Index · Artikel · Warum Nice Guys Finish First Do

Warum Nice Guys Finish First Do

2012-12-16 4
   
Advertisement
résuméEs gibt eine uralte Frage gibt: Ist es besser, eine "nette" Führer zu sein, um Ihre Mitarbeiter Sie mögen? Oder hart sein wie Nägel Respekt und harte Arbeit zu begeistern? Trotz der jüngsten Begeisterung für Wellness Initiativen wie Achtsamkeit
Advertisement

Warum Nice Guys Finish First Do

Es gibt eine uralte Frage gibt: Ist es besser, eine "nette" Führer zu sein, um Ihre Mitarbeiter Sie mögen? Oder hart sein wie Nägel Respekt und harte Arbeit zu begeistern? Trotz der jüngsten Begeisterung für Wellness Initiativen wie Achtsamkeit und Meditation im Büro, und trotz der Bewegung in Richtung mehr horizontalen Organigramme, übernehmen die meisten Menschen immer noch die letztere am besten ist.

Das traditionelle Paradigma scheint nur sicherer: fest sein, und ein wenig entfernt von Ihren Mitarbeitern. Die Menschen, die für Sie arbeiten, sollten Sie respektieren, aber nicht so vertraut fühlen mit Ihnen, dass sie vielleicht vergessen, wem verantwortlich ist. Ein kleiner Hund-eat-dog, zäh-it-out, Sink-Schwimm Kultur scheint zeit getestet Ergebnisse und halten die Menschen hungrig und auf ihren Zehen zu erhalten. Nach allem, wenn Sie ein Führer bist, der scheint, wie Sie über Ihre Mitarbeiter ein wenig zu viel kümmern, werden nicht, dass man "soft" aussehen? Wird nicht das bedeutet Sie weniger respektiert wird? Dass die Mitarbeiter weniger hart arbeiten?

Neue Entwicklungen in der Organisationsforschung sind einige überraschende Antworten auf diese Fragen bietet.

"Tough" Manager denken oft fälschlicherweise, dass auf die Beschäftigten Druck zu setzen Leistung zu erhöhen. Was es Erhöhung tut, ist Stress und Forschung hat gezeigt, dass ein hohes Maß an Stress tragen gleichermaßen eine Reihe von Kosten für Arbeitgeber und Arbeitnehmer.

Stress bringt hohe Gesundheitsversorgung und Umsatzkosten. In einer Studie von Mitarbeitern aus verschiedenen Organisationen, Gesundheitsausgaben für Mitarbeiter mit einem hohen Maß an Stress waren 46 Prozent größer als bei ähnlichen Organisationen ohne ein hohes Maß an Stress. Insbesondere Stress am Arbeitsplatz ist zu koronaren Herzerkrankungen in beiden retrospektiven und prospektiven (vergangene Muster zu beobachten) Studien (zukünftige Muster der Vorhersage). Dann gibt es die Auswirkungen auf Umsatz: Forschung zeigt , dass Stress am Arbeitsplatz , sie für einen neuen Job zu suchen führen kann, eine Förderung sinken, oder einen Job zu verlassen.

Ist es besser, mit "nett" Manager? Haben ihre Mitarbeiter besser abschneiden - und zu tun Art Bosse vorwärts zu kommen?

Im Gegensatz zu dem, was viele glauben, zeigt Adam Grant Daten , dass nette Jungs (und Mädels!) Zuerst tatsächlich beenden, solange sie die Verwendung richtigen Strategien , die andere von unter Ausnutzung der them.In Tatsache, verhindern andere Forschung hat gezeigt , dass Handlungen von Altruismus tatsächlich jemand den Status erhöhen innerhalb einer Gruppe.

Harvard Business School Amy Cuddy und ihre Forschungspartner haben auch gezeigt , dass Führungskräfte , die Wärme projizieren - noch vor ihrer Zuständigkeit begründe - wirksamer sind als diejenigen , die mit ihrer Zähigkeit und Geschick führen. Warum? Ein Grund dafür ist Vertrauen. Die Mitarbeiter fühlen sich mehr Vertrauen mit jemandem, der Art ist.

Und eine interessante Studie zeigt , dass die Staats- und Regierungschefs an die Mitglieder ihres Teams fair sind, die Teammitglieder mehr Bürgerverhalten darstellen und sind produktiver , sowohl einzeln als auch als Team. Jonathan Haidt an der New York University Stern School of Business in seiner Forschung zeigt , dass, wenn Führer aufopfernd, ihre Mitarbeiter Erfahrung wird bewegt und inspiriert sind. Als Folge die Mitarbeiter fühlen sich treu und engagiert und sind eher aus dem Weg zu gehen , an andere Mitarbeiter freundlich und hilfsbereit zu sein . Forschung auf " nach vorne zu zahlen" zeigt , dass , wenn Sie mit Menschen arbeiten , die Ihnen helfen, die wiederum Sie werden eher anderen zu helfen (und nicht unbedingt nur diejenigen, die Ihnen geholfen).

Eine solche Kultur helfen, Stress selbst zu mildern. Während unsere Gehirne auf Bedrohungen abgestimmt sind (ob die Bedrohung ein wütender Löwe oder ein wütender Chef ist), ist unser Gehirn Stressreaktivität deutlich reduziert, wenn wir Art Verhalten zu beobachten. Wie Brain-Imaging - Studien zeigen, wenn unsere sozialen Beziehungen mit anderen sicher fühlen, ist unser Gehirn die Stressantwort abgeschwächt. Es gibt auch einen physikalischen Effekt. Während ein Mangel an am Arbeitsplatz Bindung wurde die psychische Belastung zu erhöhen gezeigt, positive soziale Interaktionen bei der Arbeit hat sich gezeigt , zur Steigerung der Mitarbeitergesundheit, zum Beispiel durch eine Senkung der Herzfrequenz und Blutdruck, und durch die Stärkung des Immunsystems . In der Tat, eine Studie durchgeführt , aus dem Karolinska - Institut auf mehr als 3.000 Mitarbeiter , dass ein Qualitäten des Führers gefunden in ihre Mitarbeiter mit Inzidenz von Herzerkrankungen assoziiert waren. Ein guter Chef kann buchstäblich gut für das Herz sein.

In der Tat, was als eine Überraschung für viele HR - Direktoren kommen, bevorzugen Mitarbeiter Glück zu hohe Bezahlung , wie der Gallup 2013 Workplace Umfrage zeigt. Im Gegenzug machen glücklicher Mitarbeiter nicht nur für einen angenehmeren Arbeitsplatz, sondern auch für eine verbesserte Kollegialität und Kundenservice . Eine große Gesundheitsstudie hat gezeigt , dass eine Art Kultur bei der Arbeit nicht nur Wohlbefinden der Mitarbeiter und die Produktivität verbessert , sondern auch eine verbesserte Client - Gesundheitsergebnisse und Zufriedenheit .

Zusammengenommen dieser Körper der Forschung zeigt, dass ein Führungsmodell des Vertrauens und der gegenseitigen Zusammenarbeit zu schaffen kann dazu beitragen, eine Kultur zu schaffen, die glücklicher ist, in denen die Mitarbeiter sich gegenseitig helfen, und (als Folge) noch produktiver auf lange Sicht. Kein Wunder, dass ihre schöne Bosse bekommen gefördert.

Was aber macht eine mitfühlende Führungsstil und Arbeitsplatz genau? Das ist ein heikler Frage. Viele Unternehmen versuchen, gut zu sein "Vergünstigungen" wie die Möglichkeit, von zu Hause aus zu arbeiten, um zu bieten oder zusätzliche Vorteile erhalten. Eine Gallup - Umfrage ergab , dass, auch wenn die Arbeitsplatz angeboten Vorteile wie Gleitzeit und Arbeit von zu Hause Möglichkeiten, Engagement vorausgesagt oben und darüber hinaus alles , was das Wohlbefinden . Und die meisten der Forschung legt nahe, dass ein mitfühlender Arbeitsplatz Engagement fördert nicht so sehr durch materielle Güter wie durch die Qualitäten der Organisationen Führer, wie eine aufrichtige Engagement für Werte und Ethik, echte zwischenmenschliche Güte und Aufopferung.

Klar ist, dass wir Güte zu müssen anfangen, gehst die Bewertung bei der Arbeit mehr. Eine bedrückende Studie von Notre Dame schlägt vor , dass für Männer, die angenehmere sie sind, desto geringer ist ihre Rate zahlen . Da agreeableness Frauen nicht das Gehalt auswirken, vermuten die Forscher, dass, wenn wir Geschlechternormen nicht entsprechen, sind wir bestraft. Die Antwort ist nicht für Männer grausam zu sein, aber für uns alle helfen, die Normen zu ändern. Mit etwas Geschick, gibt es Möglichkeiten, angenehm zu sein, während kein Schwächling oder ein Weichei zu sein. Und dann vielleicht werden wir alle ein bisschen glücklicher bei der Arbeit sein.

Dieser Artikel erschien in der Harvard Business Review

Bleiben auf die Wissenschaft des Glücks aktualisiert, Gesundheit und soziale Verbindung finden emmaseppala.com .

Emma ist der Gründer der Fulfillment Täglich , wissenschaftlich fundierte Nachrichten für ein glücklicheres Leben.

Beobachten Sie Emmas TEDx Gespräch folgen Emma auf Twitter , abonnieren Sie Emma auf Facebook , und Kreis Emma auf Google+ .

2014 Emma Seppala, Ph.D.

Bildnachweis: Namita Azad

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated