Index · Artikel · Was die Nachrichten Got Wrong About Calcium

Was die Nachrichten Got Wrong About Calcium

2012-06-17 6
   
Advertisement
résuméKalziumaufnahme nimmt eine Nachricht zu schlagen mit der Studie veröffentlicht 29. September th von der British Journal of Medicine und stützte sich in Richtung auf Calcium - Supplementierung das Risiko von Knochenbrüchen nicht reduziert wird . Bevor
Advertisement

Kalziumaufnahme nimmt eine Nachricht zu schlagen mit der Studie veröffentlicht 29. September th von der British Journal of Medicine und stützte sich in Richtung auf Calcium - Supplementierung das Risiko von Knochenbrüchen nicht reduziert wird . Bevor Sie Flaschen von Kalzium zu werfen aus starten und gießt Milch in den Abfluss, realisieren Schlagzeilen für Schockwert sind. Glauben Sie mir, hat es meine Aufmerksamkeit und garantiert sofortige Forschung in das Thema und Arbeiten veröffentlicht. Wir haben ab dem Alter von kommen "Milch macht einen guten Körper" und der Osteoporose mit vorgeschriebenen Kalziumpräparate zu kümmern. Wie in einem Augenblick konnte alle kommen diese zum Stillstand? Ich habe die Zeit, um die Materialien zu lesen und möchten Sie einige wichtige Details aus den Schlagzeilen links zu informieren.

Calcium: Haben Sie das Fangen?

Was die Nachrichten Got Wrong About Calcium

Die British Journal of Medicine Forschung über die Vorteile der zunehmenden Kalzium aus der Nahrung oder Nahrungsergänzung als Vorteil kommenden Frakturen zu reduzieren. Haben Sie das mitbekommen? Die Untersuchungen beziehen sich nicht auf Standardtageswerte von Calcium, oder sagen Calcium nicht von Vorteil ist, sondern die Erforschung, wenn zusätzliche Kalzium über eine normale ausgewogene Ernährung erforderlich ist. Diese Debatte ist seit Jahren statt und immer noch nicht schlüssig Beweise zu unterstützen, dass mehr Kalzium für eine verbesserte Knochendichte benötigt wird oder das Frakturrisiko zu verringern. Die Forschung ist beeindruckend aber mit randomisierten kontrollierten Studien, doppelblinden, placebo und Kreuz über 40 Studien verwiesen ihre Schlussfolgerungen zu unterstützen. Forschung kommt mit Inkonsistenzen und in der Studie festgestellt "eine wichtige Einschränkung ist die Schwierigkeit, alle Kohortenstudien identifiziert , die Beziehungen zwischen Kalziumaufnahme und Frakturrisiko ausgewiesen."

Calcium Forschung sagt,

Was die Nachrichten Got Wrong About Calcium

Schauen wir uns einige Höhepunkte in der Studie einen Blick und kommen, um unsere eigenen Schlüsse über Kalzium. Die Stärken der Studien sind randomisierte, kontrollierte Studien, Beobachtungsstudien und Bewertung von vier Bruchstellen einschließlich der Hüfte, Wirbelsäule und Unterarm. Die Schwäche der Forschung kam von den genannten Kohortenstudien und nicht eine Qualitätsbeurteilung der Untersuchungen durchgeführt werden, aber die Ergebnisse ohnehin verwenden. Andere Studie Schwächen enthalten kurze Studiendauer, mit der Knochenmineraldichte (BMD) als Endpunkt anstelle der Fraktur, und die Begrenzung der Studienteilnehmer auf die Gesundheit der Bevölkerung oder Menschen mit Osteoporose-Risiko. Die Forschungsergebnisse wäre nicht schlüssig basierend auf nicht einen breiteren Anwendungsbereich von Menschen und genauer Endpunkt haben. Einige der Ergebnisse ergab, gibt es kaum Anzeichen erhöhter Kalzium als Faktor zur Unterstützung der Frakturrisiko zu verringern, jedoch Ergänzung inkonsistent Verbesserungen zeigten. Die Studie stellt Vor- und Nachteile der Kalziumaufnahme durch diätetische und zusätzliche Quellen. Zum Beispiel und im Widerspruch zu den Schlagzeilen " , kleine Vorteile könnten bei einer Bevölkerung Ebene nützlich sein , wenn Kalzium weit verbreitet waren, gut verträglich und sicher." Die Sorge um die gastrointestinale Störungen und Herz - Kreislauf Probleme verursacht durch eine erhöhte Kalzium in der gesamten Veröffentlichung gab Anlass zu der Aussage "wegen der geringen Gebrauchsvorteile und ungünstigen Risiko, Kalziumpräparate sollten nicht für Frakturprävention empfohlen werden entweder auf individueller oder Bevölkerungsebene." Weitere Schlussfolgerungen kleine Verbesserungen der Knochenmineraldichte (BMD) offenbaren tun , aber da die Marge nur 1-2%, unterstützt die Studie "geringe Auswirkungen auf die BMD unwahrscheinlich sind in klinisch bedeutsame Verringerung der Brüche zu übersetzen." ich bin sicher , dass mehr Forschung und Updates werden auftreten " , zukünftige Studien durchgeführt , sollte eine starke Gründe haben, warum die Ergebnisse sind wahrscheinlich von der großen Anzahl von bestehenden Studie Beweise zu unterscheiden. "

Eine bessere Überschrift

Was die Nachrichten Got Wrong About Calcium

Sind die Calcium-Ergänzung Kleine Knochendichte Verbesserungen wert: Das Nachdenken über die Schlagzeile, haben es so etwas wie dies gehen können? Ich frage mich auch, wenn kleine Verbesserungen wurde unbedeutend. Ist das nicht die Fortschritte, unabhängig davon, wie klein, Fortschritt? Aufregen über!

Die British Journal of Medicine, Forschung, Kalziumaufnahme und Frakturrisiko: systematische Überprüfung, Mark J Bolland et al, 9/29/15.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated