Index · Artikel · Unser herrlicher Mond

Unser herrlicher Mond

2018-04-15 0
   
Advertisement
résuméDer lunare Krater Gassendi, gebrochen und gebrochen. Eine wirklich feine Folge des Schreibens über Astronomie ist, dass erstaunlich talentierte Fotografen mir Bilder von den Himmeln schickt. Dies belastet mich mit glorreichem Zweck: Diese atemberaube
Advertisement

Unser herrlicher Mond


Der lunare Krater Gassendi, gebrochen und gebrochen.

Eine wirklich feine Folge des Schreibens über Astronomie ist, dass erstaunlich talentierte Fotografen mir Bilder von den Himmeln schickt. Dies belastet mich mit glorreichem Zweck: Diese atemberaubende Aussicht mit Ihnen teilen, und vielleicht schleichend in einer Erklärung oder zwei.


Unser herrlicher Mond
Phil Plait

Phil Plait schreibt 's Bad Astronomy Blog und ist ein Astronom, Redner, Wissenschaft Evangeliumsverkündigers und Autor von Death From the Skies!

Während so viele dieser Ansichten Gaswolken, Sternhaufen, Galaxien und mehr anzeigen, müssen Sie manchmal nicht weiter als unseren nächsten himmlischen Nachbarn gehen, um Schätze zu finden.

Unser Mond wurde von Asteroiden und Kometen für Äonen bombardiert, mit seiner Oberfläche geformt und umgestaltet. Sogar ein kleines Teleskop zeigt das, und wenn Sie jemanden, der wirklich weiß und kümmert sich, wie die Bilder zu verarbeiten, um die Details zu bringen, was Sie bekommen, ist einfach wunderbar.

Unser herrlicher Mond


Zeigt Gassendi, einen riesigen 110 Kilometer breiten Aufprallkrater, der nur im Fernglas sichtbar ist, wenn der Mond in der Nähe des dritten Quartals schwach wird. Dieses Bild wurde von Planeten-Astrofotograf Damian Peach Master genommen und ist Teil einer Reihe von hochauflösenden Fotos , die er im Jahr 2016 des Mondes nahm .

Gassendi ist interessant. Der Boden ist mit Frakturen gespickt, genannt rimae (Singular: rima). Es ist nicht sicher bekannt, was sie verursacht, aber ein wahrscheinliches Szenario ist, dass der Kraterboden wurde mit Lava nach der Hitze des Aufpralls gefüllt, dass es gebildet, und wie dieses Lava-Pool kühlte es bildete eine Kruste. Der Krater Schüssel kühlte und setzte sich ein wenig und die Lava Kruste oben geknackt, bilden die Rimae.

Gassendi ist auch der Aufstellungsort von einem meiner Lieblingsbilder vom Lunar Reconnaissance Orbiter, der einen sehr großen Haus-großen Felsen zeigt, der herab einen Hang hinunter gefallen ist. Features wie, die mich begeistern, zeigt uns einen Mond, der nicht statisch und einfach, sondern hat eine dynamische Vergangenheit, die Features sowohl große und subtile schafft hat.

Ich fordere Sie dringend auf, Peachs Sammlung von Mondbildern zu betrachten; Stellen Sie sicher, dass Sie ein Glas Wasser praktisch, um Ihren Mund rehydrieren, nachdem Ihr Kiefer hat offen für ein paar Minuten.

Ein weiterer meiner Lieblingsfotografen, Thierry Legault, produziert staggeringly hochaufgelöste Bilder des Mondes auf ein paar verschiedenen Phasen, einschließlich Mondsichel und im ersten Quartal.

Unser herrlicher Mond

Das erste Viertel Mond ... ernsthaft miniaturisiert, um hier zu passen. Klicken, um zu enlunenate.

Ich schrumpfte das Bild, um das Blog hier zu passen, aber Sie wirklich wollen, um die größeren Versionen zu betrachten. Die volle Version des hier ist 51 MB groß und liegt bei 10.000 x 15.000 Pixel! Die Karten sind Mosaiken, die er mit einem 35 cm-Teleskop aus den Alpen im August gemacht. Sie wollen wirklich durch zu klicken und einige der Bilder zu sehen er , dass diese Bilder machen nahm, weil heilige wow.

Hier ist eine Ernte (und etwas geschrumpft) von Legault erschossen Unser herrlicher Mond


, Ein weiterer Favorit von mir:

Unser herrlicher Mond

Plato Krater, eine riesige Auswirkungen Narbe auf dem Mond.

Wenn es gebildet (oder vielleicht wegen Folgewirkungen oder Vulkanismus), mit Lava Platons Boden gefüllt und eine glatte Oberfläche geschaffen ... zumindest bis man sehr genau hinsehen, und finden Sie es mit vielen kleineren craterlets gefüllt. Angesichts seiner Größe von mehr als 100 km, fast so groß wie Gassendi, ist es im Fernglas offensichtlich, mit dem dunklen Basaltfels seines Fußbodens und dem Mangel an großem Innenkörnchen, das ihm ein markantes Aussehen verleiht.

Ich habe beobachtet den Mond mein ganzes Leben, von der Zeit, die ich ein Junky Kaufhaus Refraktor, bewegte sich bis zu einem 25 cm Reflektor, und sogar die Arbeit auf einige Hubble Bilder von ihr (dass, traurig, nicht pan-out). Ironischerweise irritiert der Mond die Astronomen; Es ist sehr hell, und wenn es in der Nähe voll es wäscht aus dem Himmel, macht Beobachtung etwas anderes schwierig.

Aber selbst dann ist es ein Objekt von großer Schönheit. Ich versuche, die Perspektive zu wahren, wenn der Mond fast voll ist; Ich beobachte es mit Ferngläsern, oder suche nach den Strahlen von Tycho, die durch den steilen Sonnenlichtwinkel hervorgehoben werden, oder Peer in der Nähe der Tag / Nacht-Linie (genannt Terminator), um die scharfen Kanten von Schatten zu sehen, die von Kraterfelgen gegossen werden Und Berge, perspektivisch verkürzt. Es gibt nie eine falsche Zeit, Ihren Blick auf den Mond zu werfen, und trotz seines alten und fast unveränderlichen körperlichen Gesichtes scheint es nie, die gleiche Weise zweimal zu schauen.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated