Index · Artikel · University of Minnesota ist offen für die Wirtschaft. Gibt es Kunden?

University of Minnesota ist offen für die Wirtschaft. Gibt es Kunden?

2011-10-22 7
   
Advertisement
résuméMenge oder Qualität? Wie die meisten Dinge im Leben, das ist nicht immer ein entweder / oder Frage. Die meisten Menschen würden beide bevorzugen. Aber wie der University of Minnesota beginnt, sein geistiges Eigentum zu kaufen, ein wenig mehr aggressi
Advertisement

University of Minnesota ist offen für die Wirtschaft.  Gibt es Kunden?
Menge oder Qualität?

Wie die meisten Dinge im Leben, das ist nicht immer ein entweder / oder Frage. Die meisten Menschen würden beide bevorzugen. Aber wie der University of Minnesota beginnt, sein geistiges Eigentum zu kaufen, ein wenig mehr aggressiv an die Anleger, wie an der Universität Unternehmen Laboratories Donnerstagmorgen mit seiner ersten Veranstaltung Life Sciences Showcase belegt, dann ist es etwas zu denken.

Von dem Tag an Jay Schränkler und Doug Johnson begann die Universitätsamt für Technologiekommerzialisierung, die beiden Geschäfts Profis auf einer zentralen Strategie bestand haben neu zu beleben: die Schule auf die Entwicklung und Spinnen aus Unternehmen mit dem größten "Blockbuster" Potenzial konzentrieren würde: ein Spiel zu ändern Technologie, eine große Akquisition, ein Monster Börsengang. Mit anderen Worten, ein Venture-Capital-Modell.

Es gibt mehrere Gründe, warum dies sinnvoll ist. Zum einen hat die Universität nur die Ressourcen zu spinnen zwei oder drei Unternehmen pro Jahr, so dass es sinnvoll erscheint die größte größte für Ihr Geld wollen. Wie Schränkler erwähnt, bedeuten die traditionellen Methoden für Tech-Transfer- Erfindungsmeldungen Messen, Patente-nicht alles, wenn Sie tatsächlich etwas mit ihnen zu tun. Johnson, ein ehemaliger kapitalistischen Venture will vortrefflich die Schule und der Staat zu fett und ehrgeizig, etwas Minnesotans sind eindeutig not.and

Aber ist diese Vision Jive mit der wirtschaftlichen Realität? Venture Capital ist ein hohes Risiko-Spiel mit vielen mehr Verlierer als Gewinner. Deshalb VC - Gesellschaften ein breites Portfolio mit der Hoffnung zu bauen , die ein oder zwei Unternehmen erfolgreich genug sein wird , die Ausfälle zu kompensieren und schöne Renditen für Investoren zu verdienen. Mit anderen Worten, auf dem Brett mehr Darts werfen erhöht Ihre Chancen auf das Stierauge schlagen.

Das Problem bei der Einführung Spieltechnologien zu ändern ist, dass Sie Geld brauchen, es zu tun. Und die Investoren, nicht nur in Minnesota, sondern im ganzen Land, haben frühzeitig Risiko wenig Appetit gezeigt, mehr entwickelt und marktreif Unternehmen bevorzugen.

MiroMatrix Inc., ein Universitäts-Spin-off versuchen, die regenerative Gewebe Arbeit von Doris Taylor zu vermarkten, hat deutlich gemacht, es wird zu Recht das Geld folgen, auch wenn das bedeutet, Minnesota zu verlassen. VitalMedix Inc., ein vielversprechendes Medikament Start-up, tat Minnesota verlassen, aber immer noch für Kapitel 7 sowieso eingereicht. Wachsende neue Organe und die Schaffung neuer Medikamente nehmen viel Zeit. Wer diese Unternehmen aus dem Starttor zu bekommen geht, egal über die Ziellinie überqueren?

Johnson gibt zu frühen Stadium der Hauptstadt ein großes Problem ist. Aber die Leute versuchen, das zu beheben. Affinity Capital Management und Triathlon Medical Ventures schaffen an einem $ 10 Millionen-Fonds. Die Universität arbeitet mit privaten Entwicklern einen Fonds $ 20.000.000 Beschleuniger zu etablieren, eine geplante Wissenschaftspark zu verankern. Johnson sagte auch, er spricht mit seinem alten Arbeitgeber, Norwest Venture Partners in Palo Alto, Calif., Über eine medizinische / Informationstechnologie Fonds zu schaffen.

Was VitalMedix? Nun, es war offensichtlich ein Fehler, das Unternehmen zu spinnen, die die Universität soon- sollte es intern entwickelt haben, sagte Johnson. Aber viele der Technologie der Universität nicht Tonnen von Kapital erfordern erfordern, sagte er.

"Es braucht Geld , aber es braucht nicht so viel Geld" , sagte Johnson.

Mit dieser sagte, hier ist eine Liste der Technologien der Universität Donnerstag an die Anleger kauften:

Riesen-Magneto-Resistive Sensor (GMR) Technologie - Im Gegensatz zu seinem Namen, die Erfindung ist eigentlich eine kleine, Hand Antigen - Sensor, der schnell Methicillin-resistente Staphylococcus aureus (MRSA) erkennen kann, die auch als Antibiotika-resistente "Super - Bugs bekannt "bei Patienten, bevor ein Krankenhaus gesteht sie. Da Medicare nicht Krankenhäusern für Patienten erstatten, die MRSA während ihres Krankenhausaufenthalte schrumpfen, sagt die Universität kann das Gerät Krankenhäuser 5000000000 $ pro Jahr sparen. Die Universität plant, ein Unternehmen von den neuesten CEO-in-residence Tim Johnson führte zu spinnen.

Neue Klasse von Drug - Delivery - Biosphären - die winzigen Kapseln , die zu Tumoren durch einen Katheter Anti-Krebs - Medikamente liefern sind bioresorbierbare, was bedeutet , dass sie in den Körper und potentiallycause Blockaden verweilen nicht.

Herz - Patch - Eine Faser-basierte Biomatrix Patch, der direkt in einen Patienten sein kann und liefern Gewebe embryonalen Stammzellen zu einem geschädigten Herz zu reparieren.

Verbesserte Herzinsuffizienz Monitor- Ein bioimpedence-basierten Monitor , dass die Ärzte auf einer einzigen Leitung von implantierbaren Herz - Defibrillatoren (ICDs) und Schrittmacher bereits in dem Patienten implantiert werden kann. Entwickelt, um Fehlalarme zu eliminieren und besser erkennen Herzinsuffizienz mit Technologie drei- bis viermal empfindlicher als bestehende Monitore.

Biomarker - Analyse - System - Eine potentielle Spin-off - Unternehmen besteht die Technologie eines $ 90, einer bis zehn Minuten zu Blutserum Test von Software "trainiert" powered Proteine ​​mit Dickdarm- und Eierstockkrebs und der Alzheimer-Krankheit zu identifizieren.

Thermo Ablation Technik - Veteran medizinische Unternehmer Mike Selzer dies bald führen zu Start-up ausgegliedert , die ein billiger, patientenfreundlicher, Katheter-basierte System ist die Entwicklung , die thermochemische Energie verwendet , Tumoren zu töten , ohne gesundes Gewebe zu schädigen.

Sinusitis Technologie - Erstellt von Ben Arcand, ein Absolvent des medizinischen Geräts Fellows Programm der Universität, ermöglicht die Technologie die Ärzte in einer Büroumgebung schweren Sinus - Infektionen ohne Operation zu behandeln. Die Technik folgt eine ähnliche Strategie verfolgt von Maple Grove-basierte Entellus Medical, in dem ein Ballonkatheter durch einen Einschnitt die Oberlippe eingesetzt und aufgeblasen Druck in der Kieferhöhle zu entlasten. Arcand der Vorrichtung jedoch erfordert keine Schneiden.

University of Minnesota ist offen für die Wirtschaft.  Gibt es Kunden?

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated