Index · Nachrichten · Studie: Typ A Persönlichkeit Doubles Schlaganfallrisiko nach

Studie: Typ A Persönlichkeit Doubles Schlaganfallrisiko nach

2012-08-30 2
   
Advertisement
résuméStress erhöht drastisch Wahrscheinlichkeit von Schlaganfällen, wie durch verschiedene stressbedingten Verhaltensweisen und Äußerungen in einer neuen Studie gemessen. Amy McTigue / Flickr PROBLEM: OK: Was tun Speck Cheeseburger und und chronischem Str
Advertisement

Stress erhöht drastisch Wahrscheinlichkeit von Schlaganfällen, wie durch verschiedene stressbedingten Verhaltensweisen und Äußerungen in einer neuen Studie gemessen.

Studie: Typ A Persönlichkeit Doubles Schlaganfallrisiko nach


Amy McTigue / Flickr

PROBLEM: OK: Was tun Speck Cheeseburger und und chronischem Stress und romantische Ablehnung gemeinsam? Sie sind alle schlecht für Ihr Herz! Aber kann sein Hoch besaitet erhöhen auch das Risiko, einen Schlaganfall zu haben?



Studie: Typ A Persönlichkeit Doubles Schlaganfallrisiko nach

  • Gestresste Männer suchen Größere Frauen
  • Erzwingen Genuinely a Smile Stress-Abnahmen
  • Stress Management Kann Progression der Multiplen Sklerose verlangsamen

METHODE: Die Stressbelastung von 150 Schlaganfall - Patienten in ein Krankenhaus in Madrid gab, zusammen mit 300 ihrer gesunden Nachbarn wurden auf mehreren Dimensionen ausgewertet. Forscher quantifiziert Stress in Bezug auf die belastenden Lebenserfahrungen hatten die Probanden im vergangenen Jahr, psychische Symptome wie Not, Angst und Depression, allgemeine geistige und körperliche Gesundheit und das Verhalten typisch für Typ-A-Persönlichkeiten, wie Feindseligkeit, Aggression unterzogen, und Ungeduld. Die Themen auch auf verschiedene Lifestyle-Faktoren berichtet, wie Koffein und Alkoholkonsum, Rauchen, und ob sie in einer Beziehung verwendet oder. Die Forscher kontrolliert für biologische Risikofaktoren und von Themen aus der gleichen Volkszählung Bezirk mit hoffte verwirrende soziale und ökologische Faktoren zu begrenzen.

ERGEBNISSE: Abgesehen von der allgemeinen Gesundheit, Anzeichen von Depression und Beschäftigungsstatus der eigenen Wahrscheinlichkeit erhöht in Gegenwart von mehreren unabhängigen Faktoren deutlich einen Schlaganfall.

Das Risiko für einen Schlaganfall mehr als verdoppelt hat , wenn das Thema:

  • Ausgestellte Verhalten typisch für einen Typ A Persönlichkeit
  • Wir hatten eine Geschichte des Rauchens
  • Drank zwei oder mehr Energie Drinks pro Tag

Es ist mehr , als wenn das Thema verdreifacht:

  • War während des Tages schläfrig, was eine schlechte Nacht Schlafqualität
  • Hatte Herzrhythmusstörungen

Es vervierfacht , wenn das Thema:

  • Lebte unter Stressbedingungen im Vorjahr

Und das Risiko eines Schlaganfalls erhöht das Neunfache , wenn das Thema:

  • war männlich

FAZIT: Sah als Ganzes zeigten die Ergebnisse einen klaren Zusammenhang zwischen Stress und Schlaganfall - Risiko. Die Korrelation ist völlig unabhängig von anderen bekannten Risikofaktoren, das heißt, es gilt auch, wenn Sie nicht ein hoher Cholesterinspiegel, Bluthochdruck, Diabetes, Alkoholismus oder Hoden verfügen.

Die vollständige Studie " Ist psychophysischen ein Risikofaktor für Schlaganfall Stress? Eine Fall-Kontroll - Studie ," wird in der veröffentlichten Journal of Neurology, Neurosurgery und Psychiatrie .

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated