Index · Artikel · Warum Wachstum im Gesundheitswesen Job ist nicht unbedingt eine gute Sache

Warum Wachstum im Gesundheitswesen Job ist nicht unbedingt eine gute Sache

2012-06-07 3
   
Advertisement
résuméDas nächste Mal sehen Sie einen News - Bericht , dass die örtliche Krankenhaus sucht ein paar hundert Arbeiter einzustellen , zweimal darüber nachdenken , ob das so eine gute Sache für die lokale Wirtschaft. Die Fokussierung auf den Gesundheitsbereic
Advertisement

Warum Wachstum im Gesundheitswesen Job ist nicht unbedingt eine gute Sache

Das nächste Mal sehen Sie einen News - Bericht , dass die örtliche Krankenhaus sucht ein paar hundert Arbeiter einzustellen , zweimal darüber nachdenken , ob das so eine gute Sache für die lokale Wirtschaft.

Die Fokussierung auf den Gesundheitsbereich Arbeitsplätze ist "fehlgeleitet" , weil mehr Beschäftigung in diesem Sektor nicht notwendigerweise Hand in Hand gehen mit der Verbesserung der Gesundheit oder das wirtschaftliche Wohlergehen, nach einem neuen Artikel in der New England Journal of Medicine .

Das Geld, das die Gehälter für die neuen Mitarbeiter im Gesundheitswesen bezahlt hat von irgendwoher kommen. Typischerweise stammt sie aus höheren Steuern, höhere Preise für Gesundheitsleistungen oder niedrigere Löhne für Arbeitnehmer , die größere Mengen von Schecks für Versicherungsleistungen abgezogen bekommen, der laut den Autoren, zwei Harvard University Ökonomen .

Werbung

"Es ist verlockend zu glauben, dass die Gesundheitsversorgung Beschäftigung steigt ein Segen ist, aber wenn die gleichen Ergebnisse mit geringeren Beschäftigung und weniger Ressourcen erreicht werden, dass zusätzliches Geld lässt zu anderen wichtigen öffentlichen und privaten Prioritäten wie Bildung, Infrastruktur, Lebensmittel zu widmen , Schutz und Vorsorge, "sie schreiben.

Die Autoren Perspektive verdient ernsthaft in Erwägung gezogen, wenn auch nur , weil die Beschäftigung in der Gesundheitsbranche hat sich fortgesetzt in den letzten Jahren zu wachsen - oft übertraf das Wachstum in allen anderen Branchen - trotz einer langsamen Wirtschaft.

Gesundheitswesen Arbeitsplätze etwa 2,5 Prozent auf 14,3 Millionen in den USA im vergangenen Jahr, nach dem gewachsen Bureau of Labor Statistics . Dazu gehören Arbeitsplätze in der ambulanten Gesundheitsversorgung, Krankenhäuser und Krankenpflege und Pflegewohneinrichtungen.

Natürlich sieht jede Art von Beschäftigungswachstum zu den Menschen gut, die diese neue Arbeitsplätze zu füllen. Aber, wie die Forscher beachten Sie, "Die Herausforderung besteht darin, dass es einfach Arbeitsplätze zu zählen, sondern viel, viel schwieriger, herauszufinden, wer für sie bezahlt, und ob diese Ressourcen besser genutzt werden könnte."

Sicher, wenn größere Ausgaben für die Gesundheits Arbeitsplätze wurde sie Innovationen vorantreiben, die Erhöhung Qualität und die Verbesserung der Gesundheit, dann, dass die Ausgaben ist eine gute öffentliche Politik. Aber das ist gar nicht der Fall ist, wie Hinweise darauf, dass die Erhöhung der Mittel im Gesundheitswesen gewidmet hat nicht angemessen Wert erzeugt, schreiben die Forscher.

Das Essen zum Mitnehmen für die Politik? Job-Wachstum in der Gesundheitsbranche könnte tatsächlich Zugang zur Gesundheitsversorgung zu reduzieren.

"Die Behandlung des Gesundheitssystems wie eine (völlig ineffizient) Arbeitsplätze Programm Konflikte direkt mit dem Ziel, sicherzustellen, dass alle Amerikaner Zugang zu einem erschwinglichen Preis zu kümmern", schließen die Autoren.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated