Index · Nachrichten · Warum ist es so alarmierend, dass das USDA Abstriche bei der Forschung

Warum ist es so alarmierend, dass das USDA Abstriche bei der Forschung

2011-11-14 2
   
Advertisement
résuméDas $ 50.000 kostet es , einen Bericht zu erzeugen scheint wie eine Menge, aber nicht im Vergleich zu den Milliarden der USDA auf Unterstützungszahlungen verbringt Letzte Woche, William Neuman schrieb über eine Ankündigung der statistischen Forschung
Advertisement

Das $ 50.000 kostet es , einen Bericht zu erzeugen scheint wie eine Menge, aber nicht im Vergleich zu den Milliarden der USDA auf Unterstützungszahlungen verbringt

Warum ist es so alarmierend, dass das USDA Abstriche bei der Forschung


Letzte Woche, William Neuman schrieb über eine Ankündigung der statistischen Forschungseinheit des USDA , dass unter Druck zu kürzen, würde es zu beseitigen oder auf ihrer laufenden Forschungsberichte reduzieren.

Dies ist alarmierend.

Wie USDA erklärt :

Die Entscheidung, zu beseitigen oder zu reduzieren, diese Berichte war nicht leicht gemacht, aber es war dennoch notwendig, die Finanzierung Situation gegeben. Wegen der Zeitpunkt der Umfrage Arbeit der Agentur im kommenden Jahr sind diese Entscheidungen jetzt notwendig.

Die betreffenden Berichte umfassen diese unter anderem:

  • Jahresberichte über die Farm Zahlen, Land in Farmen und Viehbetrieb - Beseitigung
  • Wels und Forelle Berichte - Beseitigen Sie alle
  • Jahresbericht Blumenzucht - Beseitigung
  • Chemische Nutzung Berichte - Reduzieren Sie Häufigkeit der Rohstoffdeckung
  • Jahres Biene und Honig Bericht - Beseitigung
  • Obst und Gemüse in der Saison Prognose und Schätzungen - von monatlich reduzieren und vierteljährlich Jahresbericht
  • Nursery Report - Beseitigen

Diese Entscheidung, berichtet Neuman, "spiegelt eine kaltblütige Einschätzung der wirtschaftlichen Nützlichkeit" - Übersetzung: Mangel an politischen Einfluss in der betroffenen Industrie - der 500 oder so Berichte von der ausgegebenen Landwirtschaft Statistics Service Nationale jedes Jahr. Die Berichte werden nach wie vor auf den großen Waren ausgegeben werden: Mais, Sojabohnen, Rinder und Schweine, zum Beispiel.

Warum finde ich diese alarmierend? Wenn diese Berichte beseitigt werden können, so können diejenigen, die ich persönlich kümmern uns um und hängen von für meine Forschung.

Ich bin besonders besorgt über die von unschätzbarem Wert Daten , die durch USDA Economic Research Service über die Zusammensetzung von Lebensmitteln , ihre Verfügbarkeit (Produktion weniger Exporte plus Importe) und Pro - Kopf - Nährstoffverfügbarkeit in der amerikanischen Diät.

Ich habe viel Grund zur Sorge sein.

Seit Jahrzehnten hat USDA Informationen über die Verfügbarkeit von Nahrungsmitteln zu umgewandelt Nährstoffverfügbarkeit Dies ist der Datensatz ich zu erklären , wie Kalorien in der Nahrungsmittelversorgung erhöht den heutigen 3.900 pro Person pro Tag von 3.200 im Jahr 1980 in einer kontinuierlichen Reihe aus dem Jahr 1909 - eine Steigerung von 700 Kalorien pro Tag genau parallel zu steigenden Raten von Fettleibigkeit.

USDA gestoppt diese Serie im Jahr 2006.

Ich schrieb USDA zu fragen, ob neuere Daten zur Verfügung standen. Hier ist die Antwort in seiner Gesamtheit:

Durch andere Projektprioritäten der Nahrungsmittelversorgung Projekt beschnitten wurde. Es gibt Fragen zur Programmierung, auf die wir nicht in der Lage gewesen, um die verfügbaren Ressourcen widmen.

Neuman zitierte einen offiziellen USDA, der argumentiert, dass der Druck die statistischen Berichte weiterhin sind ein Beispiel für

wie schwer es war, ein Regierungsprogramm, egal wie klein der Wähler .... Diese Kongressabgeordneten auf dem Hügel sagen, zu beseitigen "$ 50.000 ist nicht viel, wollen wir es ihnen geben." [Die Berichte kosten offenbar über $ 50.000 zu produzieren.]

Ich habe eine andere Reaktion. Ist es nicht eine Verantwortung der Regierung Forschung zu produzieren, die niemand sonst hat die Ressourcen zu produzieren? Dieses Argument erinnert mich an ähnliche ich höre, dass, wenn ein Buch ist aus einer Bibliothek in zehn Jahren nicht getroffen worden sind, die Bibliothek sollte es auszugeben.

Das ist kurzsichtig.

Ja, $ 50.000 scheint wie eine Menge Geld für Sie und mich, aber es ist Erdnüsse im Vergleich zu den Milliarden der USDA jedes Jahr auf die Unterstützung Zahlungen an Personen , verbringt die Bauern nicht einmal sind.

Daher gilt: Alarmieren.

Bild: lightpoet / Shutterstock .

Warum ist es so alarmierend, dass das USDA Abstriche bei der Forschung

Dieser Beitrag erscheint auch auf Nahrungsmittelpolitik , einem atlantischen Partner - Site.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated