Index · Artikel · Sucht unter den Obdachlosen beginnt im Kindesalter

Sucht unter den Obdachlosen beginnt im Kindesalter

2013-10-08 3
   
Advertisement
résuméDie meisten Obdachlosen Alkoholiker begann zu trinken, während sie noch Kinder waren und wurde nach Alkohol abhängig bald. Dies ist eine tiefe Schlussfolgerung basiert auf Erkenntnissen aus einer quantitativen Studie am Bellevue Hospital in New York
Advertisement

Sucht unter den Obdachlosen beginnt im Kindesalter

Sucht unter den Obdachlosen beginnt im Kindesalter

Die meisten Obdachlosen Alkoholiker begann zu trinken, während sie noch Kinder waren und wurde nach Alkohol abhängig bald. Dies ist eine tiefe Schlussfolgerung basiert auf Erkenntnissen aus einer quantitativen Studie am Bellevue Hospital in New York City. Die detaillierte Einblicke in chronisch obdachlos, alkoholabhängigen Patienten hilft, ein besseres Verständnis zu einem tragischen sozialen Problem.

Zwanzig Patienten wurden in die Studie eingeschlossen. Die Forscher fanden heraus, diese Personen sind oft nicht in der Lage, die Umstände zu entkommen, die dazu beigetragen haben, und verewigte ihre Probleme, darunter mehrere Co-auftretende Störungen. Die Patienten wurden nach wiederholten Notaufnahme Behandlung für Trunkenheit rekrutiert. Forscher fanden heraus, die folgenden Ergebnisse:

  • dass alles begann in der Kindheit oder Jugend trinken
  • dreizehn berichteten mit alkoholischen Eltern
  • dreizehn Patienten berichteten Missbrauch in ihrer Kindheit Häuser
  • neunzehn waren gezwungen, nach Alter Hause zu lassen oder wählte zu verlassen 18
  • nur wurde ein verheiratet
  • alle 20 berichteten, dass sie zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Vergangenheit Entgiftungsprogramme eingegeben
  • elf erlitten psychiatrische Diagnosen in der psychotisch, Stimmung oder Angst Spektren
  • drei waren Veteranen

Studie Autor Ryan McCormack, MD, von der New York University School of Medicine in New York, NY, sagte,

"Hundert Prozent der Patienten in die Studie aufgenommen begann Alkohol als Kinder zu trinken, werden alkoholabhängig kurz danach. Es ist schwierig , den Grad der Verzweiflung dieser Menschen erleben Tag für Tag, oder das alles verzehrende Fokus , sich vorzustellen , die auf immer nächste Getränk , das nicht einmal die grundlegendsten menschlichen Überlebensinstinkt hat Vorrang. die meisten kommen nicht in meine ER freiwillig, aber es wegen öffentlicher Trunkenheit am Ende. die Mehrzahl der Patienten in dieser Studie verlassen konsequent das Krankenhaus vor dem Abschluss der medizinischen Versorgung. "

Homeless Alkoholiker haben nur wenige Ziele für ihre Zukunft anders als das nächste Getränk zu finden. Detox und Behandlungsprogramme sind in der Regel nicht lange genug, um die meisten Probleme aufgrund der hohen Kosten und wenigen verfügbaren Betten zu adressieren. Dies ist eine wachsende Besorgnis in der Gesundheitsversorgung für Drogenmissbrauch und können die Patienten davon abhalten, zu verhindern wirksame Behandlung.

"Als ihre Fähigkeit , eine Zukunft vorzustellen abnimmt, sie immer mehr Motivation für die Genesung verlieren" , sagte McCormack. "Ein Alkoholiker ist zuerst ein Mensch. Wir vermuten , dass mehr zugänglich, unteren Barriere, patientenzentrierte Interventionen , die Alkohol Schadensminderung und Verbesserung der Lebensqualität unterstützen , können in der Notaufnahme Einstellung und dieser Population übersetzt werden."

Die Obdachlosen Alkoholiker wird kritisiert und stigmatisiert durch die Öffentlichkeit im Allgemeinen. Diese Menschen brauchen Verständnis und Behandlung der psychischen Gesundheit in einem langfristigen Wohnanlage, die ihre unzähligen Fragen speziell ansprechen kann.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated