.impermanenceatwork.org. Abgerufen 17. Februar 2013 http://impermanenceatwork.org/dc.html

"Der erste Tod Café in the USA" von Lizzy Miles. Www.kickstarter.com. Abgerufen 17. Februar 2013 http://www.kickstarter.com/projects/lizzymiles/the-first-death-cafe-in-the-usa

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated