Index · Nachrichten · Was "Gedanken und Gebete" eigentlich tun

Was "Gedanken und Gebete" eigentlich tun

2019-06-10 0
   
Advertisement
résuméNach dem tödlichsten Pistolenangriff in der US-Geschichte verließen 59 Tote und Hunderte in Las Vegas verletzt, White House Presssekretärin Sarah Sanders , beide Nevada Senatoren und viele ihrer Kollegen auf dem Hügel , nahm auf Twitter, um mit einig
Advertisement

Was "Gedanken und Gebete" eigentlich tun


Nach dem tödlichsten Pistolenangriff in der US-Geschichte verließen 59 Tote und Hunderte in Las Vegas verletzt, White House Presssekretärin Sarah Sanders , beide Nevada Senatoren und viele ihrer Kollegen auf dem Hügel , nahm auf Twitter, um mit einigen Varianten auszudrücken, dass ihre "Gedanken und Gebete" waren mit den Opfern. Die Verwendung der Platitude oder eines Derivats war nicht ohne Präzedenzfall: Seit dem Beginn der Legislaturperiode am 4. Januar 1995 identifiziert der Kongressdatensatz etwa 4.139 Instanzen, in denen ein Kongressabgeordneter in den Senat oder Hausboden kam, um ihre " Gedanken und Gebete. "Angesichts der Tatsache, dass das Haus 138 Tage in der Sitzung pro Jahr und dem Senat 162 seit 2001 gezählt hat, entspricht dies in der Nähe von einem" Gedanken und Gebete ", die in den Rekord pro Arbeitstag auf dem Hügel eingetreten sind.

Einige Kongressleute, vor allem Connecticut Senator Chris Murphy, beunruhigten diese Ausgießung. Echo der Stimmung, die von Präsident Barack Obama im Jahr 2015 ausgedrückt wurde, dass "Gedanken und Gebete" nicht genug waren "nach einem Massenschießen in Oregon - ein Anspruch, der selbst die Appelle von vielen nach dem 2012 Sandy Hook Schießen und wiederum die von noch andere nach dem 2007 Virginia Tech Massaker, ad infinitum-Murphy tweeted , "Zu meinen Kollegen: Ihre Feigheit zu handeln kann nicht durch Gedanken und Gebete getüncht werden. Nichts davon endet, wenn wir nicht etwas tun, um es zu stoppen. "

Akademische Forschung zeigt, dass die "Gedanken und Gebete" -Antwort ein einzigartig amerikanisches Phänomen ist - in Norwegen hingegen konzentrierten sich die Reaktionen der politischen Eliten auf das Massenschießen eines Sommerlagers 2011 nicht auf spirituelles Engagement, sondern auf soziale Kohäsion und kollektives Handeln. Massengewehr Gewalt ist auch ein einzigartiges amerikanisches Phänomen , so ist es selbstverständlich, dass unsere Plage nicht die Tragödie zu verhindern. Man könnte sich fragen, warum "Gedanken und Gebete" seine Verwendung nicht abgenutzt haben.

Ein Teil der Perspektive der Platitude bezieht sich auf die Tatsache, dass "Gedanken und Gebete"

als eine allumfassende und einfache Phrase, ist leicht in einem Zustand des Schocks artikuliert, wenn andere Worte schwer zu kommen sind. Für die religiösen und für die vielen Atheisten , die im Gebet teilnehmen, ist die Antwort des Gebets nach der Tragödie intuitiv. Erleben Sie Schock, nach Kevin Ladd, ein Mitbewohner von The Psychology of Prayer: ein wissenschaftlicher Ansatz und ein Professor an der Indiana University South Bend, nimmt den Atem und begrenzt die Reichweite der Rede Antworten. "Die meisten unmittelbaren Ausdrücke der Tragödie sind monosyllabisch", sagte Ladd mir. "Wir sind immer noch nicht sicher, welche Art von Sprache uns erlauben wird, zu interpretieren, was geschehen ist, also schlagen wir zurück zu den zentralsten Praktiken für uns. Gebetsschritte in und füllt eine Leere - schafft eine gemeinsame Art von Sprache. "

Für diejenigen, die nicht religiös sind und nicht beten, nach Ladd, bietet die erste Hälfte der "Gedanken und Gebete" eine säkularisierte Alternative - viel wie "frohe Feiertage" ist "frohe Weihnachten". Es erlaubt die Teilnahme an der gleichen Gemeinde Ritual, das ein Gefühl des sozialen Zusammenhalts zwingen kann.

Die jüngste Geschichte hat gezeigt, dass in der Praxis das Gebet nicht durch politisches Handeln verfolgt wurde

Während das Beten selbst eine natürliche Reaktion auf die Tragödie sein kann, sendet die Sendung auf Social Media, die man beten, ein Element der Performance. Aber wenn ein Tweet oder Facebook Post in der Tat spiegelt ein zugrunde liegendes echtes Gebet, Forschung zeigt, dass es Auswirkungen auf die Gesundheit Ergebnisse - für die Person beten. Eine Längsanalyse der Gesundheit der Beten, die sich in formalen religiösen Versammlungen befassten, stellte nach 9/11 fest, dass die individuell geübte Spiritualität mit positiveren emotionalen Zuständen verbunden war. Die teilnehmende Gruppe religiöse Versammlungen war, darüber hinaus, mit weniger neuen geistigen Beschwerden und weniger aufdringlichen Gedanken über die Tragödie verbunden. Der Autor des Autors, Daniel McIntosh, ist darauf bedacht, keine kausalen Schlussfolgerungen aus den Daten zu ziehen, aber die Assoziation zwischen psychisch-gesundheitlichen Ergebnissen und Beten kann die Beharrlichkeit von "Gedanken und Gebete" aussetzen: Es gibt eine positive Rückkopplungsschleife für die Person, die anbietet die platitude

Wie für die Opfer, für die gebetet werden, haben viele Studien einen Mangel an erkennbaren Verbesserung der gesundheitlichen Ergebnisse gefunden. Eine Menge von Forschung, einige staatlich finanziert , untersucht die Wirksamkeit der intercessory Gebet: pleas für den Vorteil von jemand anderem, oft mit denen man keine explizite Verbindung hat oder noch nie getroffen hat. Eine jahrzehntelange Studie von über 1.800 Herz-Kreislauf-Patienten ergab, dass Komplikationen für die Menschen gebetet wurden, um im Experiment auf fast identischen Ebenen zu denen, die nicht gebetet wurden. Eine Meta-Analyse, die in den Annalen der Behavioral Medicine veröffentlicht wurde, stellte fest, dass über 14 verschiedene Studien zum Thema "keine erkennbare Wirkung für IP [Intercessory Gebet]."

Dennoch können die Menschen ihre "Gedanken und Gebete" weiter ausbreiten, weil es unmöglich ist zu beweisen, dass dies nicht hilfreich ist. Wie Kevin Masters, ein Mitbewohner der Metaanalyse, darauf hinweist, kann die Wirksamkeit des Gebets für die Betenden nicht genau wissenschaftlich studiert werden. Es kann niemals eine Kontrollgruppe geben: Forscher können eine Gruppe von Patienten beiseite legen, um nicht innerhalb der experimentellen Bedingungen gebetet zu werden, aber es gibt keine Garantie dafür, dass jemand außerhalb des Experiments nicht für diese Patienten betet.

Natürlich ist Murphys zentrales Anliegen, "Gedanken und Gebete" anzubieten, nicht so, dass es bei der Lösung von gesundheitlichen Problemen unwirksam ist, sondern dass dieses Gebet anstelle der eigentlichen politischen Lösungen angeboten wird. Es gibt keine logische Notwendigkeit zwischen dem Beten und nicht der Verfolgung von Pistolen-Kontroll-Politik, aber die jüngste Geschichte hat gezeigt, dass in der Praxis das Gebet nicht durch diese Art von politischem Handeln verfolgt wurde. Ein Teil davon, obwohl sicherlich nicht alles, hat mit demographischen Überschneidungen zwischen denen zu tun, die beten und diejenigen, die gegen die Pistole Kontrolle. Religiöse Menschen als Ganzes - die eher im Gefolge der Tragödie Gebete bieten - sind auch eher Waffen zu besitzen als diejenigen, die nicht religiös sind. Obwohl viele, die die Pistolenregelung unterstützen, auch "Gedanken und Gebete" anbieten, und obwohl viele, die religiöse Stützpistolen-Kontrollmaßnahmen sind, ist es nicht ganz überraschend, dass man gleichzeitig an die Wirksamkeit von "Gedanken und Gebete" glauben könnte und sich gegen die Pistolenpolitik bekämpft -basierte Lösungen für Massenerschießungen.

Die jüngste Geschichte hat gezeigt, dass das Angebot "Gedanken und Gebete" allein nicht ausreicht. Leider, bis jetzt, rufen Sie andere für dies zu tun ist auch nicht.


Ähnliches Video

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated