Index · Artikel · Vier Staaten $ 7M in Medicaid-Mitteln für EMR Annahme teilen

Vier Staaten $ 7M in Medicaid-Mitteln für EMR Annahme teilen

2011-05-29 4
   
Advertisement
résuméDie Centers for Medicare und Medicaid Services sind austeilte mehr als $ 6,9 Mio. vier Staaten im Rahmen der Vorstoß der Bundesregierung die Einführung von elektronischen medizinischen Aufzeichnungen zu beschleunigen. Massachusetts, Ohio, Hawaii und
Advertisement

Vier Staaten $ 7M in Medicaid-Mitteln für EMR Annahme teilen
Die Centers for Medicare und Medicaid Services sind austeilte mehr als $ 6,9 Mio. vier Staaten im Rahmen der Vorstoß der Bundesregierung die Einführung von elektronischen medizinischen Aufzeichnungen zu beschleunigen.

Massachusetts, Ohio, Hawaii und North Dakota sind alle in der Schlange für ein Stück von der Aktion, die in Richtung der Bestimmung zu gehen, wie die Technologie weit Gesundheitsinformationen eingedrungen ihre Gesundheitssysteme hat.

Die Bay State wird der Löwenanteil des Teiges landen, fast $ 3.600.000 . Der Anteil des Buckeye State ist $ 2.300.000 ; der Aloha State bekommt 836.000 $ und die Flickertail Staats $ 226.000 .

Das Bargeld, in Form von Bundes-Matching Funds zu denjenigen Medicaid-Programme "Staaten werden zu helfen, die Staaten planen Initiativen ihre EMR, auch unter Einbeziehung der Bestimmung" den aktuellen Status der HIT-Aktivitäten ", nach einer Pressemitteilung. Das Geld stammt aus einem Fonds 90 Prozent Matching von der American Recovery and Reinvestment Act etabliert.

Das heißt, bestehende Barrieren Beurteilung Anbieter Förderfähigkeit für Incentive-Zahlungen und die Schaffung eines Medicaid HIT-Plan in jedem Staat ", die den Zustand der Vision für seine langfristige HIT Nutzung definieren wird", nach der Veröffentlichung.

Massachusetts, lange eine Drehscheibe für Innovation hallo-Tech, ist die Heimat einer robusten Gruppe von HIT-Unternehmen, darunter Athenahealth Inc. (NSDQ: ATHN), eClinicalWorks, MedVentive Inc. und Casenet Inc. Ohio ist kein entweder slouch. MedPlus Inc., Hyland Software Inc., Metrohealth und Non-Profit-Health alle rufen die Buckeye State nach Hause.

Die FBI-Agenten präsentieren nicht eine einheitliche Front, wenn es EHR Annahme zu drängen kommt. Selbst als CMS Stimulus Bargeld austeilt, wurde die Food & Drug Administration promted Aufsicht Mull HIT durch Berichte von sechs Todesfälle und Hunderte von unerwünschten Ereignissen auf die Technologie zurückzuführen. Dr. Jeffrey Shuren, Leiter des Zentrums der FDA für Devices & Radiological Health, sagte eine Congressional Panel , dass die Agentur an einen genauen Blick nehmen , ob die Software - Programme ähnliche regulatorische Hürden als Medizinprodukte stellen sollte .

Dr. David Blumenthal, der nationale Koordinator für HIT an der US Dept. of Health & Human Services, genannt Berichte über Todesfälle und unerwünschte Ereignisse "anekdotische und fragmentiert" bei einem Auftritt in Boston im April. Blumenthal sagte, dass seine Abteilung in die Beweise sah und ist zuversichtlich, dass seine Mission unverändert bleibt bei dem Versuch, alle Einrichtungen des Gesundheitswesens zu drücken EMRs als gängige Praxis zu übernehmen.

"Der Ausschuss sagte, dass nichts gefunden hatte, würde sie jede Pause geben, die eine Politik der Einführung von EMR Patientensicherheit behindern könnte", sagte er.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated