Index · Artikel · Süd Mai Midwest höchsten Raten von nicht benötigten Antibiotika-Verschreibungen

Süd Mai Midwest höchsten Raten von nicht benötigten Antibiotika-Verschreibungen

2014-04-07 1
   
Advertisement
résuméCredit: Prescription Foto über Shutterstock Ärzte im Süden mehr Rezepte für Antibiotika für ältere Erwachsene zu schreiben als irgendwo sonst in dem Land, das sie am meisten anfällig für Antibiotika verschreiben für Bedingungen schlägt vor, die nicht
Advertisement

Süd Mai Midwest höchsten Raten von nicht benötigten Antibiotika-Verschreibungen



Credit: Prescription Foto über Shutterstock


Ärzte im Süden mehr Rezepte für Antibiotika für ältere Erwachsene zu schreiben als irgendwo sonst in dem Land, das sie am meisten anfällig für Antibiotika verschreiben für Bedingungen schlägt vor, die nicht von den Drogen behandelt werden können, sagt eine neue Studie.

Mit Hilfe von Daten über Medicare Vorschriften, fanden Forscher heraus, dass 21,4 Prozent der Medicare-Patienten im Süden leben, und 19,2 Prozent der Personen im Mittleren Westen an einem gewissen Punkt ein Antibiotikum verwendet, um über einen Zeitraum von drei Jahren. Im Gegensatz dazu war der niedrigste Einsatz von Antibiotika in den Westen, wo das gleiche gilt für 17,4 Prozent der Patienten war.

Die Variation blieb auch dann, wenn die Forscher in Betracht Merkmale "der Patienten nahm, wie das Alter, und die regionalen Raten der Erkrankung, für die Antibiotika häufig verschrieben werden.

Dies deutet darauf hin, dass "es möglich ist, dass einige der Antibiotika-Einsatz ist nicht notwendig", sagte Studie Forscher Yuting Zhang, Assistant Professor an der University of Pittsburgh.

Die Forscher, deren Studie wurde am 24. September in der Zeitschrift Archives of Internal Medicine veröffentlicht wurde, räumte ein, dass es nicht klar ist, auf welcher Ebene der Antibiotika-Verschreibungen ist ideal. Der untere Einsatz von Antibiotika im Westen "nicht unbedingt die klinisch angemessene Nutzung dar", da übermäßige Einsatz von Antibiotika üblich ist, sagten sie.

"Die Patienten sollten sich bewusst sein, dass übermäßige Einsatz von Antibiotika ist weit verbreitet, und die Folge ist ernst", sagte Zhang.

Sie fügte hinzu, dass die Menschen mit Erkältungen oder anderen Bedingungen häufig durch Viren verursacht werden, nicht für Antibiotika stellen sollten, die nur Bakterien zu behandeln. Und die Forscher schrieb, dass "Ärzte sollten besonders vorsichtig sein, um sicherzustellen, dass sie nicht unnötig Antibiotika für ältere Patienten verschreiben."

Antibiotika und Gesundheit

Der übermäßige Einsatz von Antibiotika ist ein Problem, weil es die Möglichkeit von Bakterien entwickeln Resistenzen gegen die Medikamente erhöht. Inzwischen führt es auf Vorschriften zu Mehrausgaben.

Zhang und ihre Kollegen verwendeten Daten auf einer Stichprobe von Verschreibungen von Anfang 2007 bis Ende 2009 durch Medicare-verschreibungspflichtige Arzneimittel profitieren Programm gefüllt.

In ihrer Analyse betrachteten die Forscher, wie Verschreibung von Antibiotika Raten variiert über die vier Quartale des Jahres. Die Ergebnisse zeigten, dass, den Einsatz von Antibiotika in jedem Viertel war am höchsten in den Süden. Verwenden Sie war auch im Mittleren Westen durchweg höher als im Westen.

Antibiotika-Verschreibungen erhöht in der Winterzeit. Infektionen, die Antibiotika-Behandlung müssen zu dieser Zeit des Jahres sind häufiger, aber so sind Infektionen, die von Antibiotika-Behandlung profitieren nicht stehen, so die Forscher. "Es ist wahrscheinlich, dass die Preise von unangemessenen Einsatz von Antibiotika sind auch am höchsten in den Wintermonaten", sagte sie.

Die Forscher untersucht, ob die Regionen mit mehr Einsatz von Antibiotika, die den Mittleren Westen sowie den Süden eingeschlossen, hatten höhere Raten von Krankheiten, für die Antibiotika häufig verschrieben werden.

"Pneumonia erfordert Antibiotika -., Wenn der Anteil der Patienten mit einer Lungenentzündung im Süden am höchsten ist, dann vielleicht die höchste Rate der Einsatz von Antibiotika ist angemessen, aber wir fanden, dass es nicht", erklärt Zhang.

In der Tat zeigten die Daten, dass der Nordosten die höchste Rate der bakteriellen Pneumonie Infektionen aber die niedrigste Einsatz von Antibiotika hat. "Im Gegensatz dazu ist der Süden die höchste Prävalenz von unspezifischen akuten Atemwegsinfektionen hatte, für die Antibiotika sollten nicht unbedingt verwendet werden", schreiben die Forscher. Solche Infektionen werden üblicherweise durch Viren verursacht werden; Antibiotika behandeln nur Bakterien.

Die Forscher stellten fest, dass ihre Ergebnisse mit denen einer Studie 2009 von jungen Erwachsenen in Einklang stehen, die auch höhere Raten von Antibiotika-Einsatz im Süden gefunden.

Was soll getan werden

Genau, warum der Süden die höchste Rate der Antibiotika-Verschreibungen hatte, bleibt unklar, aber es könnte darauf zurückzuführen sein, da teilweise für die Patienten für diesen Vorschriften zu fragen, oder für die Gesundheit Plan Praktiken oder regionale Bildungsprogramme, sagte Zhang.

Unnötige Verwendung bei älteren Patienten ist vor allem ein Anliegen, sagten die Forscher, weil ältere Menschen zu unerwünschten Arzneimittelwirkungen zu anfälliger sind in der Regel - zum Beispiel Antibiotika Chinolone genannt kognitive Störungen verursachen können - und weil ältere Menschen andere Erkrankungen haben können, die sie anfällig machen auf die Risiken von Antibiotika Übernutzung, wie Arzneimittel-resistente Infektionen, sagte Zhang.

Direkt auf: Rezepte für Antibiotika sind am häufigsten im Süden, die darauf schließen lassen , dass nicht mehr benötigte Vorschriften sind am häufigsten auch da.

Diese Geschichte wurde von MyHealthNewsDaily, eine Schwester - Site zu Livescience zur Verfügung gestellt. Folgen Sie MyHealthNewsDaily auf Twitter @MyHealth_MHND . Wir sind auch auf Facebook & Google+ .

Empfehlungen der Redaktion

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated