Index · Artikel · U.S. doctors' group waffles on "public option"

U.S. doctors' group waffles on "public option"

2009-06-18 5
   
Advertisement
résuméCHICAGO The leading U.S. doctors' group pronounced itself open to reform of the healthcare system on Wednesday, but said it does not want private insurers to be crowded out of the marketplace by a government-run system. In a back-and-forth series of
Advertisement

U.S. doctors' group waffles on "public option"


CHICAGO The leading U.S. doctors' group pronounced itself open to reform of the healthcare system on Wednesday, but said it does not want private insurers to be crowded out of the marketplace by a government-run system.

In a back-and-forth series of votes on the wording of a one-sentence resolution, the American Medical Association's House of Delegates decided to drop language that could be construed as explicit support of a "public option" -- some form of government-operated health insurance.

Instead, the phrase "public option alternatives" was watered down and replaced by the more general "health system reform alternatives."

The AMA statement went on to say reform must be "consistent with AMA principles of pluralism, freedom of choice, freedom of practice and universal access for patients."

"It was very clear people did not want to close the door on alternatives, particularly closing the door by putting a label on alternatives that meant different things to different people," outgoing AMA President Dr. Nancy Nielsen told reporters.

She referred to the public insurance option favored by President Barack Obama -- who lobbied the group that represents 250,000 physicians in a speech to the delegates on Monday -- as the best way to cover the 46 million Americans who lack health insurance.

How to pay for insuring the uninsured that advocates say will cost upwards of $1.2 trillion over the next decade may fall in part to doctors.

Initially, the 500 doctor-delegates passed a resolution that included the words "support public option," but Nielsen intervened, telling the group she was concerned the resolution would be interpreted in Congress as doctors backing government-run health insurance.

"I have avoided that word (public option)," Nielsen told the group. "Because ... we can't support something we haven't seen, also we can't oppose something we haven't seen. I think it goes both ways."

Later, Nielsen tried to clarify the AMA's position.

"We want private insurers to remain. We are not in favor of a single payer (government-operated) system. So there's no question that a healthy competitive market for private insurers is in Americans' best interest," she said.

"We want them to have choice. We also know there need to be market reforms in order to make some of those market alternatives more affordable."

(Editing by Maggie Fox)

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated

  • Das Leben auf der kanadischen Öl

    Das Leben auf der kanadischen Öl
    Kanadischen Ölsande Tief im nördlichen Alberta, unter dem Deckmantel von 50.000 Quadrat-Meilen der borealen Wald, liegen spektakuläre Reserven von dem, was die Kanadier "Ölsand" -eine Mischung aus Sand, Ton nennen, und eine viskose teerartige Fo
  • Die Anhebung Chicks in der Küche

    Die Anhebung Chicks in der Küche
    Foto von Carol Ann Sayle Tag sieben und das Aroma in der Küche ist immer ein bisschen reich. Aber es dauerhaft ist offenbar die Kosten für einen guten regen und einige kühlerem Wetter. Wir haben das ganze Jahr gezögert, ob oder ob nicht eine Reihe vo
  • Microgestin Fe 1/20 - / Spätzeit verpasst?

    Ich habe seit über einem Jahr unter microgestin jetzt. Vor ein paar Monaten habe ich? Verpasst vollständig über einen Zeitraum und jetzt habe ich meine noch nicht gekommen. Ich bekomme es in der Regel am Dienstag meiner braunen Pillen und seine nun a
  • Gesellschaft für Integrative Onkologie jährlichen Konferenz in Cleveland Gastgeber

    Gesellschaft für Integrative Onkologie jährlichen Konferenz in Cleveland Gastgeber
    Dieser Beitrag wird von der Gesellschaft für Integrative Onkologie gefördert. Im November wird die Jahrestagung der Gesellschaft für Integrative Onkologie (SIO) haben ihr Debüt in Cleveland. Die achte internationale Konferenz, die so genannte "Innova
  • Hospital shares up on health ruling, insurers down

    Hospital shares up on health ruling, insurers down
    NEW YORK Shares of hospital chains jumped, while large health insurer stocks fell on Thursday after the U.S. Supreme Court upheld the centerpiece of U.S. President Barack Obama's signature healthcare law. In a 5-4 decision, the court backed the compo
  • Wer weiß, wie das Kribbeln in den Füßen und Händen Nebenwirkung von Topiramat zu verringern?

    Ich bin zur Zeit auf 50 mg zweimal täglich und Erfahrung intensiv Kribbeln meist in meinen Füßen mehrmals am Tag. Das ist meine wichtigste Nebenwirkung anderer, dass wollen nicht wirklich Soda zu trinken und Gewicht zu verlieren (keine Beschwerden gi
  • Immer mehr Vitamin D in den Tag

    Immer mehr Vitamin D in den Tag
    Vitamin D ist ein fettlösliches Vitamin, dessen wichtige Rolle ist bei der Aufnahme von Kalzium und Phosphor aus dem Darm zu unterstützen und zu bauen und Knochenmasse erhalten. Neben seiner Funktion im Kalzium-Stoffwechsel, es hat auch eine Rolle be
  • Ihr Leitfaden für chromosomale Störungen und Schwangerschaft

    Ihr Leitfaden für chromosomale Störungen und Schwangerschaft
    Eine Chromosomenanomalie tritt auf, wenn ein Fötus eine falsche Anzahl von Chromosomen oder hat Chromosomen, die strukturelle Anomalien (wie fehlende oder zusätzliche Stücke) enthalten. Was sind Chromosomen? Da Sie nicht einen Biologiekurs vor kurzem
  • Was sind andere zufrieden, da aufgegebenen Produktion unter Lybrel Kunden?

    Wie die meisten anderen kommentiert, verbessert Lybrel mein Leben stark, weil es die extremen Symptome mit der Menstruation verhindert. Für mich, ich hatte nicht mehr die monatlichen hormonellen Migräne. Vor kurzem entdeckte ich, dass beide Lybrel un
  • Schweinegrippe-Impfstoff - Influenza A (H1N1)

    Schweinegrippe-Impfstoff - Influenza A (H1N1)
    Sie benötigen einen Impfstoff Schweinegrippe? Die gute Nachricht ist, dass, wenn Sie die regelmäßige saisonale Grippe impfen lassen, werden Sie wahrscheinlich auch für die Schweinegrippe geimpft zu werden. Die Schweinegrippe - Influenza A (H1N1) veru