Index · Artikel · Truth or Consequences?

Truth or Consequences?

2010-05-28 1
   
Advertisement
résuméUm die Wende des Jahrhunderts, war Elizabeth Loftus den einflussreichsten debunker von falschen Erinnerungen der Welt. Sie hatte Angeklagten aus irrtümlichen Zeugenaussagen und von der pädophilen Hexenjagd des Verdrängten-Speicherbewegung gerettet. A
Advertisement

Um die Wende des Jahrhunderts, war Elizabeth Loftus den einflussreichsten debunker von falschen Erinnerungen der Welt. Sie hatte Angeklagten aus irrtümlichen Zeugenaussagen und von der pädophilen Hexenjagd des Verdrängten-Speicherbewegung gerettet. Aber zwei Gefahren in den Mittelpunkt ihrer Arbeit lauerte. Sie wurde mehr und mehr über das Lernen, wie Überzeugungen zu manipulieren. Und ihre Treue zur Wahrheit war verhandelbar.

Im Jahr 1989, als die chinesische Regierung Massaker zu verändern Erinnerungen an den Platz des Himmlischen Friedens versucht, verwendet Loftus ihr Wissen über Gehirnwäsche die Täuschung aufzudecken. (Weitere Informationen zu dieser Episode und ihre Schriften zu Politik, George Orwells 1989 zu sehen.) Im Fall von Jane Doe, ein mutmaßliches Opfer von Kindesmissbrauch, riskiert Loftus ihre Karriere, um herauszufinden , was wirklich passiert war. (Siehe Speicher und Wahrheit. Das Geheimnis von Jane Doe) Und in ihre Bücher über Zeugenaussagen und verdrängte Erinnerung, sie zog ihre moralische Kraft von Wahrheit. Sie schrieb mit Bestürzung von der "erschreckende Vorstellung, dass unsere Erinnerungen verändert werden kann, untrennbar verändert, und dass das, was wir denken, wir wissen, was wir mit unserem ganzen Herzen glauben, ist nicht unbedingt die Wahrheit." Zitiert einen Gefährten Psychologe, warnte sie die Leser nicht "eine falsche Realität als Wahrheit zu akzeptieren, denn das ist das Wesen des Wahnsinns ist." Speicher war Wahrheit Vormund und Loftus war Gedächtnis Vormund.

Truth or Consequences?

Auf das Bild klicken um Loftus 'Arbeit über Politik und Foto Manipulation zu lesen.

Aber dieses Bild war auch Teil Mythos. Neben der offiziellen Geschichte ihrer Karriere gab es einen Schatten Geschichte. Loftus nie geglaubt, in der absoluten Heiligkeit der Wahrheit oder Speicher. Sie glaubte, dass Speicher, durch Wunschdenken, sich ständig verändert. Die Leute erinnerten sich als haben mehr für wohltätige Zwecke gegeben , als sie wirklich war. Sie airbrushed geistig ihr Verhalten in Ehen und Beziehungen. Sie minimiert, was sie verloren hatten und verschönert, was sie gewählt hatte.

Wie die rasteten auf Abschnitten von Loftus 'jugendliche Tagebuch, Erinnerungen bequem angepasst werden kann. Und das Umschreiben der Geschichte war keine Perversion. Es schien Loftus eine solche gemeinsame Tendenz, dass es sich um ein Produkt der Evolution sein muss. Kurz gesagt, war es natürlich. Seine Funktion, sie vermutete, war das Glück zu fördern oder zumindest Depression zu vermeiden. Und diese Theorie angepasst ihre Reflexionen über ihr eigenes Leben und das Leben ihrer Freunde: Oft Glück als die Wahrheit wichtiger war.

Truth or Consequences?

Loftus auf die Auswahl der Jury und Strategie 1987

Vor Gericht Loftus nie bewusst diese Frage konfrontiert. Dort, sie glaubte, die Wahrheit und das Glück überlappt. Falsche Erinnerungen an den Zeugenstand geschickt unschuldige Menschen ins Gefängnis, und diese schreckliche Folge war nicht akzeptabel. Aber ihr Glaube an die Richtigkeit ihrer Ursache betäubte sie manchmal auf die manipulative Spiele Verteidiger gespielt. In der Tat war Loftus bei diesen Spielen sehr gut. Und für eine Weile gespielt sie ihnen. Sie verließ die Wahrheit für sich allein gestellt.

Das wichtigste Spiel war die Auswahl der Jury. Als Anwälte vertraut mit Loftus 'Expertise in der Psychologie wurde, rekrutiert sie ihr eine Jury-Berater zu sein. Ihre Aufgabe war es, die erwartete Anklage und Verteidigung Argumente, in zusammengefasster Form zu präsentieren, mehrere hundert Menschen. Jeder Befragte hatte ein Urteil zu machen. Es war wie politische Polling, aber mit einem Twist: Mit der demographischen Befragten Daten-Alter, Beruf, Geschlecht, Rasse, Einkommen der Berater würde berechnen, welche Arten von Geschworenen die Abwehr suchen sollte oder auszuschließen. Bei einigen Gelegenheiten in den späten 1970er und frühen 1980er Jahren, tat Loftus eine solche Arbeit. Sie liebte es nicht, aber sie hat es nicht ablehnen, auch nicht.

In Artikel für Fachzeitschriften, entfaltet sie ihre Expertise in der Juror Psychologie und ihr Wissen darüber, wie Überzeugungen zu ändern. Sie beraten Anwälte auf die Auswahl der Jury und auf Coaching Ökonomen als Sachverständige größeren Schaden Preise zu gewinnen. In einem Artikel, sie und ein Co-Autor schlug vor , dass Anwälte könnten wollen " beseitigen besser ausgebildete Juroren , die als Führer in Argumente gegen ihre Kunden dienen könnte ."

Loftus war kein Söldner. Sie war nur gut darin, die Winkel zu berechnen und sie glaubte nicht alles schrecklich auf dem Spiel. Das gleiche galt für ihre Arbeit an der Werbung. Im Jahr 1976 forderte die Federal Trade Commission ihr die Kraft der Anzeigen zu bewerten die Verbraucher in die Irre führen. Sie seziert astutely Vermarkter 'Taktik, aber sie war gleichermaßen in der Lage, sie zu lehren. Ein paar Jahre nach der FTC Job, eine Werbeagentur, stellte sie herauszufinden, wie man Leute dazu zu bringen seinen Kunden ein Produkt zu erinnern. Es gab nichts hinterhältig über die Zuordnung. Es war nur eine Chance, ihre Talente zu nutzen und zu genießen bewirtet werden.

Loftus hat zu Anzeigenberatung kümmern, damit sie habe es nicht verfolgen. Aber Mitte der 1990er Jahre war ihre Arbeit an Speicher Verzerrung gut bekannt ist, und andere könnten aus der Geschäftsperspektive zu sehen. Im Jahr 1996 wurde sie von Kathryn Braun, Doktorand im Bereich Marketing näherte. Ab 1997 arbeitete sie mehrere Artikel über die Macht der Werbung Erinnerungen zu verändern. Sie nannten diese Kraft heimtückisch , davor gewarnt , dass die Menschen darüber aufgeklärt werden sollte , und legte fest , dass sie nicht beabsichtigt Bearbeitung unterstützt hat der Verbraucher Vergangenheiten. Aber sie auch die "hervorgehoben Führungschancen " es präsentiert.

Braun, Loftus, und ihre Co-Autoren immer Täuschung desavouiert. Doch sie buchstabiert, für die Leser der Psychologie & Marketing und Journal of Advertising, genau wie ihre Erkenntnisse genutzt werden könnten. Sie analysierten die Erinnerungen "waren für Speicher Revision besser geeignet ": Kindheitserinnerungen im Fall von Disney, College Erinnerungen im Fall von Bier. Sie stellten fest, dass seit dem Speicher fehlbar und formbar war, konnte Werbetreibende Verbraucher zurück zu gewinnen, die dachten, dass sie mit ihren Produkten schlechte Erfahrungen gemacht hatte. Aus Sicht des Werbenden, sie schrieb : "Sie der Verbraucher beteiligt werden wollen genug , dass sie die falsche Informationen verarbeiten" , aber "nicht so involviert , dass ... sie die Diskrepanz zwischen der Werbeinformation und ihre eigenen Erfahrungen bemerken."

Truth or Consequences?

Die gefälschte Mickey Mouse Anzeige von Loftus verwendet, 2002

Um die Technik zu illustrieren, Loftus und Braun entwarf fake " Erinnern Sie sich die Magie " Print - Anzeigen für Disney Themenparks. Die Anzeigen erinnerte die Leser von der Parks Sehenswürdigkeiten und Klänge: Aschenputtels Schloss, Space Mountain, Treffen Mickey Mouse.

Die Forscher zeigten, diese Anzeigen zu einer Gruppe von College-Studenten, während andere Studenten stattdessen eine nicht-Disney-Anzeige gesehen. Um sicherzustellen, dass die Disney-Anzeigen nicht wahr Erinnerungen an Schütteln Mickey Hand auslösen würde, abgeschirmt die Forscher aus Studenten, die Front berichtete oben, dass sie einen TV-Charakter in einem Themenpark kennengelernt hatte.

Von den Studenten , die eine Anzeige mit glücklichen Erinnerungen zu treffen Mickey, gezeigt wurden 90 Prozent später berichtete das Vertrauen erhöht , dass dieses Ereignis geschehen war oder vielleicht mit ihnen passiert. Das war zweimal der Prozentsatz, der eine solche Erhöhung in der Kontrollgruppe ausgewiesen. Und im Vergleich mit der Kontrollgruppe, die, die die Disney-Anzeige gesehen wurden wesentlich häufiger zu sagen, dass sie gerne an die Park erinnert besuchen und dass solche Besuche hatte ihre Kindheiten zentral gewesen. Viele , die eine andere Version sah Bugs Bunny waren mit der Überzeugung , dass sie ihn im Disneyland getroffen hatte , obwohl dies nicht möglich war, da er ein Warner Bros. Charakter war. (Siehe Teil 4)

In einem nachfolgenden Artikel für die Cornell Hotel und Restaurant - Administration Quarterly, Loftus, Braun und Braun Ehemann (Braun, nachdem ihr Mann den Nachnamen, hinzugefügt wurde jetzt Kathryn Braun-Latour) demonstriert " , wie rekonstruierte Speicher zu verwenden , um eine Marke zu helfen , wieder durch beschädigt eine Krise . " Mit ähnlichen Scheinanzeigen, pflanzten sie Erinnerungen an glückliche Kindheit Besuche bei Wendy: Spielen auf dem Schlitten, im Bällebad Springen, Schwingen auf den Schaukeln. Diese Erinnerungen konnte nicht wahr sein, da Wendy noch nie eine solche Ausrüstung gehabt hatte. Im Vergleich zu Probanden, die eine Anzeige gezeigt wurden eine kostenlose Frosty bietet, diejenigen, die glücklich-Kindheit-Anzeigen gezeigt wurden berichtet, dass sie besucht hatten und genossen Wendy mehr als Kinder, einschließlich der fiktiven Spielland Wendy. Die Autoren schlossen daraus, dass "es besser ist, den Verbrauchern führen emotional nach einer Krisensituation als auf ihre rationale Seite zu appellieren."

Truth or Consequences?

Die gefälschte Wendy Anzeige verwendet von Loftus, 2006

Wenn Loftus nicht dulden hat Speicher Manipulation, warum erklären sie, wie es zu tun? Zum Teil war sie gerade dabei, wie sie ausgebildet worden war. Man musste veröffentlicht werden, und Verlage wollten Wert für ihre Leser. Wenn Sie für die Therapie Zeitschriften schrieb, bot Ihnen Ratschläge zu Therapeuten. Wenn Sie für juristische Zeitschriften schrieb, bot Ihnen Ratschläge zu Anwälten. Wenn Sie für die Werbung Zeitschriften schrieb, bot Ihnen Ratschläge für die Werbewirtschaft. Das war, wie das Spiel gespielt wurde.

Aber Loftus war mehr als Trainee. Sie war ein Trainer. Sie hatte gelernt, wie die Menschen zu machen, erinnern und glauben Dinge, und dieses Wissen war so nützlich für die Werbewirtschaft, wie es Anwälte war. Ihr einziger Skrupel über Manipulation war, dass Menschen verletzt werden könnten. Und Werbung habe sie nicht so furchtbar schädlich schlagen. Die meisten Werbetreibenden, sie und ihre Kollegen festgestellt , waren "unwahrscheinlich zu versuchen , eine negative Erinnerung zu pflanzen, wie das Problem mit falschen Erinnerungen an Missbrauch in der Kindheit gewesen ist."

Deshalb war Loftus behandelt Werbetreibende freundlicher als sie sich erholt Gedächtnis Therapeuten behandelt. Die Therapeuten Motive könnte besser sein, aber die Erinnerungen sie gepflanzt waren schlimmer. Wohlfahrt, nicht Ehrlichkeit, war ihr Gott.

Aber in diesem Fall, was ist, wenn Sie Menschen, die von ihnen täuschen könnte helfen?

In ihrem neugierigen Geist wurde die Idee schon brauen.

Next: Der Weg zur Therapie

Wie Slate auf Facebook . Folgen Sie uns auf Twitter William Saletan neueste kurz übernimmt die Nachrichten, über. Twitter :

Neueste Twitter Updates Folgen William Saletan auf Twitter.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated