Index · Artikel · Vitamin Zzz? Schlafen konnte Risiko-Kampf eine erkälten

Vitamin Zzz? Schlafen konnte Risiko-Kampf eine erkälten

2014-05-01 2
   
Advertisement
résuméBildnachweis: Dreamstime Nicht genug Schlaf wirklich steigern tut das Risiko einer zu erkälten, schlägt eine neue Studie. Die Studie umfasste 164 gesunde Menschen, die Armbänder (ähnlich Fitness-Tracker) für eine Woche trug, um ihre Schlafgewohnheite
Advertisement

Vitamin Zzz?  Schlafen konnte Risiko-Kampf eine erkälten



Bildnachweis: Dreamstime


Nicht genug Schlaf wirklich steigern tut das Risiko einer zu erkälten, schlägt eine neue Studie.

Die Studie umfasste 164 gesunde Menschen, die Armbänder (ähnlich Fitness-Tracker) für eine Woche trug, um ihre Schlafgewohnheiten zu überwachen. Dann wurden die Teilnehmer Nasentropfen mit Rhinovirus, das Virus gegeben, die die Erkältung verursacht. Die Probanden wurden in einem Hotel unter Quarantäne gestellt und überwacht, um zu sehen, die krank wurden.

Nach fünf Tagen fast ein Drittel (29 Prozent) der Teilnehmer zeigten Symptome einer Erkältung - nämlich eine laufende Nase.

Menschen, die in der Woche pro Nacht bekam weniger als 6 Stunden Schlaf, bevor sie mit dem Virus ausgesetzt wurden, waren etwa viermal häufiger eine Erkältung zu fangen, im Vergleich zu denen, die in dieser Woche mehr als 7 Stunden Schlaf pro Nacht bekam, fand die Studie heraus .

Die Ergebnisse sind die ersten, die objektiv gemessen Schlaf zu zeigen "dient als Indikator für die kalte Anfälligkeit", sagte der Forscher. [7 absolut schrecklich Kopf Infektionen]

Frühere Studien haben einen Zusammenhang zwischen zu wenig Schlaf und das Risiko eine Erkältung gefunden, aber diese Studien die Teilnehmer gebeten, zur Selbst Bericht ihre Schlafgewohnheiten, die die Individuen möglicherweise nicht richtig in Erinnerung haben.

Die Ergebnisse liefern auch noch einen anderen Grund, warum Schlaf wichtig für die Gesundheit ist, so die Forscher.

"Short Schlaf war wichtiger als jeder andere Faktor in Probanden Wahrscheinlichkeit eine erkälten Vorhersage" Studie Forscher Aric Prather, Assistant Professor für Psychiatrie an der University of California, San Francisco, sagte in einer Erklärung . "Es spielte keine Rolle, wie alt die Leute waren, ihren Stress, ihre Rasse, Bildung oder Einkommen. Es spielte keine Rolle, ob sie ein Raucher waren. Mit all diese Dinge zu berücksichtigen," kurze Schlafdauer wurde noch mit einem verknüpften höheres Risiko ein zu erkälten, sagte Prather.

Es wird vermutet, dass zu wenig Schlaf das Immunsystem beeinträchtigt, aber zukünftige Studien sind notwendig, um die genauen Gründe für den Link, um zu bestimmen, und ob die Ergebnisse gelten für andere Bevölkerungsgruppen, wie ältere Erwachsene, sagte der Forscher.

Darüber hinaus ist mehr Forschung, ob Interventionen Schlafdauer zu bestimmen, benötigt, um tatsächlich erhöhen zum Schutz von Menschen von einer Erkältung, sagte der Forscher.

Trotz der neuen Erkenntnisse, noch Menschen zögern, mehr Schlaf zu bekommen, sagte Prather.

"In unserer geschäftigen Kultur, gibt es noch eine ganze Menge Stolz über nicht schlafen zu müssen und [stattdessen] eine Menge Arbeit zu erledigen", sagte Prather. "Wir brauchen mehr Studien wie diese zu beginnen, nach Hause, dass der Schlaf zu fahren ist ein kritisches Stück auf unser Wohlbefinden."

Die Studie ist in der September-Ausgabe der Zeitschrift Schlaf veröffentlicht.

Folgen Sie Rachael Rettner @RachaelRettner . Folgen Sie Live - Wissenschaft @livescience , Facebook & Google+ . Originalartikel auf Live - Wissenschaft.

Empfehlungen der Redaktion

  • 5 Dinge, die Sie müssen über Schlaf wissen
  • 7 Seltsame Fakten über Schlaflosigkeit
  • Tiny & Nasty: Bilder von Dingen, die uns krank machen

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated