Index · Artikel · Warum unterstützen so viele Landwirte Trumpf?

Warum unterstützen so viele Landwirte Trumpf?

2017-12-07 0
   
Advertisement
résuméDie Leute warten in Zeile bei einer Donald Trump Kampagne Rallye an der Harmon Tree Farm am 27. Januar in Gilbert, South Carolina. Diese Geschichte erschien ursprünglich auf Mother Jones und wird hier mit Genehmigung von reproduziert Klima Schreibtis
Advertisement

Warum unterstützen so viele Landwirte Trumpf?

Die Leute warten in Zeile bei einer Donald Trump Kampagne Rallye an der Harmon Tree Farm am 27. Januar in Gilbert, South Carolina.

Diese Geschichte erschien ursprünglich auf Mother Jones und wird hier mit Genehmigung von reproduziert Klima Schreibtisch .

Warum unterstützen so viele Landwirte Trumpf?

Da die Wahl in seine letzten Tage schlingert, Donald Trump Wahlchancen sind redselig wie der Mann selbst, nur eine Minute in die gleiche Nebel fliehenden , die einst behauptete Trump Steaks und andere gescheitert Unternehmen ; der nächste, von einem Auftrieb gegeben Überraschung in einem in Ungnade gefallenen ehemaligen congressman lauert, äh, "Gerät " und ein Republikaner FBI - Chef seltsame Entscheidung .

Unterdessen verbrennt Donald-Mania hell unter mindestens einer Teilmenge der Bevölkerung weit von den rollicking Fällen in Washington, DC: Landwirte und Viehzüchter.

Laut einer neuen Umfrage der Fachzeitschrift Agri-Pulse , unter der Leitung 5. Oktober - 18. Oktober, führt Trump demokratische Rivalin Hillary Clinton durch den kommandier - Marge von 55 Prozent auf 18 Prozent bei den Landwirten mit Betrieben von mindestens 200 Acres. Von den übrigen waren 15 Prozent unentschlossen, 8 Prozent weigerten sich zu antworten, und eine kombinierte 3 Prozent unterstützt Drittanbieter Kandidaten Gary Johnson und Jill Stein.

Während die Landwirte einen winzigen Teil der nationalen Wähler-gibt es etwa 662.000 Betriebe bilden , die mehr als 180 qm groß sind, nach den neuesten US Census Bureau Zahlen-sie könnten tatsächlich einen Unterschied in der Wahl in einem Schlüssel Schaukel Zustand machen: Ohio, wo Trump die Unterstützung von 68 Prozent der Landwirte genießt, fand die Umfrage.

Warum sollte eine lebenslange Städter, der seine Zeit zwischen Manhattan teilt und Palm Beach (pendelte hin und her auf seinem Privat - Jet) genießen solche robuste Unterstützung im Kernland? * Die Antwort auf die unerreichte Fähigkeit , Donald liegen kann einen ärgerlichen, Aufschäumen rant zu liefern. Die Agri-Pulse - Umfrage stellt fest , dass 86 Prozent der Befragten , wie die Dinge in den Vereinigten Staaten gehen wird etwas oder sehr unzufrieden berichtet. (Das ist sogar höher als die 70 - Prozent - Rate gefunden Gallup neueste Umfrage der gesamten US - Bevölkerung.) Auf eine Frage über die "allgemeine Stand der Landwirtschaft heute", "unzufrieden" erfundenen "zufrieden" von 60,4 Prozent auf 37 Prozent, die Umfrage Gefunden.

Wie Siena Chrisman kürzlich es ausdrückte über bürgerliche Eats "Ländlichen Amerika ist verrückt." , Bemerkt sie , dass Trump Umfragen stärkste an Orten , wo "weiße Identität mit seit langem schwelende wirtschaftlichen Dysfunktionen mischt," New York Times Analyse zitiert. Und nur wenige Orte kombinieren umkämpfte weiße Identität und wirtschaftlichen Stress wie Bauernland. Nach Angaben der US - Volkszählung , nur rund 150.000 der 2,1 Millionen Bauern des Landes sind Hispanic, schwarz, Indianer, oder asiatische.

Was die landwirtschaftliche Wirtschaft anbetrifft, erzählt dieses US-Landwirtschaftsministerium eine Geschichte der langfristigen Stagnation, die kurzfristig durch den von der Regierung entwickelten Ethanol-Boom von 2006 bis 2013 unterbrochen wird. Schauen Sie sich die untere Zeile an: "Net Farm Farm" Landwirte nehmen nach Ausgaben nach Hause.

Warum unterstützen so viele Landwirte Trumpf?

Kurz gesagt, wie ich das Layout hier und hier , die Art von Großwaren Landwirte befragt von Agri-Pulse sind zwischen einer kleinen Handvoll Käufer (Archers Daniels Midland, Cargill, Bunge) , die suchen immer drückte nach unten Getreidepreise zu fahren und eine immer kleinere Handvoll Anbieter von Inputs (Monsanto, Bayer, Dow, DuPont, Syngenta, die sich alle zur Zeit in Fusion Angebote beteiligt ) immer auf der Suche , den Preis für Saatgut, Düngemittel und Pestizide aufbocken. Es ist kein Wunder, wie der Iowa State University ag Ökonom Chad Hart hat gezeigt , dass die "langfristige Rentabilität" solcher Landwirtschaft ist "Null." Hier ist ein Beispiel dafür , was Hart bedeutet-es sich um Mais, der mit Abstand größte US - Ernte. Es zeigt, wie die Produktionskosten zwangsläufig steigen, um die Preise zu erfüllen oder zu übertreffen, die Landwirte Befehl auf dem Markt und halten Gewinne auf ein Minimum.

Warum unterstützen so viele Landwirte Trumpf?

Im Jahr 2014 und 2015, USDA Zahlen zeigen, Bauern verloren tatsächlich Geld auf jeden Morgen von Mais sie geerntet, eine Situation , die in diesem Jahr wahrscheinlich halten , da die Preise in den Schmutz bleiben. Es ist wahr, dass staatliche Initiativen wie subventionierte Ernte Versicherung Puffer Landwirte vor Verlusten, aber wie Chrisman zeigt, haben solche Programme drastisch verschoben, da ihre New Deal Herkunft. Sie bestanden einmal, um einen fairen Preis für die Landwirte zu gewährleisten; Sie sind jetzt ausgerichtet, um Landwirten zu helfen, zu kratzen, indem sie so viel Getreide wie möglich herauspumpen.

Solange diese Bedingungen halten, ist es keine Überraschung , dass die Ware befragten Landwirte von Agri-Pulse sind widerspenstig und auf der Suche nach Antworten aus einer Figur , deren Chef politisches Geschick ist fulmination.

* Korrektur, 2. November 2016: Eine frühere Version dieser Geschichte falsche Angaben , dass Donald Trump seine Zeit zwischen Manhattan und West Palm Beach teilt. Trump teilt seine Zeit zwischen Manhattan und Palm Beach. (Rückkehr.)

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated