Index · Artikel · Warum funktioniert Panikstörung Ursache Schlaf Probleme?

Warum funktioniert Panikstörung Ursache Schlaf Probleme?

2013-06-28 1
   
Advertisement
résuméMenschen mit einer Panikstörung, Panikattacken und andere Angststörungen sind oft anfällig Probleme zu schlafen. Worrisome Gedanken und Ängste können Sie von halten Einschlafen in der Nacht. Während lästigen Symptome von Panik und Angst können Sie au
Advertisement

Warum funktioniert Panikstörung Ursache Schlaf Probleme?

Menschen mit einer Panikstörung, Panikattacken und andere Angststörungen sind oft anfällig Probleme zu schlafen. Worrisome Gedanken und Ängste können Sie von halten Einschlafen in der Nacht. Während lästigen Symptome von Panik und Angst können Sie aus Ihrem Schlaf wecken. Sind persistente Ängste, Angstsymptome und Panikattacken Sie davon ab, den Rest zu verhindern Sie brauchen?

Im Folgenden werden einige gemeinsame Schlaf Probleme für Menschen mit einer Panikstörung, zusammen mit Weise behandelt diese Probleme zu bekommen.

Sind Sorge und Angst halten Sie auf?

Viele Menschen mit Angststörungen haben eine schwierige Zeit für die Verwaltung negative Gedanken und Sorgen. Als eine Person mit einer Panikstörung, können Sie auf das unangenehme Gefühl von häufigen beunruhigend allzu gewöhnt sein. Sie können sich über viele Aspekte Ihres Lebens beunruhigend finden. Vielleicht sorgen Sie über die Ereignisse, die vergangen sind, Ihre aktuelle Situation, oder was in Ihre Zukunft voraus. Sie können über Ihre Karriere, Beziehungen und andere Aufgaben in Ihrem Leben kümmern.

Unabhängig von der Quelle Ihrer Besorgnis erregend, diese Gefühle von Unruhe kann auch eine Quelle von Stress sein, die verhindert, dass Sie immer Ruhe eine gute Nacht. in der Nacht Beunruhigende kann es schwierig machen, Ihre Meinung zu "abgeschaltet" und bekommen den Rest Sie benötigen. Störende Gedanken können auch zu Schlafstörungen, wie Schlaflosigkeit führen, ist es schwierig zu fallen oder durchzuschlafen über längere Zeiträume zu machen.

Nächtliche Panikattacken

Panikattacken sind das Hauptsymptom der Panikstörung, sondern kann auch mit anderen psychischen Erkrankungen, einschließlich Agoraphobie, Depressionen, Zwangsstörungen (OCD), posttraumatische Belastungsstörung (PTSD) und spezifische Phobien in Verbindung gebracht werden. Diese Angriffe können auch auf einen medizinischen Zustand, wie Reizdarmsyndrom (IBS) oder gastroösophagealen Reflexkrankheit (GERD) verknüpft werden.

Panikattacken sind durch eine Kombination von physischen, mentalen und emotionalen Symptome oft erlebt. Typische somatischen Empfindungen, die während einer Panikattacke auftreten gehören Herzklopfen, Zittern, Zittern, Taubheitsgefühl und Kribbeln, Schmerzen in der Brust, Schwindel, Atemnot, übermäßiges Schwitzen und Übelkeit. Die Person kann erschrecken und haben Symptome von Depersonalisation und Derealisation, ein Gefühl der Trennung vom Selbst und Realität zu erfahren. Wenn Panik schlägt, kann eine Person auch die Kontrolle Angst zu verlieren, verrückt, oder möglicherweise sogar unter diesen Symptomen zu sterben.

Nächtliche Panikattacken teilen die gleichen Symptome wie Panikattacken, die im Laufe des Tages auftreten. Allerdings treten nächtliche Panikattacken, wenn die Person schläft. Das Aufwachen von einer Panikattacke kann Furcht und Angst erhöhen, möglicherweise Probleme in den Schlaf führt. Wenn man von einer Panikattacke erwacht, finden eine Person, kann es schwierig zu schlafen zurückgreifen. Wenn dies regelmäßig auftritt, kann die Person anfällig geworden Schlafentzug.

Nächtliche Panikattacken wurden auf andere Schlafstörungen, unter anderem durch

  • Schlafapnoe - Einer der häufigsten Schlafstörungen, Schlafapnoe verursacht eine Person , die eine plötzliche Unterbrechung der Atmung haben oder extrem flachem Atem während des Schlafes. Einige der Symptome der Schlafapnoe, wie Atemnot und Gefühle des Erstickens, überlappen sich mit der nächtlichen Panikattacken.
  • Schlaflähmung - oft eine erschreckende Erfahrung, Schlaflähmung tritt auf, wenn eine Person bewusst wach wird , aber kann sich nicht bewegen, zu sprechen, oder gewinnen die Kontrolle über den Körper. Wenn Schlaflähmung auftritt, kann eine Person Angst geworden bewegt wird oder Angst vor nie aufwachen. Schlaflähmung setzt oft in so eine Person ist entweder beim Einschlafen oder Aufwachen und wird durch eine Störung des Schlaf-Zyklus verursacht. Dieser Zustand umfasst Empfindungen von Würgen und Ängste der Kontrolle zu verlieren. Einige Studien haben eine signifikante Kookkurrenz zwischen Schlaflähmung und Angststörungen, einschließlich Panikstörung gefunden.
  • Albträume - Scary oder Stauchen Träume können mit dem Beginn der nächtlichen Panikattacken auftreten. Eine Person kann aus einem Alptraum erwachen und beginnen, die unangenehme Symptome einer Panikattacke erlebt, wie übermäßiges Schwitzen, beschleunigte Herzfrequenz oder überwältigende Furcht und Angst.
  • Nachtangst - Nachtangst sind bei Kindern häufig , aber kann bei Erwachsenen vorhanden sein. Ähnlich wie nächtliche Panikattacken, beinhalten Nachtangst intensive Gefühle von Angst und Furcht, Zittern, Schwitzen, Zittern, und das Gefühl der Angst und Furcht. Nachtangst sind anders als Panikattacken, dass sie bei einem schweren Alptraum auftreten und oft mit Schreien, Dreschen Bewegungen und zu weinen. Eine Person Nacht Schrecken erleben, ist oft nicht über ihre Symptome, die nachlassen, sobald sie erwachen.

Erste Behandelte für Panikstörung, Panikattacken und Schlafstörungen

Panikattacken und Angst sollten Sie nicht davon abhalten, immer die Ruhe die Sie brauchen. Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt, wenn Sie glauben, dass Sie eine Schlafstörung entwickelt haben und / oder erleben die Symptome der Panikstörung, Angst und Panikattacken. Medikamente für Panikstörung, wie Antidepressiva und Anti-Angst-Medikamente können helfen, die Schwere Ihrer nächtlichen und Tagespanikattacken lindern. Psychotherapie kann Ihnen auch helfen, Wege entwickeln sich Gedanken zu stoppen, zu erwerben gute Schlafhygiene und wirksame Strategien lernen, durch Panikattacken bekommen.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated