Index · Artikel · Verwalten Katastrophale Denken in PTSD

Verwalten Katastrophale Denken in PTSD

2013-03-22 0
   
Advertisement
résuméMenschen mit posttraumatischem Belastungsstörung (PTSD) oft kognitive Verzerrungen wie katastrophal Denken erleben - eine Tendenz, die schlimmsten ohne Berücksichtigung anderer Möglichkeiten passieren zu erwarten. Kognitive Verzerrungen extrem sind,
Advertisement

Verwalten Katastrophale Denken in PTSD

Menschen mit posttraumatischem Belastungsstörung (PTSD) oft kognitive Verzerrungen wie katastrophal Denken erleben - eine Tendenz, die schlimmsten ohne Berücksichtigung anderer Möglichkeiten passieren zu erwarten.

Kognitive Verzerrungen extrem sind, übertriebene Gedanken, die mit der Realität einer Situation nicht zusammenpassen.

Zum Beispiel eine Frau mit PTSD, die durch Vergewaltigung traumatisiert war, kann das katastrophale gedacht haben, dass, wenn sie an einem Tag erlischt, wird sie wieder angegriffen werden.

Obwohl das auftreten könnte, ist es viel wahrscheinlicher, dass das Datum nicht alles Stauchen Feature wird - es sogar gut gehen könnte. Aber Leute, die typischerweise mit katastrophalen Denken kämpfen betrachten nicht einmal, dass alles andere als das Schlimmste passieren könnte. Verständlicherweise führt zu einer viel Angst und Stress auf der Worst-Case-Szenario Fokussieren - und in diesem Fall könnte die Frau veranlassen, den Zeitpunkt zu verweigern.

Wie funktioniert Katastrophale Denken zu entwickeln?

Leben durch ein traumatisches Ereignis zerstört positive Überzeugungen, die haben in der Regel Menschen über die Welt, wie zum Beispiel, dass sie sicher vor vorsätzlichen Schaden oder nach jemand anderes traumatisches Ereignis, dass "Das kann mir nie passieren." So macht es Sinn , dass jemand mit PTSD fallen könnte in katastrophalen Denken nach der Exposition zu einem traumatischen Ereignis: Das Trauma als Beweis angesehen , dass das Schlimmste tatsächlich geschehen - und als Zeichen gesehen , dass nur traumatische Ereignisse ab jetzt passieren wird.

Keine andere mögliche Ergebnisse werden auch in Betracht gezogen.

Im Laufe der Zeit entwickelt sich katastrophal Denken in einen Tag zu Tag Bewältigungsstrategie sicherzustellen, entworfen, dass die Person nie wieder in eine gefährliche Situation gebracht werden. Aber mit katastrophalen Gedanken immer und immer kann lähmend sein, was zu extremer Angst, Vermeidung und Isolation.

Dies kann zur Folge haben, die Bewältigungsstrategie zu untergraben. Wie? Indem die Person, die Sinn des Seins ständig in Gefahr, und nicht sicher überall zurück.

Sie können verwalten Katastrophale Denken

Der erste Schritt bei der Verwaltung von katastrophalen Gedanken ist, zu wissen, wenn Sie sie haben. Selbstüberwachung kann eine hervorragende Möglichkeit der Erhöhung sein Bewusstsein für Ihre Gedanken und die Auswirkungen, die sie auf die Stimmung und Aktionen haben.

Als nächstes nehmen Schritte, um Ihr Denken von Extremen weg zu bewegen. Lassen Sie sich andere Optionen zu prüfen. Wenn katastrophal Denken beginnt, kann es hilfreich sein, sich diese Fragen zu stellen:

  • Welche Beweise habe ich, dass dieser Gedanke realistisch?
  • Welche Beweise habe ich, dass es nicht ist?
  • Gab es Zeiten, wenn ich diesen Gedanken gehabt haben und es nicht wahr?
  • Muss ich diese Art von Gedanken, wenn ich in Ordnung bin Gefühl, oder wenn ich fühle mich traurig, wütend oder ängstlich?
  • Was würde ich jemand anderes sagen, wer diesen Gedanken hatte?
  • Ist es möglich, dass ich mit dieser dachte nur aus Gewohnheit?
  • Was könnte eine andere, realistischere Gedanken in dieser Situation?

Fragen sich, diese Art von Fragen können Sie die Gewohnheit des katastrophalen Denken durch das Lernen helfen brechen, flexibler zu sein in Ihrer Optionen erwägen. Sie wissen, dass Sie Erfolg, wenn Sie das Gefühl, dass 1) Sie nicht so ängstlich sind, wie Sie vorher waren, oder 2) Ihre Angst ist nicht immer schlimmer.

Es kann auch helfen, wenn Sie Achtsamkeit über Ihre Gedanken üben, die ihre Macht über Ihre Stimmung schwächen helfen kann. Es ist einfach: Wenn Sie feststellen, dass Sie einen katastrophalen Gedanken sind mit einfach sehen es als nur einen Gedanken, sonst nichts - nur etwas, dein Geist tut, wenn Sie eine bestimmte Art und Weise fühlen oder mit einer bestimmten Situation konfrontiert. Nur eine Gewohnheit.

Sie können entscheiden, zu gehen und zu testen, wie gut sind Sie Ihre katastrophalen Denken zu verwalten. Ähnlich wie bei Expositionstherapie, ist die Idee, zu langsam die Situationen nähern, die katastrophale Gedanken in der Vergangenheit gebracht und sehen, was jetzt passiert. Wenn Sie nicht solche Gedanken haben, oder sie sind nicht so stark, und nach wie vor bedrohlichen, wissen Sie, Sie Fortschritte machen.

Erfahren Sie mehr darüber, wie katastrophal Denken mit diesem Schritt-für-Schritt-Ansatz zu verwalten.

Erste Behandlung für Katastrophale Denken

Wenn Sie viele katastrophale Gedanken haben, können Sie finden es hilfreich, sie mit einer kognitiven Verhaltenstherapeuten zu diskutieren. Kognitive Verhaltenstherapie legt großen Wert auf die Gedanken Menschen haben und wie diese Gedanken beeinflussen, ihre Gefühle und Verhaltensweisen. Diese Websites können Ihnen helfen, kognitive Verhaltenstherapie-Anbieter in Ihrer Nähe zu finden.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated