Index · Nachrichten · Studien finden medizinische Behandlung für Opioid Sucht variiert weit zwischen den Staaten

Studien finden medizinische Behandlung für Opioid Sucht variiert weit zwischen den Staaten

2019-01-10 3
   
Advertisement
résuméLage, Lage, Lage. Dieses Mantra kann auch dann gelten, wenn es darum geht, wie Opioidsucht behandelt wird. Speziell können Patienten mit Privatversicherungen, die mit Opioidabhängigkeit oder Missbrauch diagnostiziert werden, unterschiedliche medizini
Advertisement

Studien finden medizinische Behandlung für Opioid Sucht variiert weit zwischen den Staaten

Lage, Lage, Lage. Dieses Mantra kann auch dann gelten, wenn es darum geht, wie Opioidsucht behandelt wird.

Speziell können Patienten mit Privatversicherungen, die mit Opioidabhängigkeit oder Missbrauch diagnostiziert werden, unterschiedliche medizinische Leistungen erhalten, je nachdem, wo sie leben, ein Weißbuch , das in der kommenden Woche von einer nationalen Datenbank veröffentlicht werden soll.

Medizinische Reaktionen auf Opioid-bezogene Diagnosen scheinen sich unter den fünf Staaten zu unterscheiden, die von Fair Health untersucht wurden, ein Nonprofit, das Kosteninformationen für die Gesundheitsindustrie und die Verbraucher bereitstellt. Um diese Schlussfolgerung zu ziehen, analysierten die Forscher die mit diesen Diagnosen verbundenen Krankenversicherungscodes.

Werbung


In Kalifornien, zum Beispiel, Patienten am häufigsten erhalten ambulante Dienstleistungen, wie Beratung, und auch Drogen-Tests, die Screening für narkotische Verwendung enthalten können. Illinois 'Top-zwei-Dienste waren 15-minütige Arztpraxenbesuche und Injektionen von Naltrexon, ein Medikament zur Vermeidung von Rezidiven bei Patienten, die auf Opioide angewiesen waren. Im Gegensatz dazu wurde Methadon, ein Opioid-Medikament verwendet, um Entzugserscheinungen für Patienten zu reduzieren, die versuchen, Narkotika zu beenden, war New Yorks gebräuchlichste medizinische, die für eine opioidbezogene Diagnose in Rechnung gestellt wurde. Alle fünf der häufigsten Verfahren auf Rechnungen in Texas aufgeführt wurden Drogen-Screening-Tests - einige von denen waren die gleichen Test-Codes wie die auf Kaliforniens Liste. Aber der Lone Star State auch ein paar, die nicht waren, einschließlich der Urinanalyse, die für unsachgemäße Drogenkonsum überprüft.


Warum diese Unterschiede gibt es schwieriger zu necken, basierend auf den Daten von Fair Health, die Ansprüche Daten von Versicherern, die mehr als 150 Millionen Amerikaner, die Job-basierte Versicherung oder kaufen sie auf eigene Faust. (Information identifizierende Patienten wurden entfernt.) Die Daten enthalten keine Ansprüche aus staatlichen Programmen wie Medicare oder Medicaid.

Die Variation zwischen den Staaten kann "die allgemeine Einstellung, den Zugang zum Gesundheitssystem und die Dienstleistungen am leichtesten verfügbar", sagte Robin Gelburd, Präsident von Fair Health.

Überraschenderweise fand die Studie, dass der größte Prozentsatz der medizinischen Deckung Ansprüche im Zusammenhang mit Opioid Missbrauch und Abhängigkeit Diagnosen national von älteren Patienten kommen - im Alter von 51 bis 60 Jahren.

Diese Patienten-Altersgruppe entfielen 32 Prozent der in ländlichen Gebieten berechneten Dienstleistungen und 25 Prozent in städtischen Gebieten von 2007 bis 2016. Im Gegensatz dazu machten 19- bis 22-Jährige mit den gleichen Diagnosen 10 Prozent der abgerechneten Dienstleistungen in städtischen Gebieten aus Und nur 2 Prozent in ländlichen Gebieten.

"Das debunziert den Mythos, dass die Opioid-Krise nur junge Menschen betrifft", sagte Andrew Kolodny, der die Opioid Policy Research-Kooperation an der Brandeis University in Massachusetts leitet, der nicht an dem Bericht arbeitet.

Ältere Patienten können in Abhängigkeitsprobleme laufen, wenn sie langfristige Opioidbehandlung für chronische Schmerzen bekommen, sagte er. Bei jüngeren Patienten, fügte er hinzu, Ärzte sind weniger wahrscheinlich, um weiterhin Opioide zu verschreiben, was einige junge Leute an die Straße Drogen statt, wie Heroin.

Kolodny schlug vor, dass die Fair-Health-Daten darauf hindeuten, dass Ärzte "zunehmend die Botschaft bekommen, dass diese Opioide nicht für chronische Schmerzen geeignet sind" und nicht immer unregelmäßig Rezepte schreiben. Das wiederum, sagte er, "könnte bedeuten, dass ältere Menschen in der Suchtbehandlung enden."

In Bezug auf die Unterschiede Fair Health in den fünf häufigsten Dienstleistungen in Rechnung gestellt gefunden, sagte Kolodny Zeichnung Schlussfolgerungen über die Ursache der Variation ist schwierig aus den Daten zur Verfügung gestellt.

Dennoch kann Kaliforniens Vertrauen auf ambulante Dienstleistungen und Drogen-Tests unter seinen Top-5-Prozedur-Codes die große Anzahl von Behandlungszentren im Staat widerspiegeln, sagte Fair Health Gelburd, während New York Versicherer können sich auf Methadon mehr als andere Staaten, weil es seit langem ist Eine gemeinsame Behandlung in der staatlichen Medicaid-Programm.

Die Analyse ist die neueste Serie von Fair Health, die im vergangenen Jahr einen Bericht mit einer 3.000-prozentigen Erhöhung des Volumens der Versicherungsansprüche im Zusammenhang mit Opioid-Abhängigkeitsdiagnosen von 2007 bis 2014 veröffentlicht.

Eine zweite Studie legte einen Dollar-Wert auf die Kosten für die Versicherer: Von 2011 bis 2015 wuchsen die Zahlungen der Versicherer an Krankenhäuser, Laboratorien, Behandlungszentren und andere medizinische Anbieter für Patienten mit Opioid-bezogenen Diagnosen von 32 Millionen Dollar auf 446 Millionen Dollar.

Der neue Bericht zeigt die fünf häufigsten, sowie die fünf teuersten Verfahren im Zusammenhang mit Opioid-Missbrauch oder Abhängigkeit diagnostiziert, dass die Versicherer im Jahr 2016 in fünf Staaten bezahlt: Kalifornien, New York, Illinois, Texas und Pennsylvania, gewählt, weil sie gehören Die fünf bevölkerungsreichsten Städte des Landes.

Es ist nicht klar, warum alle Top fünf Abrechnungscodes in Texas im Zusammenhang mit Labortests für Drogen. Vielleicht Behandlungsprogramme dort verlassen sich stark auf Screening-Patienten für die Verwendung von legalen und illegalen Drogen. Out-of-State-Drogen-Bildschirme verarbeitet von Labors mit Sitz in Texas könnte für einige der Abrechnung.

Gelburd sagte, dass die Daten mehr Diskussion über "die am besten geeigneten Protokolle mit Drogeprüfung" veranlassen können.

In Texas und anderswo, sagte sie, können Experten vielleicht abwägen, ob der Prozentsatz der Drogen-Tests darauf hindeutet, dass solche Screenings "zu häufig oder nicht genug gemacht werden" und ob medizinische Dienstleistungen für Suchtbehandlung "konzentrieren sich zu stark auf das Screening Und Erkennung oder Kopplung, dass Screening mit intensiven Therapien. "

Foto: Larry Washburn, Getty Images

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated