Index · Artikel · Warum machen die Übelkeit und Erbrechen treten bei Chemotherapie?

Warum machen die Übelkeit und Erbrechen treten bei Chemotherapie?

2014-03-26 0
   
Advertisement
résuméÜbelkeit und Erbrechen sind recht häufig nach einer Chemotherapie. Sie sind oft mit den schlimmsten Erinnerungen an Behandlung. Übelkeit und Erbrechen können für die Gesundheit auch gefährlich sein - was zu einer Vielzahl von anderen gesundheitlichen
Advertisement

Warum machen die Übelkeit und Erbrechen treten bei Chemotherapie?

Übelkeit und Erbrechen sind recht häufig nach einer Chemotherapie. Sie sind oft mit den schlimmsten Erinnerungen an Behandlung. Übelkeit und Erbrechen können für die Gesundheit auch gefährlich sein - was zu einer Vielzahl von anderen gesundheitlichen Komplikationen. Warum Chemotherapie zu Übelkeit und Erbrechen?

Das Auslösen der Brechzentrum

Übelkeit und Erbrechen, wie die meisten anderen Dinge, die wir tun, werden vom Gehirn gesteuert. Erbrechen wird von einem Punkt im Gehirn ausgelöst das Brechzentrum genannt.

Es gibt mehrere Signale, die das Erbrechen Zentrum führen zu einer Person machen kann zu werfen:

  • Signale von einem Bereich im Gehirn genannt Chemorezeptor - Triggerzone (CTZ), die mit Chemikalien oder Arzneimittel im Blut reagiert.
  • Die Signale von der Hirnrinde und des limbischen Systems, das aus den Augen, Geschmack und Geruch reagiert, sowie Emotionen und Schmerz.
  • Signale von einem Teil des Ohres, der auf Bewegung reagiert (und verursacht so die Reisekrankheit bei manchen Menschen).
  • Die Signale von einigen anderen Organen und Nerven, die zu Krankheit oder Reizung in diesen Organen reagieren. Bei der Chemotherapie wurde festgestellt, dass es Bereiche gibt, in der Speiseröhre, Magen und Darm, die ausgelöst werden.

Diese Signale werden mit Hilfe von chemischen Substanzen genannt Neurotransmittern übertragen, die über das Blut reisen und Nerven und das Gehirn erreicht.

Übelkeit und Erbrechen bei Chemotherapie

Die wichtigste Ursache von chemotherapieinduzierter Übelkeit und Erbrechen ist die Aktivierung der Chemorezeptor-Trigger-Zone (CTZ) durch die Chemotherapeutika im Blut zirkulieren.

Aber auch die anderen Wege sind ebenfalls beteiligt. Der Anblick und Geruch der Chemotherapie sind die Hauptursachen für â € ~anticipatory Übelkeit und vomitingâ € ™, die eine Chemotherapie auftritt, bevor in denen ausgeliefert, die gehabt haben schlechte Zauber von in früheren Zyklen mit einer Chemotherapie Erbrechen.

Risikofaktoren für Übelkeit und Erbrechen bei Chemotherapie

  • Sie sind eher diese Nebenwirkung zu erleben, wenn Sie vorherigen Episoden mit Vergangenheit Chemotherapie-Behandlungen, Bewegungskrankheit gehabt haben, oder mit der Schwangerschaft Erbrechen.
  • Es ist häufiger bei jüngeren Patienten und Patientinnen.
  • Wenn Ihr Flüssigkeitshaushalt aus, weil Sie dehydriert oder Blähungen sind, sind Sie eher, es zu erleben.
  • Verstopfung ist ein Risikofaktor, wie Opiate genommen, die Verstopfung verursachen.
  • Infektionen
  • Nierenerkrankungen
  • Lage von Tumoren: Verdauungstrakt, Gehirn, Leber.

Onset und Behandlung

Übelkeit und Erbrechen können zu jedem Zeitpunkt während der Chemotherapie auftreten. Es kann eine Chemotherapie oder später beginnen, innerhalb von 24 Stunden geschehen. In den ersten 24 Stunden, ist es akut markiert, wenn später wird es verzögert etikettiert.

Anticipatory Übelkeit und Erbrechen beginnen oft geschieht nach drei oder vier Behandlungen. Es kann durch nichts in der Behandlungsbereich ausgelöst werden, darunter insbesondere Gerüche, Leistungserbringer oder Ausrüstung zu sehen, und die typischen Geräusche in der Umgebung. Sie müssen nicht einmal den Vorgang starten für diese eine Episode auslösen.

Antinausea Medikamente werden verwendet, um die Chemotherapie Übelkeit und Erbrechen verhindern. Sie unterscheiden sich darin, wie lange sie haben eine Wirkung, und wenn Sie sie nehmen würde.

Dazu gehören prochlorperazine, Droperidol, Metoclopramid und Marihuana oder Marinol. Natürliche Behandlungen kann auch versucht werden, einschließlich Ingwerwurzel.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated