Index · Nachrichten · Warum Christen überwältigt Trump

Warum Christen überwältigt Trump

2018-01-11 2
   
Advertisement
résuméNach der Veröffentlichung eines Videos , in dem gewählten Präsidenten Donald Trump sagte , er fühle er weiblichen Genitalien ungestraft greifen konnte, ihm viele Gedanken sicher zwei seiner Anhänger Kontingenten verlassen würde: konservative Frauen u
Advertisement

Warum Christen überwältigt Trump


Nach der Veröffentlichung eines Videos , in dem gewählten Präsidenten Donald Trump sagte , er fühle er weiblichen Genitalien ungestraft greifen konnte, ihm viele Gedanken sicher zwei seiner Anhänger Kontingenten verlassen würde: konservative Frauen und Christen.

Stattdessen, letzte Nacht, beide von ihm stecken.

Trump gewann mehr als 53 Prozent der weißen Frauen, 43 Prozent der Clinton laut CBS, und er tat es etwa auch unter weißen, Republikanische Frauen als unter weißen, republikanischen Männer.



Frauen und Trumpf



Und trotz der vulgären Sprache wurde Trump mit in der Access Hollywood - Band gehört, die viele Sozialkonservativen fanden abstoßend, 81 Prozent der weißen evangelikalen Christen noch für Trump gestimmt, da die Mehrheit der Menschen haben , die einmal in der Woche Gottesdienste besuchen oder mehr . (Katholiken wurden leicht geteilt mehr als wiedergeborene protestants, aber 60 Prozent gingen nach wie vor für Trump.)

Trump Umarmung von diesen Gruppen könnte signalisieren die Bedeutung der Abtreibung ein Thema , bei dem mindestens ein Fünftel der Amerikaner sagen , sie beeinträchtigen nicht bei der Abstimmung. Im Jahr 2015 21 Prozent der Amerikaner sagten , sie nur für einen Kandidaten stimmen würden , die ihre Abtreibung Ansichten geteilt, im Vergleich zu 13 Prozent im Jahr 2008.

Vizepräsident elect Mike Pence Abtreibung Haltung ist bekannt: Als Gouverneur von Indiana, unterzeichnete er eine der restriktivsten Abtreibungsgesetze in der Nation.

Trumpfs Stellung ist mittlerweile von vage Pro, zu entschiedenem Gegensatz, zu geradezu unergründlich geworden. Er hat historisch unterstützt das Recht auf Abtreibung, und im vergangenen Jahr , sagte er Jake Tapper war er pro-choice, bevor er sich sofort korrigieren zu sagen , dass er eigentlich pro-Leben ist. Im März sagte Trump , wenn die Abtreibung in den USA verboten ist, Frauen , die das Verfahren suchen sollte schnell die Anweisung einen Rückzieher-dann bestraft werden.

Dann seine Bemerkungen über Abtreibung während der letzten Präsidentschafts debate- , sagte er , "Sie ein Baby zu nehmen und zerreißen das Baby aus dem Schoß der Mutter kurz vor der Geburt des Babys" -suggested zu viele , dass er nicht vertraut ist mit Die Mechanik des Verfahrens.

Es scheint aber, dass Pro-Life - Wähler könnten durch einige Trump andere Kommentare in der letzten Debatte überredet worden. Er sagte , er möchte der Oberste Gerichtshof kippen Roe v zu sehen. Wade und für das Recht auf Abtreibung überlassen werden , um die Staaten. Hillary Clinton sagte inzwischen: "Ich unterstütze Roe v. Wade."

"Heute haben vorgeborene Babys eine Erlaubnis."

Sieben in 10 Wähler am Dienstag sagte , die Ernennung des nächsten Präsidenten eines neuen Richter am Obersten Gerichtshof ein wichtiger Faktor , vermutlich, weil dieser Richter beteiligt Abtreibung und anderen sozialen Fragen eine entscheidende Abstimmung in Fällen haben könnte. Die Wähler "wurden mobilisiert , von dem, was auf dem Spiel steht und der klaren Kontrast w / Hillary auf Leben" Family Research Council Präsident Tony Perkins späten Dienstag getwittert.

Richard Land, Präsident des südlichen Evangelical Seminary und ein Teil des Trump evangelischen Beratungsausschuss " , glaubt Evangelikalen motiviert waren in noch nie da gewesenen Zahlen stimmen , weil von Hillary Clinton Rekord auf Abtreibung" , nach der Huffington Post.

Obwohl Trump nicht ihr standhaftester Verbündeter war, feierten mehrere Pro-Life-Aktivisten seinen Sieg am Dienstag.

"Seit 25 Jahren haben wir die Clinton Abtreibung Maschine gekämpft, Schließlich das amerikanische Volk hat ein Ende gebracht, dass Ära, "Mark Harrington, der eine Pro-Life-get-out-the-vote Initiative über Pennsylvania, Ohio und Florida im letzten Monat führte, sagte in einer E-Mail-Anweisung. "Heute haben vorgeborene Babys eine Erlaubnis."

Inzwischen Willie Parker, Vorstandschef der Pro-Choice - Ärzte für reproduktive Gesundheit und einer der letzten Ärzte Abtreibungen in Mississippi zu schaffen , sagte in einer Erklärung , dass er "zutiefst entmutigt" von Trump Sieg, und fügte hinzu : "Ein Trump Präsidentschaft Dass Angriffe auf den Zugang zur Abtreibung und alle anderen Fortpflanzungsdienste fortbestehen werden. "

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated