Index · Artikel · Wahre Geschichte von Alicia Springgate, eine Frau mit Lupus

Wahre Geschichte von Alicia Springgate, eine Frau mit Lupus

2012-09-06 11
   
Advertisement
résuméEiner der ersten Schritte in der mit einem Lupus Diagnose zu tun ist zu erkennen, dass Sie nicht allein -, dass es andere Leute da draußen durch viel von der gleichen Sache gehen. Austausch Geschichten und Beratung durch Selbsthilfegruppen bieten, so
Advertisement

Wahre Geschichte von Alicia Springgate, eine Frau mit Lupus

Einer der ersten Schritte in der mit einem Lupus Diagnose zu tun ist zu erkennen, dass Sie nicht allein -, dass es andere Leute da draußen durch viel von der gleichen Sache gehen. Austausch Geschichten und Beratung durch Selbsthilfegruppen bieten, sowohl in Person und online, ist eine Möglichkeit, dass viele von denen, mit Lupus Deal mit den betroffenen Tag zu Tag Kämpfe mit der Krankheit in Verbindung gebracht.

Unsere Hoffnung auf über Lupus ist die Unterstützung zu bieten, in welcher Weise auch immer wir können.

Deshalb hoffen wir, dass durch das Anstrahlen mutige Frauen und Männer mit Lupus leiden, wir jemanden geben wird da draußen, die neu diagnostiziert wurde, wird eine harte Zeit mit ihrer Krankheit haben, oder vielleicht will nur wissen, dass es jemand anderes da draußen, der versteht, was sie durchmachen, der Aufzug die sie benötigen.

Eine solche Person, die Ihnen helfen kann, ist Alicia Springgate, ein US-Bundesstaat Washington ansässig und Las Vegas Einheimischer, der mit Lupus diagnostiziert wurde nach Anfälle von Pleuritis (Entzündung der Schleimhäute der Lunge) wiederkehrenden Lungen Erguss und kongestive Herzinsuffizienz.

Ich sprach mit Springgate über ihre Erfahrungen.

Über Lupus (LUP): Wie haben Sie festgestellt?

Alicia Springgate (AS): Sobald ich auf der Intensivstation gebracht wurde, meine Lunge Spezialist erkannte , dass meine [current] Symptome sowie Symptome , die ich in der Vergangenheit erlebt, waren wahrscheinlich das Ergebnis des systemischen Lupus erythematodes (SLE). Alle kamen die Tests positiv zurück für Lupus.

Nach der Diagnose wurde ich sofort mit Steroiden behandelt, die ziemlich schnell mein Zustand verbessert.

LUP: Was ist dir durch den Kopf ging , als Sie herausgefunden?

AS: Niemand würde mir sagen , was Lupus war oder was zu erwarten ist , und so war ich sehr erschrocken und wusste , dass es schlecht sein muss. Dann habe ich meine eigene Forschung und die Ergebnisse erschreckte mich: Ich wurde mir klar, 9 der 11 verwendeten Symptome hatten, die Krankheit zu diagnostizieren.

Später entdeckte ich, dass ich eine sehr ernste, lebensbedrohliche Form der Krankheit haben.

LUP: Welche Möglichkeiten Ihnen angeboten wurden, medizinisch, in Bezug auf die Behandlung?

AS: Zunächst Steroide, entzündungshemmende Mittel , und schließlich Chemotherapie Medikamente, darunter Imuran (Azathioprin) und jetzt CellCept (Mycophenolatmofetil).

LUP: Welche Art der Behandlung haben Sie verfolgen?

AS: Alles , zur Verfügung gestellt. Ich hatte schließlich so viele Nebenwirkungen, hatte ich meine Medikamente zu erhöhen, diese Nebenwirkungen zu bekämpfen. [Ich ging auf] Dinge wie Herztabletten, Blutdruck-Medikamente, Schmerzmittel, Medikamente gegen Anfälle. Nun ist die Liste zu etwa 28 Medikamente auf einen Tag.

LUP: Was hat Sie am meisten an Lupus überrascht?

AS: Dass es solch eine verheerende Krankheit ist , die alle Teile Ihres Lebens beeinflusst.

LUP: Haben Sie Unterstützung in Ihrer Gemeinde oder online gefunden , die hilfreich war? Wenn ja, wie hat es Ihnen geholfen?

AS: Die Lupus Foundation of America (LFA) hat die größte Hilfe gewesen , wie es mir bewusst der laufenden Forschung gemacht hat, welche Möglichkeiten ich für die Behandlung haben könnten, was andere durchmachen, und wie könnte ich anderen helfen.

LUP: Ist Ihre Familie kennen Ihre Diagnose? Auf welche Weise haben sie hilfreich gewesen?

AS: Meine Familie ist sehr hilfreich gewesen, von dem Tag , als ich diagnostiziert wurde. Sie gingen online, führten ihre eigene Forschung und kaufte meine Medikamente, wenn ich sie nicht leisten konnten. Sie fuhren mich nach Kalifornien, damit ich zu den besten Krankenhäusern behandelt werden könnten und habe meine Hausmeister in den letzten drei Jahren. Sie sind meine Lebenslinie.

(Anmerkung der Redaktion: Alicias Mutter beschreibt, wie es ist mit Lupus das Familienmitglied von jemandem zu sein, auf Seite 2.)

LUP: Welchen Rat würden Sie jemandem, der gerade herausgefunden , sie Lupus?

Bewaffnen Sie sich mit all der Forschung Sie sammeln können und die aktuellsten Behandlungen angeboten: AS. Forschen, erziehen mich war meine Rettung - bis ich einen Arzt gefunden, der ehrlich und mitfühlend war. Er war auch nicht Angst, Fragen von anderen medizinischen Experten zu fragen, wenn etwas in Bezug auf meine Krankheit aufgetaucht und er war nicht mit ihm vertraut.

Auch finden emotionale Unterstützung, sei es durch einen lizenzierten Therapeuten ist, eine Kirche Support-Gruppe, oder eine lokale Support-Gruppe. Ich glaube nicht, ich würde es gemacht haben, durch sie für diese Unterstützung nicht gewesen wäre.

Alicia hatte das Glück, die Unterstützung ihrer Familie zu haben, geführt von ihrer Mutter, Linda Springgate. Wir fragten Linda, was ihre Erfahrung war, als sie ihre Tochter Lupus hat herausgefunden.

LUP: Wie haben Sie erfahren, dass Ihre Tochter Lupus hat?

Linda Springgate (LS): Sie hat mir erzählt , während sie im Krankenhaus war für kongestive Herzinsuffizienz behandelt werden.

LUP: Was war Ihre Reaktion?

LS: Shock zuerst, dann es alles einen Sinn einmal erforscht wir die Krankheit.

LUP: Was hat Sie am meisten an Alicias Lupus überrascht?

LS: Wie verheerend es wurde [zu] unsere ganze Familie und wie nah hat es uns zusammengebracht.

LUP: Auf welche Weise denken , Sie zu ihr sehr hilfreich gewesen LS:? Wir sind von ihr von Anfang an gestanden haben, um sie zu Spezialisten aus der staatlichen nehmen, sie finanziell zu unterstützen und schließlich, Fürsorge für sie und ihren Teenager - Sohn für die letzten 3 Jahre.

LUP: Welche Bereiche der Unterstützung werden Sie in Zukunft konzentrieren?

LS: Das Festhalten an ihrer Seite durch alle Krankenhausfahrten und hilft ihr durch die emotionalen Höhen und Tiefen dieser Krankheit zu bekommen.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated