Index · Artikel · Symptome, Ursachen und Behandlungen von RLS

Symptome, Ursachen und Behandlungen von RLS

2014-10-18 12
   
Advertisement
résuméAbgesehen von Schlaflosigkeit, Restless-Legs-Syndrom (RLS) oder Willis-Ekbom Krankheit kann die häufigste Schlafstörung, die während der Schwangerschaft auftritt. Für einige Frauen ist es ihre erste Erfahrung mit der unbequemen Bedingung, die im spät
Advertisement

Symptome, Ursachen und Behandlungen von RLS

Abgesehen von Schlaflosigkeit, Restless-Legs-Syndrom (RLS) oder Willis-Ekbom Krankheit kann die häufigste Schlafstörung, die während der Schwangerschaft auftritt. Für einige Frauen ist es ihre erste Erfahrung mit der unbequemen Bedingung, die im späteren Leben wieder auftreten kann. Was sind die Symptome des Restless-Legs in der Schwangerschaft? Was sind die Ursachen RLS bei Schwangeren? Erfahren Sie mehr über die Auswirkungen des Restless-Legs auf den Schlaf in der Schwangerschaft sowie die verfügbaren Behandlungen für die Bedingung, einschließlich der Verwendung von Medikamenten und sichere Medizinprodukte.

Die Symptome des Restless-Legs-Syndrom in der Schwangerschaft

Restless-Legs-Syndrom wird als ein unangenehmes Gefühl definiert oft in den Beinen auftreten (und manchmal Arme), wenn Hinlegen in der Nacht zu sein, dass mit dem Drang verbunden ist, sich zu bewegen und wird durch die Bewegung erleichtert. Einige Frauen beschreiben das Gefühl, als Wanzen unter der Haut, elektrische Empfindungen kriechen, oder Engegefühl in den Extremitäten. Das Gefühl ist unangenehm oder unbequem und wird von einem unwiderstehlichen Wunsch begleitet zu bewegen. Es wird mit der Bewegung verbessert, Strecken, oder Reiben der Beine. RLS kann auch die Arme beeinflussen. Es kann auch Willis-Ekbom Krankheit, erkennt zwei Ärzte genannt werden, die ursprünglich die Erkrankung beschrieben.

Die Prävalenz von RLS wird geschätzt, von 3% bis 30% der schwangeren Frauen zu reichen, sie zwei- bis dreimal so häufig wie in der allgemeinen Bevölkerung zu machen. Die Häufigkeit und Schwere des Restless-Legs-Syndrom ist auch stark mit dem Fortschreiten der Schwangerschaft.

Es ist am häufigsten ein Problem während des dritten Trimesters (insbesondere die siebten und achten Schwangerschaftsmonat). Es kann mit Wadenkrämpfe in der Schwangerschaft in Verbindung gebracht werden.

Was sind die Ursachen Restless-Legs-Syndrom bei Schwangeren?

Es gibt eine Handvoll von anerkannten Ursachen von RLS. Wenn es ohne eine andere Ursache auftritt, wird es primäre RLS genannt.

Dies kann für etwa 10% der Frauen sind, die die Bedingung haben, noch bevor sie schwanger werden. Sekundäre RLS kann aufgrund verschiedener Ursachen einschließlich Eisenmangel, Übergewicht, oder Nierenerkrankung sein.

Der Zusammenhang zwischen RLS und Schwangerschaft ist nicht vollständig verstanden. Er kann sich auf geringe Mengen an Eisen oder Folsäure vor der Empfängnis beziehen. Wie Schwangerschaft fortschreitet, Hämoglobinspiegel, Ferritin und Vitamin B12 sinken natürlich (auch mit Ergänzung). Dies kann eine Rolle spielen. Es gibt auch wichtige hormonelle Veränderungen. schlafen Selbst Entbehrung und Angst beitragen könnte.

Es gibt einige Faktoren, die mit RLS häufiger zugeordnet sind. Zum Beispiel ist es häufiger bei schwangeren Frauen, die älter sind, übergewichtig oder fettleibig, Rauch oder schlafbezogenen Atmungsstörungen haben (wie Schlafapnoe). Einige Frauen haben eine Familiengeschichte. Wenn es in einer früheren Schwangerschaft aufgetreten ist, ist es wahrscheinlich zu wiederholen. Es scheint auch mit Bewegungen der Beine während des Schlafes in Verbindung gebracht werden, eine so genannte Bedingung periodischen Beinbewegungen im Schlaf (PLMS).

Die Bewegungen von PLMS bestehen aus periodischen rhythmischen Verlängerung der großen Zehe und der Erstellung des Fußes am Knöchel. Manchmal ist das Knie oder Hüfte kann auch flex als Teil der Bewegung. Etwa 80% der Menschen mit RLS haben auch PLMS.

Die Auswirkungen des Restless Legs in der Schwangerschaft auf Schlaf

RLS kann wichtige Auswirkungen auf den Schlaf bei schwangeren Frauen. Studien haben Veränderungen im Schlaf-Muster sowie erhöhte schlafbezogenen Beschwerden gezeigt.

Über Nacht Schlafstudien genannt polysomnograms zeigen, dass Frauen mit RLS haben insgesamt weniger Schlaf. Es dauert diese betroffenen Frauen länger einzuschlafen. Darüber hinaus wecken sie häufiger aus dem Schlaf und leiden unter Schlaflosigkeit. Sie sind sogar eher zu schnarchen oder in der Nacht zu essen. Als Ergebnis gibt es eine erhöhte Inzidenz von übermäßige Tagesschläfrigkeit.

Diagnose und Behandlung von schwangerschaftsbedingten RLS

Wenn Sie die Symptome von RLS während der Schwangerschaft auftreten, sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen. Ihr Arzt wird beurteilen, ob Sie eine weitere Bedingung haben, die Ihre Symptome beitragen können. Einige der wichtigsten Überlegungen gehören Diabetes, Schilddrüsenerkrankungen und Nierenerkrankungen. RLS muss von Beinkrämpfe, Durchblutungsstörungen unterschieden werden, Neuropathie und Angst. Es kann notwendig sein, einige Bluttests zu tun, um Ihre Ferritin, Eisenbindungskapazität, Folsäure und B12-Ebene zu überprüfen.

Vitamin und Mineralstoffmangel, der für den Ersatz fordert Empfehlungen identifiziert werden. Wenn Ihr Ferritin

Eine weitere Behandlung kann auf Veränderungen im Lebensstil oder körperliche Eingriffe angewiesen. Es kann hilfreich sein, in sanfte Bewegung wie Gehen zu engagieren oder Stretching vor dem Schlafengehen. Die Beinmuskeln reagieren zu massieren oder die Verwendung von kalten oder heißen Kompressen. Einige Frauen Entspannung hilfreich sein. Distraction, die geistige Aktivität erhöht beinhaltet auch Erleichterung, wie tun Kreuzworträtsel bieten kann.

Neben diesen Behandlungen kann es auch wichtig sein, Auslöser der unruhigen Beine zu vermeiden. Dazu gehören beispielsweise die Verwendung von Koffein, Alkohol und Nikotin. Bestimmte Medikamente wie Dopamin-Antagonisten (oft verwendet, um psychiatrische Erkrankungen zu behandeln), selektive Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer (SSRI) und Antihistaminika sollten ebenfalls vermieden werden. Frauen mit Restless-Legs-Syndrom sollten Richtlinien folgen den Schlaf zu verbessern. Es kann auch hilfreich sein, ein gesundes Gewicht zu halten.

Es ist manchmal notwendig, Medikamente zu verwenden, um schwere RLS-Symptome zu lindern. Diese sollten nur im dritten Trimester und bei der niedrigsten Dosis möglich getroffen werden. Dies ist wichtig, mögliche Nebenwirkungen auf den Fötus zu verhindern. Effektive verschreibungspflichtige Medikamente können Opioide und dopaminerge Medikamente wie Ropinirol oder Pramipexol umfassen. Magnesium kann auch verwendet werden und kann in schweren Fällen intravenös verabreicht werden.

Einige Frauen können einen Nutzen von Relaxis bekommen, ein Rezept-basierte medizinische Gerät, das ein Kissen ist, die vibriert und lindert die Symptome des Restless-Legs ohne wesentliche Nebenwirkungen oder Risiken für den sich entwickelnden Fötus.

Wenn Sie von Restless-Legs-Syndrom während der Schwangerschaft leiden, sollten Sie durch Sprechen Sie mit Ihrem Arzt beginnen. Nach einer sorgfältigen Diskussion, können Sie bestimmen, welche Maßnahmen Abhilfe schaffen zu nehmen. Beachten Sie, dass, falls erforderlich, gibt es Medikamente zur Verfügung, spät in der Schwangerschaft, die Ihre Symptome zu reduzieren.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated