Index · Artikel · Väter hinterlassen ihre Spuren

Väter hinterlassen ihre Spuren

2012-03-20 2
   
Advertisement
résuméVom Vater zum Kind Ein Vater kann seine Spuren in vielerlei Hinsicht verlassen. Er kann die Hälfte seiner Kinder genetische Material zur Verfügung stellen, die Verschmelzung seines Beitrages in seinen Augen der Kinder, Haare und Höhe zu sehen. Er kan
Advertisement

Väter hinterlassen ihre Spuren

Väter hinterlassen ihre Spuren

Vom Vater zum Kind

Ein Vater kann seine Spuren in vielerlei Hinsicht verlassen. Er kann die Hälfte seiner Kinder genetische Material zur Verfügung stellen, die Verschmelzung seines Beitrages in seinen Augen der Kinder, Haare und Höhe zu sehen. Er kann zusammen einen Namen übergeben oder seinen Kindern Werte zu gestalten und politischen Überzeugungen, ein soziales Erbe erhalten wurde. Ein Vater kann Ressourcen übertragen, mit Land, Vieh, oder in einem Testament beschrieben Erbe einen wirtschaftlichen Abdruck auf seiner die Zukunft der Kinder zu machen. Während diese Arten von genetischen und sozio-ökonomischen Übertragung der väterlichen Beiträge in oft von zentraler Bedeutung sind, wie wir denken Sie an die Möglichkeiten, Väter ihre Spuren hinterlassen, gibt es noch eine andere Art und Weise: epigenetische Vererbung.

Epigenetische Vererbung stellt einen Weg molekulare Modifikationen Gene an nachfolgende Generationen zu übertragen. Einige Veränderungen, wie in Methylierung oder Chromatin-Verpackung, von Genen in eines Vaters Sperma kann an seine Kinder übertragen werden. Das Gen selbst ist nicht anders, sondern wie es ausgedrückt ist. Wie groß ist das Potenzial Stempel der Vaterschaft auf das Leben der Kinder?

Als David Crews und Kollegen mit Vinclozolin männlichen Ratten behandelt, die Anti-Androgen-Eigenschaften hat, zeigten die Männchen Veränderungen in den Methylierungsmustern ihrer Gene. Mehr dramatisch, diese Effekte waren manifestieren drei Generationen später, mit Urenkel Welpen unteren Paarungserfolg haben. Dieses Beispiel ist genug, um eine Erschütterung in seinen epigenetischen Stiefel zu machen. Es ist nicht die einzige experimentelle Demonstration solcher Effekte bei Nagetieren entweder. Amanda Drake und seine Kollegen fanden heraus, dass Ratten-Väter, die mit Dexamethason behandelt wurden, ein synthetisches Glukokortikoid, hatte Nachkommen mit niedrigeren Geburtsgewicht und veränderte Leberaktivität. Stellen Sie sich für einen Moment: eine Ratte Vater hat nur vorgesehen sein Sperma (nicht seinen Nachnamen oder Geld für das College), aber das hat sich in seinen Nachkommen nicht-genetischen Auswirkungen auf die Eigenschaften hatten.

Eine der zentralen Fragen zu väterlichen epigenetische Vererbung ist der Mechanismus, durch den diese Effekte von den Vätern an die Nachkommen weitergegeben werden. In vielen Pflanzen Beispielen sind epigenetische Markierungen direkt von den Eltern auf die Nachkommen weitergegeben Pflanze, aber das ist viel seltener in Säugetieren wie Ratten oder Menschen. Tatsächlich neigen die epigenetische Markierungen in einem Sperma eines Mannes gelöscht werden, was die Gene in seinem Sperma ermöglicht eine epigenetische unbeschriebenes Blatt, das dann mit sozialen und Ernährungs Cues während seiner Nachkommen die Entwicklung auf geschrieben wird. Dies deutet darauf hin, dass die meisten menschlichen Ähnlichkeiten in den epigenetischen Markierungen der Väter und Nachkommen aufgrund gemeinsamen Umgebungen geeignet sind (dh Ähnlichkeiten in der Umgebung von Vätern und Nachkommen können in beiden Generationen ähnlich epigenetische Markierungen induzieren). Wenn epigenetische Markierungen während Spermienbildung und Befruchtung zurückgehalten werden, das ist ein spannender und neue Perspektive auf viele Wissenschaftler-eine neue Art des Lamarckian Erbe vom Vater auf den Nachwuchs.

Wissenschaftler haben den Umfang der menschlichen väterlichen epigenetische Vererbung unterschätzt? Wie kürzlich in einem Beitrag von Adelheid Soubry und Kollegen gezeigt, zeigen eine Vielzahl von Studien, dass auf Gefahren am Arbeitsplatz oder Toxine (von vielleicht in einer Lackfabrik arbeiten oder durch den Zugang zu Agent Orange während Vietnam) ausgesetzt Männer haben Nachkommen mit einer höheren Inzidenz von medizinischen Bedingungen, verschiedene Formen von Krebs, einschließlich. Es wurde weitgehend angenommen, dass diese Verbände zu genetischen Mutationen verfolgen oder an seine Nachkommen in einem Sperma eines Mannes weitergegeben DNA-Schäden. Aber Wissenschaftler beachten Sie, dass epigenetische Vererbung statt mit den gleichen Mustern konsistent sein könnte. Die seit langem bekannte Existenz genomische Prägung bei Menschen und anderen Säugetieren (Christopher Badcock der Psychologie heute Blog sehen: http://www.psychologytoday.com/blog/the-imprinted-brain) zeigt , dass epigenetische Markierungen manchmal vom Vater auf die Nachkommen übertragen werden , Nachwuchs Züge zu beeinflussen. Die experimentelle Arbeit auf nicht-menschliche Modelle (wie die Ratten oben) zeigt ferner, die Plausibilität der menschlichen väterlichen epigenetische Vererbung. Letztlich sind molekulare Untersuchungen erforderlich, um zu bestimmen, ob epigenetische Markierungen Züge von den Vätern an die Nachkommen weitergegeben zu Grunde liegen.

Bei dem Versuch, zu erkennen, wie die Menschen eine deutliche väterlichen Prägung hinterlassen, diese Körper der Arbeit lädt uns außerhalb der typischen genetischen oder sozio-ökonomischen Boxen zu denken. Ab sofort Beweise menschlicher väterlichen epigenetische Vererbung ist selten, aber provokant.

Referenzen

Crews, D., et al. (2007). Generationenübergreifenden epigenetische Prägungen auf paaren bevorzugt. Proceedings of the National Academy of Sciences, 104, 5942-5946.

Drake, AJ, und Liu, L. (2010). Generationsübergreifende Übertragung von programmierten Effekte: die gesundheitlichen Auswirkungen. Trends in Ecology and Evolution, 21, 206-213.

Soudbry, A., Hoyo, C., Jirtle, RL, und Murphy, SK (2014). Ein väterlicher ökologische Erbe: Beweise für epigenetische Vererbung durch den männlichen Keimbahn. Bioassays, im Druck.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated