Index · Artikel · University of Minnesota Spin-Off-Shootings für einen bescheidenen Erfolg mit Zelleneinrichtung

University of Minnesota Spin-Off-Shootings für einen bescheidenen Erfolg mit Zelleneinrichtung

2011-10-22 4
   
Advertisement
résuméUniversity of Minnesota tech transfer-Beamte haben über die "Big One", ein Blockbuster-Technologie gesprochen, die eine Industrie schaffen würde oder den Kopf stellen, während die Schule eine saftige Rendite für seine Bemühungen zu verdienen. Es
Advertisement

University of Minnesota Spin-Off-Shootings für einen bescheidenen Erfolg mit Zelleneinrichtung
University of Minnesota tech transfer-Beamte haben über die "Big One", ein Blockbuster-Technologie gesprochen, die eine Industrie schaffen würde oder den Kopf stellen, während die Schule eine saftige Rendite für seine Bemühungen zu verdienen.

Es gibt Miromatrix Inc., die Organe aus Stammzellen zu wachsen Hoffnungen und VitalMedix Inc., ein Start - up ein Medikament zu entwickeln Patienten am Leben aus katastrophalen Blutverlust leiden zu halten. Ascir Inc. will das Militär zu helfen , durch die Analyse von chemischen Signaturen Straßenbomben erkennen. Orasi Medical dachte, es einen Weg gefunden zu früheren neurologischen Krankheiten wie Alzheimer mit hoch entwickelten Software zu diagnostizieren.

Blockbuster-Technologie, nimmt aber viel Zeit und Geld, zwei Dinge in diesen Tagen knapp. Miromatrix ist Jahrzehnte weg von regenerierenden Organen. VitalMedix Konkurs angemeldet. Ascir versucht Zuwendungen der öffentlichen Hand zu gewinnen und Orasi hat seinen Fokus von der Diagnostik auf die Arzneimittelentwicklung geschaltet.

In der Zwischenzeit muss die Universität einen Weg zu finden, Einkünfte aus einer auslaufenden Patent auf ein Medikament gegen AIDS zu ersetzen. Ein bescheidener Hit oder zwei könnte ein langer Weg zu gehen.

Werbung

Es gibt eine Universität rassige Startup , das eine ganze Menge Aufmerksamkeit erhalten hat, aber vielleicht bietet die Schule eine gute Chance auf eine sofortige Auszahlung. R8Scan Corp . Ist die Entwicklung einer schnelleren, effizienteren Weg zu zählen, sortieren und analysieren Zellen . Das Unternehmen, das bereits erhöht hat $ 500.000, sucht eine weitere $ 1.000.000 in den nächsten 12 Monaten.

"Es passt eine schöne Nische und ist sehr profitabel", sagte CEO Roger Jensen. "Es gibt keine hohen Erwartungen, dass diese Technologie auf der Welt stattfinden wird."

Gegründet 2009, ist R8Scan arbeiten, um eine etablierte Technologie Durchflusszytometrie genannt zu verbessern. Wissenschaftler für bestimmte Eigenschaften suchen, wie DNA oder Protein-Rezeptoren, markieren Zellen mit fluoreszierendem Farbstoffe, auszusetzen sie in einer Flüssigkeit und die Flüssigkeit durch ein Laser passieren. Eine ausgeklügelte Software analysiert dann, wie die Farbstoffe auf den Laser reagieren.

Heute, Durchflusszytometrie ein Markt $ 750.000.000 ist, dominiert von Unternehmen wie BD Biosciences und Amnis Corporation. Universität Forschungslabors, darunter die University of Minnesota freimaurerischen Cancer Center, sind große Kunden.

Jensen sagte R8Scan einen Weg entwickelt hat stark die Leistung und Effizienz der Durchflusszytometrie Maschinen zu steigern. Normalerweise machen die Zellen alle zwei Stunden, um einen einzigen Durchgang durch den Laser. Doch Friedrich Srienc, ein Universitätsprofessor, der R8Scan gegründet, erfunden patentierte Technologie, die Chargen von Zellen ermöglicht, hin und her durch die Laser mehrere Male passieren.

Als Ergebnis sagte Jensen Forscher Echtzeitdaten auf Zellen detaillierteren erfassen kann. Zum Beispiel können die Forscher genauer messen, wie Chemikalien eine einzelne Zelle auswirken, die ein Medikament behält nur für einen begrenzten Zeitraum. Pharmaunternehmen wiederum können Nebenwirkungen und Design wirksame Behandlungen vorhersagen, dass die Patienten akzeptieren kann.

"Das sieht aus wie eine kühle Forschung Technologie" , sagte Ross Meisner, Managing Partner von Dymedex Beratung in St. Paul . "Es scheint, wie die Kundenbasis würde Pharmaunternehmen sein, Universitäts-Forschungslabors und Bio-Tech-Unternehmen arbeiten, um ihre Entwicklungsprozesse zu verbessern / zu verfeinern."

Jensen sagt R8Scan braucht Kapital, um die Software zu entwickeln, die die Daten analysiert. Das Unternehmen sollte ein Prüfpräparat Gerät in einem Jahr schaffen oder zwei, sagte er. An seiner Spitze R8Scan in eine $ 60 Millionen auf $ 70.000.000 Geschäft wachsen könnte, sagte Jensen.

Jay Schränkler, der die Universität leitet Amt für Technologiekommerzialisierung , glaubt Jensen Schätzung spiegelt nur die Nachfrage aus den Forschungslabors. Werfen Sie in den Bereichen Pharma und Biotech-Unternehmen, und R8Scan könnte holen "Hunderte von Millionen Dollar", sagte er.

University of Minnesota Spin-Off-Shootings für einen bescheidenen Erfolg mit Zelleneinrichtung

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated