Index · Artikel · UNC-Nanotech-Forschung ebnet den Weg für synthetische Blut

UNC-Nanotech-Forschung ebnet den Weg für synthetische Blut

2011-10-22 4
   
Advertisement
résuméJoe DeSimone Synthetisches Blut rückt näher Realität dank der neuen Nanotechnologie - Forschung aus dem zu werden University of North Carolina in Chapel Hill . Ein Team von UNC-Wissenschaftler haben winzige Partikel erzeugt, die einige der Eigenschaf
Advertisement

UNC-Nanotech-Forschung ebnet den Weg für synthetische Blut


Joe DeSimone

Synthetisches Blut rückt näher Realität dank der neuen Nanotechnologie - Forschung aus dem zu werden University of North Carolina in Chapel Hill .

Ein Team von UNC-Wissenschaftler haben winzige Partikel erzeugt, die einige der Eigenschaften der roten Blutkörperchen haben. Die Universität sagt der medizinische Durchbruch zu einer effektiveren Behandlungen für Krebs und andere Erkrankungen führen könnte. In der Die Forschung ist in dieser Woche veröffentlicht Proceedings of the National Academy of Sciences .

Forscher verwendeten eine Technologie als Particle Replikation in nicht-benetzende Vorlagen bekannt oder PRINT, um kleine Partikel bilden, die die Größe, Form und Flexibilität der roten Blutkörperchen nachahmen, die die Teilchen ermöglicht im Körper für längere Zeit zu zirkulieren. Joseph DeSimone , Co-Lead Investigator der Studie und ein Chemie - Professor, der Positionen an beiden UNC und North Carolina State University hält, sagte in einer vorbereiteten Erklärung , dass die Schaffung Partikel , die länger ist die Herausforderung gewesen dauern kann für synthetische Blut zu entwickeln. Rote Blutkörperchen verformen natürlich, um durch die mikroskopisch kleinen Poren in den Organen und Blutgefäßen zu passieren. Über eine Lebensdauer von 120 Tagen, werden rote Blutkörperchen steifer und werden aus dem Verkehr gefiltert. Synthetisches Blut war schwer zu machen, weil die Partikel steif waren.

Werbung

"Obwohl wir müssen Partikel Verformbarkeit zusammen mit anderen Parametern berücksichtigen, wenn wir das Verhalten von Partikeln im menschlichen Körper untersuchen, glauben wir, diese Studie ein richtiges Spiel-Wechsler für die Zukunft der Nanomedizin dar", sagte DeSimone.

UNC hat noch die Fähigkeit der Partikel zu prüfen, Sauerstoff zu transportieren oder therapeutische Arzneimittel tragen. Die Universität stellt fest, dass die Partikel bleiben nicht auch im kardiovaskulären System solange reale roten Blutkörperchen. Darüber hinaus synthetische Blut bildet, können die Partikel auch zur Bekämpfung von Krebs verwendet werden. Partikel tragen Krebs-Bekämpfung Medikamente, die länger im Körper verbleiben kann, könnte zu mehr aggressive Krebstherapien führen.

DeSimone der PRINT - Technologie wird auch von Research Triangle Park-basierte verwendete Liquidia Technologies , ein Nanotechnologie - Unternehmen mitbegründet von DeSimone , die Möglichkeiten , um effektiver zu liefern Impfstoffe entwickelt. Liquidia hält eine exklusive Lizenz zur UNC-Drucktechnologie. Liquidia hat über einen einschließlich $ 50 Millionen Risikokapital angehoben $ 25.000.000 Serie C Runde , die im vergangenen Frühjahr geschlossen.

UNC-Nanotech-Forschung ebnet den Weg für synthetische Blut

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated